Bauchweh

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von danymaus201182 01.09.08 - 02:54 Uhr

Hallo Ihr lieben

ich brauche mal eure Hilfe und zwar was macht ihr gegen Bauchweh bei euren kleinen?
Emily ist jetzt 4 Wochen alt und das Bauchweh ist jetzt da. Habe ihr schon die Saab Simplex Tropfen gegeben aber die helfen nicht und dann habe ich es mit Bauchweh Tee probiert dass hilft auch nicht. Kirschkernkissen hillft nur manchmal wenn sie arg müde ist.
Bin langsam am verzweifeln, kann mein Kind nicht leiden sehen wie es schreit

LG
Dany

Beitrag von bienchen807 01.09.08 - 07:27 Uhr

Hi!

Das ist eine harte Zeit und bei uns hat leider gar nichts geholfen an Medikamenten etc.
Man sollte mal beim Ostheopathen abklären lassen, ob das vielleicht an einer Blockade liegt. Bei manchen Babys hilft das schon (bei uns war keine Blockade da...)
Falls Du Nahrung gibst, kannst Du es mit Aptamil Comfort probieren, die hat uns ein wenig geholfen.

LG Christiane

Beitrag von ella2610 01.09.08 - 10:14 Uhr

HAllo Dany,

ich fühle mit dir!
Unsere Ella ist jetzt 12 Wochen alt und hatte seit ihrem 4 Lebenstag Koliken. Mit etwa 4 Wochen wurde es noch schlimmer. Wir haben alles probiert: Massage, Dinkelkissen, Sab Simplex, Osteopathin, Schüssler Salze, Mutaflor,......ich kann es nicht mehr zählen
Wirklich geholfen hat gar nichts. Ich habe oft geweint in den ersten Wochen: so hatte ich mir das Leben mit BAby nicht vorgestellt!
Aber: es wird besser!!!! Bei uns ist seit gut zwei Wochen alles anders geworden.....kaum noch Bauchweh!
Für mich wurde es besser als sie anfing zu lächeln (etwa mit 6 Wochen).
Also kann ich dir nicht das Mittel X empfehlen, das die Wende bringt (da habe ich immer drauf gehofft). Aber probiere ruhig alles aus. Mir hat das geholfen. Ich wollte etwas tun, auch wenn viele "Betroffene" mir wenig Mut machten.

Wenn du möchtest, kannst du dich auch gerne über meine VK melden. Ich weiß, dass es oft hilft, wenn man hört, dass man nicht alleine damit ist.

Steffi (mit Ella)