Frage zu Kosten in der KIWU Klinik???

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von schnubbel-mutti 01.09.08 - 08:43 Uhr

Guten Morgen zusammen

Ich hätte da mal ein Paar Fragen bezüglich der KIWU Klinik und zwar haben mein Mann und nächste Woche unseren ersten Termin dort#huepf

Nun meine Frage werde die Untersuchungen wie Blutabnahme, SG( haben zwar schon ein´s von April was auch 1A ist aber ich denke mal die werden noch eins machen, oder?#kratz) u.s.w von der KK bezahlt oder muss ich das auch schon selber zahlen??
Wie sieht es mit der bazahlung von Medis aus?? z.b Clomifen

Ich weiß das alles wieter wie IUI u.s.w mit weiteren Kosten verbunden wäre aber soweit sind wir ja noch nicht

Freu mich auf eure Antworten

Beitrag von 260604 01.09.08 - 08:56 Uhr

Guten Morgen,

Der 1. Termin ist zur besprechung und am besten alle Fragen die Ihr habt aufschreiben und dort mit nehmen, dann vergesst Ihr nichts ;-) so haben wirs auch gemacht.

Dann klar werdet Ihr zwei nochmal komplett untersucht und dann entschieden was für eine behandlung für euch in frage kommt.

Wir sind dann zb. nachdem wir wusten das eine ICSI wird zu unserer Krankenkasse mit Unterlagen der KIWU und haben drei ICSI- Behandlungen beantragt und auch genehmigt bekommen.
Auser Ihr seit Privat Versichert dann glaub ich das Ihr es selbst zahlen müßt.
In der KIWU sind wir und da steht nochmal alles ausführlich drin auch die kosten die in etwa auf euch zu kommen.

http://www.kinderwunschpraxis.com/de/kosten.htm

Hoffe das ich Dir damit etwas helfen konnt?

Lg Marie

Beitrag von schnubbel-mutti 01.09.08 - 09:08 Uhr

#danke lese es mir später mal durch

Beitrag von mukmukk 01.09.08 - 09:25 Uhr

Hallo!

Solange es nur um Untersuchungen, SG etc. geht, zahlt das meines Wissens nach die Kasse komplett. Auch Clomi (total billig, selbst wenn man es selbst zahlen müsste) sowie Hormongaben (teuer!) zur Durchführung von "Verkehr zum Optimum" (VZO) zahlt noch die Kasse. Erst wenn es zu IUI, IVF oder ICSI kommt, seid Ihr selber für den kompletten Betrag dran, da Ihr noch nicht 25 Jahre alt seid (wenn die Angaben in Deiner VK korrekt sind). Die gesetzlichen Krankenkassen zahlen 50% der Behandlungskosten bei verheirateten Paaren, die mindestens 25 Jahre alt sind.

Hoffentlich reicht Euch ein kleiner "Anstupser". Wenn das SG Deines Partners ok ist, habt Ihr schonmal ein "Problem" weniger als wir...

Alles Gute, liebe Grüße,
Steffi

Beitrag von schnubbel-mutti 01.09.08 - 09:29 Uhr

#danke ja wir sind noch keine 25 #heul aber bald #huepf
Hoffe auch das es mit nem kleinen Anstoß reicht hat ja bei nummer 1 auch so geklappt ohne alles