Wann seid ihr nach einer stillen Geburt wieder ss geworden??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von taro82 01.09.08 - 07:56 Uhr

meine frage steht ja schon oben... würd mich nur mal interessieren..man sagt ja immer nach einer fg ist man irgendwie empfänglicher.. ist das auch nach ner stillen geburt?? ich habe im mai meinen schatz in der 15.ssw zur welt gebracht..#schmoll und jetzt bin ich im 4.üz und es rührt sich immer noch nix.. #schmoll
wie schnell seit ihr wieder schwanger geworden???

lg tanja #blume

Beitrag von seraphin80 01.09.08 - 07:57 Uhr

Hallo und guten Morgen Liebes,

meine Freundin hatte eine "Sturzgeburt" in der 19. SSW. Sie ist direkt danach wieder ss geworden, allerdings hat sie das auch direkt wieder verloren. Das war im März und im April. Bisher hat es bei ihr jetzt auch nicht mehr geklappt.

Ich drück aber alle Daumen!

Gruß Jenny

Beitrag von taro82 01.09.08 - 08:16 Uhr

guten morgen meine liebe... hm...das hört sich ja nicht vielversprechend an.. ich hoff ja dass die 3 fg von mir jetzt reichen u. dass beim nächsten mal endlich alles gut geht..

Beitrag von kula100 01.09.08 - 08:07 Uhr

Hi ich hatte im März in der 9 SSW eine FG mit AS und bin seit dem auch noch nicht wieder ss. Letzten Monat hatte ich als meine Mens kamen richtig einen hysterischen Heulkrampf und ich wollte alles schmeißen. Tja aber ich hab wohl keine Wahl oder? Ich bin jetzt im 5 ÜZ.

Viel Glück beim #schwanger werden!
lg kula100

Beitrag von taro82 01.09.08 - 08:15 Uhr

ja das mit dem heulkrampf kann ich gut nachvollziehen. bin auch mittlerweile fix u. fertig u. hab keine kraft mehr.. übe seit juli07.. bin im 4.üz ss geworden.. fg in der 6.ssw, dann gleich wieder ss geworden, fg in der 5.ssw dann im 2.üz ss geworden u. dann ne fg in der 15.ssw.. oh mann.. das soll jetzt endlich wieder klappen u. dann auch mal zu nem glücklichen ergebnis führen

Beitrag von floeckchenshila 01.09.08 - 08:16 Uhr

Hallo Tanja,

ich habe unsere Kleine letzten Jahr im November im 8 Monat Still geboren und wurde im März wieder schwanger. Leider wurde es wieder eine FG. ( Die Fg haben bei mir allerdings andere Ursachen) Jetzt bin ich wieder schwanger.

Mach dir keine Gedanken, das klappt schon. Bei mir hat es einige Zeit gedauert, bis mein Zyklus sich wieder normalisiert hat.

LG

floeckchenshila

Beitrag von taro82 01.09.08 - 08:25 Uhr

ja.. mein zyklus ist auch etwas durcheinander.. hatte sonst immer einen sehr regelmäßigen zyklus von 26 tagen.. jetzt nach der stillen geburt 35, dann 22, dann 23 tage. und diesmal ES am 14.zt..
ja.. ich denke auch.. eigentlich könnte ich ganz cool bleiben..aber das ist nicht so einfach.. nach jetzt mittlerweile 3 fg... ich wär sooo gerne wieder ss und würd sooooo gern endlich ein baby bekommen..

Beitrag von floeckchenshila 01.09.08 - 08:56 Uhr

Ich kann ich gut verstehen. Ich versuche auch immer cool zu bleiben, aber meistens klappt das nicht.

Bei mir wurde nach der 3 FG eine Gerinnungsstörung festgestellt. Hast du dich mal in der Richtung untersuchen lassen ? Ich muss bei einer Schwangerschaft direkt Heparin spritzen

LG

floeckchenshila

Beitrag von taro82 01.09.08 - 13:10 Uhr

ja es ist alles unterscuht worden.. gerinnung, schilddrüse, chromosomen, infektionskrankheiten..einfaach alles.. mein kleiner mann war sehr schwer krank. ich hab ihn also nicht einfach so verloren, sondern die geburt wurde eingeleitet..weil er keine überlebenschance hatte

Beitrag von sunnyloca 01.09.08 - 08:56 Uhr

Interessantes Thema. Das interessiert mich auch. Ich habe im Februar meine Tochter in der 26+0 SSW zur Welt gebracht und sie zwei Wochen später aufgrund einer Infektion zu den Sternen gehen lassen müssen. Am 07.03. musste ich dann noch ausgeschabt werden, da Plazentareste in der Gebärmutter verblieben waren. Wir haben die ganze Zeit nicht verhütet, da der Wunsch so immens stark ist, ein Baby zu haben, auch wenn ich manchmal Tage habe, an denen ich nur mein Julchen wiederhaben möchte.... #heul Es ist so schwer damit zu leben sie verloren zu haben ....

Manche Leute sagen, ich würde mich so sehr unter Druck setzen, aber was kann ich dafür, wenn der Wunsch so immens stark ist? Ich bin Mutter, aber ich habe kein Kind.... Wohin soll ich mit meinen Muttergefühlen, die ich aufgebaut habe? Ich bin nicht mehr die Person, die ich vor der Schwangerschaft war, das fühlt sich nicht richtig an ohne Baby.... Ganz schwierig zu erklären.

Tanja, ich wünsche Dir alles Liebe und viel Glück!

Liebe Grüße
Sunny mit Julia fest im Herzen....

PS:
Heute bin ich ES+12 und mein Test war blütenweiß. Ich denke mal, das war's für diesen Zyklus auch wieder.... :-(