Noch jemand hier 37 ohne Kind?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von zitteraal 31.08.07 - 22:55 Uhr

Hallo

Bin bald 38 und seit 6 Jahren am Üben. #schmoll :Ergebnis 4 Fgs.#heul#schock
Ist hier auch jemand schon in meinem Alter? #coolBin ganz verzweifelt. Brauche eure Aufmunterung!#schmoll

Lg Zitteraal

Beitrag von meggiemeggie 01.09.07 - 01:06 Uhr

hallo und willkommen!

ist manchmal echt frustrierend, wenn keiner antwortet...
#liebdrueck, es gibt ier
jede menge leidensgenossinen...ich hoffe du liest die nachricht und schreibst öfter hier im forum...
#herzlich#pro

meggie

Beitrag von ciara_78 01.09.07 - 07:54 Uhr

Ach, was ich noch sagen wollte:

Es ist natürlich schon so, dass die Chancen durch ICSI schwanger zu werden sehr viel grösser sind als durch Insemination.

Mein Arzt hatte mir in unserem Erstgespräch am 27.08. das so erläutert:

Wenn man 10 Eizellen gewinnt, sind davon in der Regel 8 gut. Von diesen 8 lassen sich dann vielleicht 5 befruchten. In meinem Alter würde man zwei befruchtete Eizellen einsetzen, in deinem Alter weiss ich das leider nicht. Und die restl. befruchteten Eizellen lässt man kryokonservieren (tieffrrieren).

Und dann ist es auch so, dass die Kosten für die ICSI nur wenn Punktion dabei ist 6'500 - 7'000 Franken kostet!!

Wenn man Eisbären hat, dann muss man natürlich nur noch die Hormone und den Transfer bezahlen. Das sind dann vielleicht 1'200 - 1'300 Franken.

Mein Arzt hat uns eine Erfolgsstorry erzählt, da ist eine Frau durch eine einzige Punktion (Eizellgewinnung) 4 Mal schwanger geworden und hat 4 Kinder bekommen!! Durch nur eine einzige Punktion!!

Fand ich schon der Hammer!!

Gerade weil es bei euch schon geklappt hat denke ich, dass ihr noch sehr gute Chancen habt durch IVF/ICSI ein Kind zu bekommen!! Aber wie gesagt, in der CH wird standardmässig ICSI durchgeführt.

Alles Gute!!
LG, Ciara

Beitrag von ciara_78 01.09.07 - 07:39 Uhr

Hallo und #herzlich Willkommen!!

Hier gibt es einige, die über 35 sind und einen unerfüllten Kinderwunsch haben. Sie nennen sich AWSM - Altweibersommermädels. In der Regel schreiben sie in den Betreff @AWSM - und dann worum es geht.

Das du langsam verzweifelst kann ich gut verstehen! Habt ihr denn schon mal abklären lassen, woran es liegt?

Ich würde vorschlagen, dass ihr euch bald in ein KW-Zentrum begebt!! Ich will dir jetzt keine Angst machen, aber du weisst sicher auch selber, dass die Zeit langsam drängt.

Aber Kopf hoch!! In der CH haben wir recht gute Ärzte!!

Wir sind in Basel, aber die Kosten für IVF/ICSI belaufen sich auf 6'500 - 7'000 Franken und die Krankenkassen übernehmen in der Regel 3 kompl. Inseminationen (Gehört zur Grundversicherung).
Die Kosten für IVF und ICSI kann man ausserdem von den Steuern absetzen.

Bei uns sind jetzt drei Inseminationen fehlgeschlagen, darum kann ich dir nicht sagen, ob Inseminationen so viel bringen, das müsst ihr dann mit Eurem Arzt absprechen. Ich bin mittlerweile nicht mehr so überzeugt davon.

In der CH wird IVF eigentlich gar nicht mehr gemacht, sondern standardmässig wird gleich auf ICSI zurückgegriffen. Das liegt daran, dass die Chancen einer Befruchtung durch ICSI sehr viel höher ist als die durch IVF.

Ich weiss jetzt natürlich nicht, ob ihr ein Problem hättet mit künstlicher Befruchtung, aber eigentlich ist die Bezeichnung falsch. Es ist eine Befruchtung an einem künstlichen Ort und die Chancen, durch ICSI schwanger zu werden, sind sehr viel höher als durch Insemination.

Ich habe hier mal ein paar Adressen für dich rausgesucht:

Zürich: Universitätsspital
Klinik für Reproduktions-Endokrinologie, UniversitätsSpital Zürich, Departement Frauenheilkunde, Frauenklinikstrasse 10, 8091 Zürich
Telefon 044 / 255 50 09
www.repro-endo.usz.ch


Zürich: GYN - A.R.T.
GYN ­ A.R.T.: AG Zentrum für Gynäkologie. Fortpflanzungsmedizin,
Mikrochirurgie und Minimal Invasive Chirurgie, Hardturmstrasse 130, 8005
Zürich
Telefon 044 / 446 60 60
www.gynart.ch


Zürich: IVF-Praxis Singer
IVF-Praxis Dr. med. Michael Singer, Schulhausstrasse 5, 8002 Zürich
Telefon 01 / 202 64 40
www.singer.ch


Zürich: IVF-Zollikerberg
IVF Zürich, Trichtenhauserstrasse 20, 8125 Zollikerberg
Telefon 01 / 392 11 11
www.ivfzuerich.ch


Also Zitteraal, Kopf hoch - denn Euch kann geholfen werden!! Auch in deinem Alter ist es noch kein Problem und wenn ihr ein bisschen Hilfe braucht - was solls!?!
Es gibt mittlerweile so viele Kinder, auch in der CH, die durch IVF/ICSI gezeugt worden sind.

Beitrag von zitteraal 01.09.07 - 20:06 Uhr

Liebe Ciara und alle anderen
Herzlichen Dank für eure Unterstützung. #danke
Ich habe auch den Eindruck, dass eine Kiwu-Klinik langsam (eher schneller) mal angesagt wäre. #gruebel

Ich halte euch auf dem Laufenden. Die Abkürzung AWSM ist mir nun auch klar. Habe immer gerätselt, was das denn sein soll. ;-)

Glg Zitteraal #blume

Beitrag von ciara_78 01.09.07 - 07:55 Uhr

Uups ich bin beim ersten Mal schreiben verrutscht... #hicks

Beitrag von nubuk 01.09.07 - 09:06 Uhr

meine situation kann man nicht mit deiner vergleichen. ich habe bereits drei töchter aus erster ehe
bin seit 4 jahren geschieden und seit 2 jahren wieder verheiratet. ich hätte gerne mit meinem schatz ein gemeinsames krümelchen...es hat nach langer bastelzeit voriges jahr im dez und dieses jahr im jänner geschnaggelt.. aber leider beide male fg#schmoll und seitdem klappt es einfach nciht mehr...es ist sehr sehr belastend und daher kann ich mir annähernd vorstellen wie es dir geht #liebdrueck.

dennoch die hoffnung nicht aufgeben...es passieren soviel dinge auf dieser welt und sehr oft wenn man nciht damit rechnet#herzlich

glg michi