Schwangerschaftsanzeichen gehen nicht weg

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von juanita-sana 01.09.08 - 10:06 Uhr

Ich hatte vor meinem NMT Schwangerschatfsanzeichen,die Blutung war nur zwei Tage lang und jetzt sind diese Anzeichen immer noch da! War das jetzt,ich meine im diesem Monat eine Einnistungsblutung? Hatte jemand von Euch schon mal Sex in der Schwangerschaft? Ich frage deshalb danach,weil ich gestern Sex hatte und es war anders als sonst. Ich habe deutlich gespürt,dass da unten etwas rundes drin ist und mein Körper dieses schützen wollte,er hat sich irgendwie verkrampft,sogar als ich es schon genießen konnte.
Danke im Voraus für Eure Antworten!

LG juanita-sana

Beitrag von jamey 01.09.08 - 10:16 Uhr

also...ne einnistungsblutung kommt ja deutlich vor nmt (im normalfall) und wenn du schwanger wärst...dann wäre das ganze noch so klein, dass du mit sicherheit nix rundes etc. spüren würdest....dein freund müsste ja mega gut bestückt sein um nen eventuell vorhandenem etwas da zu schaden...ich gehe nicht davon aus dass dies der fall ist.... einige haben bis kurz vor der geburt sex und da hat das baby ja erheblich andere ausmaße als in der frühschwangerschaft.... wahrscheinlich war dein kopf schuld dass du "unten" verkrampft warst

wie wärs denn einfach mal mit nem test?!

Beitrag von juanita-sana 01.09.08 - 10:38 Uhr

Und wenn es der Muttermund war? Ich habe diese Anzeichen schon seit mehreren Wochen+Monaten bis jetzt war nichts,aber da habe ich sowas nie gespürt.
Ich werde wohl doch einen Termin machen.

LG juanita-sana

Beitrag von jamey 01.09.08 - 11:19 Uhr

in bestimmten stellungen kann dein freund an den muttermund stoßen, dies ist aber unabhängig von einer schwangerschaft.

Beitrag von 77elch 01.09.08 - 10:22 Uhr

ich kann mich meiner Vorrednerin nur anschließen:
f+r eine Einnistungsblutung war deine Blutung viel uz spät und wenn du ss wärst, wäre der Embryo gerade mal nen Millimeter klein, da spürt man gar nichts (war selber scho 2x ss und hatte auch sex wärend der Zeit), außerdem müßte dein Schatz dann ja durch den Mumu stoßen und der ist im Fall einer SS fest verschlossen.
Mach einen SST, dann hast du Gewissheit.

Beitrag von mamavonlukas 01.09.08 - 10:25 Uhr

Hallo,
hm...schwer zu sagen, zumal du ja eine Blutung hattest und eine Einnistungsblutung nicht erst am NMT auftritt, sofern eine Frau diese überhaupt hat.

Allerdings muss ich sagen, dass ich bei meiner ersten Schwangerschaft auch das Gefühl hatte, es ist etwas anders. Noch bevor ich den Test machte.
Ich spürte alles viel intensiver...so als wären sämtliche Schleimhäute ect. viel empfindlicher als sonst.
Es war so stark, dass es irgendwie schon leicht unangenehm war es so derart zu spüren. Normal spüre ich den GV ect. auch sehr intensiv, aber nicht so wie damals.

Aufschluss gibt dir allerdings nur ein Test...kann leider alles oder nichts bedeuten. Ich wünsch dir viel Glück #klee und drück die #pro! :-D

LG Steffi