Kannder FA sich trotzdem irren???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von bigmama23 01.09.08 - 08:51 Uhr

Guten Morgen
Ich hatte ein Jungenouting in der 26SSW siehe Foto in VK
Nun meine frage kann der FA sich dann noch irren????

LG Bigmama23#babyBOYinside27+2SSW

Beitrag von brina84 01.09.08 - 08:54 Uhr

Hi!

Es gibt nichts was es nicht gibt.

Aber ich finde das sieht schon sehr nach Junge aus!
Bin aber nur laie!

Lg Sabrina

Beitrag von kicherbaby 01.09.08 - 08:56 Uhr

Hallo,

Hatte ein 98%iges Mädchenouting. Hat mein FA bei 3 US jedesmal gesagt. Im Kreisssaal war er dann ganz entsetzt, das ich unbedingt mein Kind Anna nennen wollte:-p. Erst als er mich fragte, ob er gesagt hätte das es ein Mädchen wird hat sich die Situation aufgeklärt. Jetzt heißt mein Sohn Lars. Das ist aber schon über 7 Jahre her.

Gruß Ingi

Beitrag von lysther 01.09.08 - 08:57 Uhr

hey!

also irren kann man sich denk ich immer und sicher kannst du erst sein, wenn du dein kleines in den händen hältst :=) aber ein outing in der 26.ssw ist denk ich schon sehr sicher...

ich bekam in der 16.woche ein jungen-outing, also sehr früh (viel zu früh) und 4 wochen später wurde aus diesem jungen dann ein mädchen! und dabei ist es bei uns auch geblieben :=)

freu dich auf deinen kleinen mann :=)

alles liebe, ly+babygirl 32.ssw

Beitrag von mandragora58 01.09.08 - 09:07 Uhr

hi
also ich hab mehrmals jungsoutings bekommen, bei den letzten beiden ss. jeweils das letzte outing so 30.-32ssw....
meine jungs heißen lea und sina.
also ich denke daher 100% gibts nicht.
irgendwo im hinterkopf noch das evtl-kanns-n-mädchen-sein haben...
und sicherheit kommt bei der geburt!!

lg do (27+5)

Beitrag von vibes24 01.09.08 - 09:09 Uhr

Hallöchen,

ist ja witzig in meiner ersten SS hatte ich genau das gleiche Bild beim Jungenouting, und ich habs direkt neben mir an der Wand hängen, das sieht wirklich sehr nach nem kleinen Jungen aus.

Aber wie gesagt es gibt nix was es nicht gibt. Meiner Mam haben Sie damals vier Wochen vor der Geburt gesagt sie bekommt definitiv ein Mädchen und dann bekam ich doch einen Bruder #schmoll und da war guter Rat teuer, nicht wegen Enttäuschung, aber wie sollte man den kleinen Sonnenschein denn nun nennen, nach 2 Std. vorm Kreissal wurde aus der Sabrina, dann mein mitterlweile heissgeliebter "kleiner Bruder" Daniel, der in ein paar Tagen auch schon 21 Jahre alt wird.

LG
Tanja mit Leander Joel (*21.02.2006) und Joshua-Fynn (35.SSW)