brauche Hilfe - PUPP-Syndrom - es juckt überall!!!!

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ajka1 01.09.08 - 09:22 Uhr

Hallo,

bin jetzt in der 28. SSW und bei mir wurde am Freitag das Pupp-Syndrom festgestellt. Ist wohl so eine Art Schwangerschafts-Allergie. Es juckt am ganzen Körper und ich gehe fast schon die Wände hoch #schmoll

Hat damit jemand Erfahrung. Gibt es Mittel, die ich nehmen kann, die auch helfen? Habe gelesen, dass es mit der Geburt weggehen soll - ich bin aber erst in der 28. SSW #schock muss ich jetzt noch 12 Wochen mit dem Jucken leben?!?

Ich habe auch gelesen, dass es ein Indiz für schlechte Leberwerte (Gestose?!?) sein kann. Kann ich schon in der 28. SSW eine Gestosen entwickeln?

Ich habe zwar morgen einen Termin beim FA, habe aber auch gelesen, dass sich viele Ärzte damit nicht auskennen, da es doch eher selten ist. Möchte mich daher auf das Gespräch morgen mit möglichst vielen Infos vorbereiten.

Schonmal im Voraus #danke für Eure Antworten

LG Ajka

Beitrag von gica 01.09.08 - 09:28 Uhr

Hallo Ajka,

das tut mir sehr leid#blume
Google doch mal, da findest Du viele Infos!
LG
Steffi

Beitrag von ajka1 01.09.08 - 09:40 Uhr

#danke - ich bin schon am schauen

Beitrag von kabelbrand 01.09.08 - 10:49 Uhr

Hallo Ajka,

das ist ja sehr interessant...
Bei mir juckt es auch am ganzen Körper. Es sind rote, trockene und juckende Hautstellen, selbst die Kopfhaut juckt ohne Ende.
Bin damit zum Hautarzt... kein wirkliches Ergebnis! Habe nur eine Salbe bekommen, die für Schwangere aber "unbrauchbar" ist :-[

LG Nina

Beitrag von ajka1 01.09.08 - 11:30 Uhr

Hi Nina,

also ich war zuerst bei meiner Hausärztin - die meinte es wäre eine Kontaktallergie. Dann nach ca. 5 Tage wurde es immer schlimmer. Es sind so kleine rote Pusteln. Ich habe es mittlerweile an den Oberschenkeln, Popo, Bauch, Rücken und Brust und sehe aus wie ein Streuselkuchen. War dann beim Hautartz, der dieses PUPP-Syndrom (ist irgendeine Abkürzung) diangnostizierte. Das ist eine Art Allergie, die im letzten SS-Drittel auftaucht und wohl hormonell bedingt ist. Es kann eben aber auch auf Leberprobleme hindeuten, aber dass muss ich mit meinem FA morgen klären (Blutabnahme).

Es juckt jedenfalls wie Sau :-[ und ich hoffe, dass es bald zurückgeht.

Ich hoffe, dass es Dir auch bald besser geht. Wenn ich ein Mittel gefunden habe, das hilft, sag ich bescheid.

LG und alles Gute

Beitrag von hannchen25 01.09.08 - 13:13 Uhr

Hallo Ajka!

Ich kann dich sowas von verstehen!!! Hab auch seit ca. 3 Wochen diesen fürchterlichen Juckreiz, am Anfang dachte ich, es seien Mückenstiche #schwitz
Doch es wurde und wurde nicht besser, meine Beine uns Arme sind zum Teil schon ganz blutig gekratzt. War dann am Freitag beim Dermatologen, der hat mir eine Cortisonhaltige Creme verschrieben. War dann noch kurz bei meiner FÄ um nachzufragen ob ich die nehmen kann und sie meinte, das sei kein Problem. Nun creme ich brav 2mal täglich und ich habe das Gefühl, es wird besser. Aber ich reisse mich auch sehr zusammen, NICHT zu #kratz
Hoffe, es wird die Tage besser. Sonst soll ich nochmal zu meiner FÄ.

Berichte mal, was dein FA gesagt hat- würde mich wirklich interssieren.

Dir alles Liebe und noch viiiiel Durchhaltevermögen :-p

Hanna uns Püppi (33. SSW) #herzlich

Beitrag von ajka1 01.09.08 - 13:40 Uhr

Hi Hanna,

danke für Deine Antwort - ich werde berichten.

Dir auf jeden Fall auch viel Durchhaltevermögen. Da wünscht man sich eher Schmerzen als dieses ständige Jucken ;-)

LG und alles Gute