So ich brauche nicht zu Taufe meines Neffen!!!

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von schamina 01.09.08 - 01:06 Uhr

Ja ich habe wegen einer Aussprache mit meinem Bruder u. deren Freundin einen Brief geschrieben.

Sie hat sich auch bei mir gemeldet, und meinte zu mir:
Es haben wir mehrere Personen gesagt das ich sagte ,das Sie 1.) eine Lügnerin wäre und 2.) man Ihr nicht Glauben kann

Und da hat Sie halt beschlossen mit mir sich nicht auszusprechen. Mit der Begründung: Ich würde Ihr ja eh nicht glauben was Sie mir sagen würde.
Also hat es sich für Sie erledigt.

Ich sagte das es sich für mich dan ebendfalls erledigt hätte und das gespräch war zu ende.
Also hab ich beschlossen nicht zu Taufe zu gehen weil es nüx bringen würde.

Ich habe NIe behaubtet das Sie eine Lügnerin sei oder das man Ihr nicht glauben kann. Ich wollte lediglich wissen warum wir nicht mehr befreundet sind, wir hatten keinen streit nichts. Sie hat meine ganze Familie
auf ihre seite gezogen und ich bin jetzt wieder die Blöde.... hammer echt. Und Sie war mal meine Beste Freundin bevor Sie mit meinem Bruder zusammen kam,ich dachte Sie würd mich besser kennen ,aber ich glaub Sie hat alles vergessen und das sollte ich dann auch mal machen es wird zeit denk ich.

So sorry noch mal aber das mußte ich jetzt los werden.

lg.meli+krümelchen #ei 18.ssw

Beitrag von gh1954 01.09.08 - 11:25 Uhr

Und was willst du uns damit sagen?

Beitrag von tiggazwei 02.09.08 - 12:40 Uhr

Hat sie doch geschrieben; sie mußte es nur mal los werden.
Kannst Du nicht lesen?;-)

Beitrag von aggie69 01.09.08 - 11:43 Uhr

Vielleicht solltest Du sie besuchen, statt ihr zu schreiben?
Ich weiß, wir Schwangeren können manchmal etwas nervig sein und auch mal was sagen, was wir nicht so meinen. Aber sie war mal Deine Freundin und nur weil andere Leute Dich bei ihr schlecht machen, muß Eure Freundschaft doch nicht kaputt gehen. Ihr solltet wirklich versuchen, darüber zu reden.

Beitrag von jans_braut 01.09.08 - 12:38 Uhr

Und statt es klar zu stellen, daß Du die Dinge nicht gesagt hast - legst du einfach auf??


Die beste Meinung hast du und scheinbar eure Familie doch nicht... - hätte sie da nicht glauben können, daß es vielleicht auch von dir kam? Besonders wenn es mehrere Leute gesagt haben?

Ich verstehe nicht, wie du eine Aussprache mit einem Brief erreichen willst. Schreibst alles auf, lässt dich anrufen und legst auf bei Bedarf... Das ist keine Aussprache.

Schade um das Verhältnis mit deinem Bruder.

Beitrag von schamina 01.09.08 - 15:49 Uhr

Hallöchen,

nein so war es ja nicht . Ich hab Ihnen zwar einen Brief geschrieben doch nur um noch mal drauf aufmerksam zu machen wie es den mit einer Aussprache ist!

Ich hab den mum Ihr alles offen zu legen von gesicht zu gesicht,das werd ich nicht im Brief noch am Tele machen. Und aufgelegt hab ich nur weil die sache für Sie ja erledigt ist.

So für mich hat es sich jetzt auch erledigt,ich werde auf keinen fall zu Taufe gehen. Tja das ist war ,aber ich bin vor her 11.jahre ohne Ihn ausgekommen also werd ich es jetzt auch schaffen.

Ich hab es nicht nötig 2.jahre hinter denen herzulaufen.
Hab auch noch andere Freunde , ich habe meiner meinung nach meinen guten willen gezeigt jetzt reicht es auch.

lg.meli+krümelchen #ei 18.ssw