Ich hasse mich so sehr!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:02 Uhr

Hallo ihr Lieben!

Ich weiss, dass ich jetzt viel negatives lesen werde, aber ich muss mir das jetzt echt mal von der Seele schreiben.
Ich hasse mich gerade vom tiefsten Herzen. Ich habe sehr lange gebraucht, um schwanger zu werden. Jetzt trage ich seit 22 Wochen unser langersehntes Baby. Was mache ich? Ich rauche noch!#schock:-[:-[#heul#schmoll Ich pack das einfach nicht.#schmoll WARUM NUR? Ich achte auf jeden Mist. Das ich nicht zu viel Kaffee trinke, dass ich nicht zu viel Leberwurst esse #bla#bla#bla Aber mit dem Rauchen aufzuhören, das packe ich einfach nicht. Ständig denke ich an unser Baby dabei. An das baby, das ich vom tiefsten Herzen liebe!

Hat jemand vielleicht Tips wie ich aufhören kann? Ich möchte doch ein gesundes Kind zur Welt bringen!#schmoll

LG
roze

Beitrag von lillymarleen201 31.08.07 - 21:07 Uhr

Mir irgendwelchen Tipp is dir da nicht geholfen und es gibt da auch kein Wundermittel.
Du mußt es einfach nur wollen und ein Baby sollte Grund genug sein mit der Sch... aufzuhören.

Eine Bekannte hat grade ihre Tochter bekommen.
3 Wochen zu früh mit nur 2340 g.
Absolute Anpassungsstörungen und essen wollte sie auch nicht.
Sie war auch der Meinung man muß in der SS rauchen.

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:10 Uhr

Hallo!

Danke für Deine Meinung!

Ja, so habe ich früher auch gedacht. Ein Kind ist Grund genug, um aufzuhören. Ich bin auch nicht der meinung, ich müsste rauchen und es wird alles schon gut gehen. Ich verstehe mich selbst nicht, warum ich es nicht schaffe. Ich will es wirklich, aber im Kopf macht es einfach nicht Klick!#schmoll

Ich will den Scheiss nicht mehr machen!#heul

LG
roze

Beitrag von lillymarleen201 31.08.07 - 21:11 Uhr

Dann lass es Roze.
Bitte!

Reduzier auf 1-3 Zigaretten am Tag und dann hör ganz auf.

Tu es für dein Baby.

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:15 Uhr

Ich gebe mein Bestes!! Wirklich!! Ich möchte ja keine verantwortungslose Mama sein.#schmoll

Danke für Deine Antwort!

roze

Beitrag von lillymarleen201 31.08.07 - 21:24 Uhr

Ich habe selber mal geraucht.

Ja ja das sind die schlimmsten #freu

Habe aber schon vor langer langer Zeit aufgehört.
Einfach so von heute auf morgen #schock
Vermissen tue ich nichts.


Ich drücke dir ganz ganz doll die Daumen, das du bald die Kurve bekommst.
Für dein Baby.

Alles Gute.

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:28 Uhr

#danke

#liebdrueck

Beitrag von november07 31.08.07 - 21:09 Uhr

hi
ich kenne das problem, man hasst sich, schafft es aber trotzdem nicht. und bei jeder kippe hat man ein schlechtes gewissen und "alle starren mich an und verachten mich".... der druck wird immer grösser und die belastung auch, was es NICHT einfacher macht.
ich habe auch lange gebraucht, bis in von 2 päckchen auf null war. bei beiden schwangerschaften bis ca 18 ssw.
aber einen tipp habe ich nicht. ich quäle mich jeden tag und freue mich auf "danach" ;-)
falls jetzt kommt: denk einfach an dein baby und hör auf...ect....nimm es dir nicht zu sehr zu herzen, du bist nicht zwangsläufig eine schlechte mutter....
ich drück dir die daumen!!!!!
lg november07 + mädel 23 mon und mädel 31 ssw

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:13 Uhr

Hallo!

Vielen Dank für Deine Antwort!

Weisst Du was das Schlimme ist? Es weiss niemand, dass ich noch rauche. Alle denken ich hätte aufgehört.#schmoll Ich weiss echt nicht was los ist mit mir.
Ja, das lese ich hier immer wieder. Aber bei jedem Zug denke ich an unser Baby. Immer wieder sage ich mir, dass es schlecht ist was ich da tue. Aber im Kopf macht es einfach nicht Klick. Ich liebe dieses Baby doch sooo sehr! Warum bin ich dennoch so schwach?#schmoll#schmoll#schmoll

Ich finde es wirklich toll, dass Du es geschafft hast!!!!

LG
roze

Beitrag von tmb-zaubermaus 31.08.07 - 21:14 Uhr

Hallo, tus deinem Baby zulieb. Weißt du das es für dein Baby bei jedem Zug an der Zigarette so ist als würde Ihm jemand die Luft abrücken. Stell dir vor dir drückt jemand die Luft ab, du jabst nach Luft und das ständig, schei..... Gefühl oder? Soll kein Vorwurf sein, aber mir hat dieser Gedanke geholfen, bei jeder Schwangerschaft sofort aufzuhören.
Beispiel: Meine Schwester hat all Ihre Kinder zu früh zur Welt gebracht weil Sie das Rauchen nicht lassen konnte. Ihr Sohn kam in der 29 SSW mit 1300 gr. zur Welt war nicht schön. Und noch ein Tipp. Versuchs mal mit dem Gedanken, das es ja nicht für immer ist, keiner Verbietet dir das Rauchen für immer, nur für die paar Wochen ist es besser. Das hat mir auch immer sehr geholfen.
Wünsch dir das beste
LG
Chrissy 18 SSW

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:18 Uhr

Hallo Chrissy!

Danke für die Antwort. Auch danke dafür, dass ich hier nicht mit Vorwürfen zugeschüttet werde. Denn es geht mir wirklich schlecht deswegen. Auch wenn es schwer zu verstehen ist, aber ich bin wirklich absolut nicht glücklich damit was ich da tue.#schmoll

Ich werde es echt versuchen. Ich MUSS es versuchen. Für unser Kind!

Ich hoffe, dass ich das schaffe!

LG
roze

Beitrag von tmb-zaubermaus 31.08.07 - 21:23 Uhr

Ich wünsch es dir wirklich von ganzem Herzen das du es schaffst. Und immer daran denken es ist nicht für immer. Und es hört sich jetzt vielleicht doof an, aber vielleicht hilft es dir ja auch daran zu denken das es ja nimmer so lang ist weil du ja schon wenn ich richtig gelesen hab in der 21 oder 22 SSW bist. Solltest du es versuchen und es ist dir nach ner Zigarette lenk dich ab, schreib mir ne Mail was auch immer, ich antworte die sicher, wenns auch ein bisserl dauert. Oft sind es nur ein paar Minuten am Tag wo der gedanke an ne Zigarette schlimm ist, wenn du die geschafft hast ist es besser.
LG

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:29 Uhr

Vielen Dank! Das ist echt lieb von Dir!#herzlich

Vielleicht hörst Du ja dann bald von mir!#freu;-)

#danke

#liebdrueck

Beitrag von july-berlin 31.08.07 - 21:16 Uhr

Sicher ist es jedem selbst überlassen, ob er raucht oder nicht... aber Du schreibst, Dein Kind ist langersehnt und demnach hattest Du eigentlich schon während des KiWu anscheinend sooo viel Zeit, aufzuhören.
Sicher denkst Du an Dein Baby, aber anscheinend nicht genug (soll jetzt um Gottes Willen kein Vorwurf sein). Ich habe im Bekanntenkreis auch einen schlimmen Fall, wo die Mama nicht aufhören konnte. Das Kind leidet unter sämtlichen Allergien und hat sehr sehr starkes Asthma. Schon als Säugling musste es oft in KH, weil es blau angelaufen ist und Sauerstoffmangel hatte. Ausserdem hat es ständig Bronchitis und div. Hautkrankheiten.
Denke also nicht nur daran, ob Dein Baby gesund auf die Welt kommt, sondern an das gesamte Leben, das es (wenn es Pech hat mit Krankheiten) führen muss.
Ausserdem denke an die Kohle die Du sparst (auch wenn es nicht das wichtigste ist). Lege Dir jeden Tag das Geld, das Du sonst wegqualmst beiseite. Davon gönne Dir dann einen Beauty-Tag oder so und ganz viele schöne Babysachen.
Ich drücke Dir alle Daumen, dass es mit dem aufhören klappt! Wenn es schwer ist, such Dir bitte ärztliche Hilfe!

Lg July + boy on board 18+1

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:21 Uhr

Hallo July!

Danke für Deine Antwort!

Ich habe mir wirklich vorgenommen es jetzt zu schaffen!!! Denn es ist mir sehr unangenehm das hier überhaupt aufgeschrieben zu haben. Aber es tut trotzdem gut. Auch die negativen Sachen immer und immer wieder zu lesen, die das Rauchen verursachen.

Ich werd es packen!!!

LG
roze

Beitrag von mutschki 31.08.07 - 21:24 Uhr

huhu

ess mehr leberwurst und hör auf zu rauchen ;-)
ne im ernst,ich weiss wie schwer es ist aufzuhören. in meiner 1sten ss hab ich auch weiter geraucht,und bin nicht stoz drauf. hab mir halt damals keine grossen gedanken gemacht und war naiv (andere rauchen auch,warum ich dann nicht.)
ich hatte glück und mein sohn war gesund.
aber ich will das glück nicht ein 2tes mal rausfordern,zumal ich jetzt auch anders denke. ich hab es geschafft aufzuhören anfang der 7 ssw. und bin wirklich erstaunt das es so leicht war,hätte niiieemals gedacht das ich es schaffe. hab seit meinem 12ten lebensjahr geraucht.
aber es hatte halt "klick" in meinem kopf gemacht #freu
ich drücke dir fest die daumen das du es so bald wie möglich auch schaffst!

lg carolin

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:32 Uhr

Hallo Carolin!

Ja, aber das ist ja das Schlimme. So denke ich ja nicht einmal. Ich hasse mich richtig dafür. Und deswegen verstehe ich auch nicht warum ich es nicht schaffe!#schmoll

Aber ich habe mir jetzt sowas von fest vorgenommen, dass ich das schaffen werde.

Ich danke Dir für Deine Antwort! Ist schön zu lesen, dass man das wirklich schaffen kann. Und es ist ja wirklich nicht für mich, sindern für das Baby, dass ich unter meinem Herzen trage!

LG
roze

Beitrag von micnic0705 31.08.07 - 21:33 Uhr

Hey roze,

erst mal finde ich es toll, dass du dich nicht scheust nach tipps zu fragen wg. dem Rauchen. Bin auch eine die es erst relativ spät geschafft hat (13. SSW) aufzuhören. Auch ich habe bei jedem Zug an das Babe gedacht, aber irgendwie war die Sucht stärker als die Vernunft oder die Freude über den Zwerg.
Hoffe, dass ich rauchfrei bleibe und wünsche dir, dass du es auch schaffst.
Kannst dich jederzeit melden, wenn du einen Sch...-Tag hast oder so.

LG

Nicole

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:43 Uhr

Hallo Nicole!

Danke für Deine Antwort!

Ich denke wirklich bei jedem Zug an unser ungeborenes Baby, aber wie Du schon sagst, die Sucht siegt immer wieder.

Weisst Du, mein Vater ist Alkoholiker.:-[#heul:-[ Vielleicht habe ich einfach die andere extrem Form von Sucht. Ich weiss nicht warum ich es nicht packe!
Aber ich werde es jetzt wirklich versuchen. Ich möchte meinem Baby wirklich nicht schaden!

Schón, dass Du es noch geschafft hast. Ich wünsche Dir vom ganzen Herzen alles Gute unbd dass Du es bis zum Schluss ohne Probleme durchhällst!

LG
roze

Beitrag von micnic0705 31.08.07 - 21:46 Uhr

Das gleiche wünsche ich Dir auch!
Du packst das!

LG

Nicole

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:48 Uhr

Danke liebe Nicole!

#liebdrueck

Beitrag von maryj 31.08.07 - 21:33 Uhr

wenn du dabei an dein baby denken würdest
hättest du schon längst aufgehört!
du hast dich schließlich für ein kind entschieden...nicht das kind sich für dich.
einfach egoistisch...

Beitrag von lillymarleen201 31.08.07 - 21:35 Uhr

Anstatt sie hier rund zu machen solltest du ihr lieber mal Mut zu sprechen.

So ein Blödgelaber kann sie jetzt nämlich überhaupt nicht gebrauchen.

Beitrag von micnic0705 31.08.07 - 21:37 Uhr

Hey maryj,

Gott sei Dank, gibt es so "Übermenschen" wie Dich die alles richtig machen!
Die Welt wäre ein ganzes Stückchen ärmer ohne Leute wie Dich!

LG

Nicole

Beitrag von roze 31.08.07 - 21:39 Uhr

Hat mich schon gewundert, warum so etwas nicht kommt.;-)

Ich bin nicht stolz darauf. Ich hasse mich sekbst dafür. Nur deswegen habe ich hier geschrieben, weil ich dachte/hoffte das mir vielleicht jm. "helfen" kann oder mich einfach nur emutigen kann, dass ich das packen kann!!

  • 1
  • 2