Muttermund schnell geöffnet

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jlopolice84 01.09.08 - 10:11 Uhr

hallo,

wollt mal nach euren Erfahrungen fragen.
Bin bereits 5 Tage über ET. Mein Muttermund is nun seit Freitag 2 cm offen. Mein Arzt meinte dann, dass ich am Sonntag ins Krankenhaus soll, wenn sich bis dahin nichts getan hat. Die haben mich untersucht und festgestellt, dass er mittlerweile 5 cm offen is. Auch der SChleimpropfen is abgegangen am Freitag.

DA ich aber keine Wehen habe haben sie mich wieder nach Hause geschickt!

Ich solle wieder kommen, wenn ich alle 5 min WEhen habe oder die Fruchtblase geplatzt is. DA meine SChwangerschaft sehr identisch mit der meiner Mutter is, habe ich nun ein bisschen Angst, da sie nie Wehen hatte und die Fruchtblase aufgestochen wurde. Dann hatte sie einen Kaiserschnitt, da auch der WEhentropf nicht zum Erfolg geführt hat.

Hat jemand Erfahrungen, der mich ein bisschen beruhigen kann? Und wie lange ging dass bei euch bis der Muttermund ganz auf war, find dass ging jetzt schon schnell!

LG Jessi

Beitrag von vibes24 01.09.08 - 10:25 Uhr

Hallo Jessi,

da du ja am WE im KH warst, würde ich heute einfach nochmal mit dem FA telefonieren. da dein MuMu schon 5 cm offen ist, würde ich auch sehr unruhig werden, ich hatte das zwar nicht, aber es hört sich für mich sehr komisch an. Ichmein was der MuMu sich jetzt schon öffnet brauch er sich nicht mehr unter Wehen öffnen, da hast du nen Vorteil, aber ich würde dann eher darauf tippen wenn du Wehen bekommst das es dann sehr rapide geht, weil er ja schon so weit offen ist,er braucht ja "nur" noch weitere 5 cm, nicht das du es nachher gar nicht mehr ins KH schaffst wenn du wehen bekommst.

Wenn es Dich so sehr beunruhigt, dann kannst du auch auf die Einleitung der Geburt bestehen, so hat das eine meiner Freundinnnen damals gemacht. Weil 5 Tage über ET ist das ja ok. Man kann zwar bis zu 14 Tage drüber warten, aber bei Deinem Befund würde ich auch darauf bestehen.

Versuche es einfach nochmal mit deinem FA telefonisch abzuklären und dann machst du was er sagt.

Fühl dich ganz lieb #liebdrueck und ich halte die daumen das du nicht mehr allzu lange warten musst.

Tanja mit Leander Joel (*21.02.2006) und Joshua-Fynn (35. SSW)

Beitrag von jlopolice84 01.09.08 - 11:14 Uhr

Danke, hab schon bei meinem FA angerufen, der will mich heute mittag nochmal sehen und wenn der sagt, dass es jetzt schon an der Zeit is ins Krankenhaus zu gehen, soll er dort anrufen und dass abklären, so muss ich mich mit denen nicht rumstreiten. Die haben gestern schon so getan, da hatte ich fast schon ein schlechtes Gewissen, dass ich mich getraut habe ohne WEhen ins Krankenhaus zu gehen!

Beitrag von vibes24 01.09.08 - 13:10 Uhr

Hey Jessi,

das ist echt der Hammer, da macht man das was der FA einem sagt und dann sowas im KH echt bescheuert!!!

Bin echt froh das du nen guten FA zu haben scheinst, weil das ist echt heftig, vor allem belastet es Dich unheimlich kann ich mir vorstellen, und da soll man noch den kopf frei haben um eine "reibungslose" Geburt hinzulegen.

Das er dann im KH anruft ist wohl das mindeste. Wenn die sich dann noch immer so blöde anstellen, solltest du wenn es eght das KH wechseln, weil ich bin ehrlich ich könnte bei denen dann nicht mein Baby ruhigen gewissens auf die Welt bringen. Ich schreibe Dir das ganze, weil wir hatten so nen ähnlichen Fall in der Familie, meine Cousine hatte nen Blasensprung und keine Wehen und die im KH haben sich auch so angestellt, haben sie nach hause gschickt trotz blasensprung und dann musste der kleine per NKS geholt werden und dem ging danach die ersten paar Tage gar nicht so gut. Sie hat auch den Ärzten geglaubt und war hinterher total down und hat sich die dollste Vorwürfe gemacht!!!

Hoffe Dein FA sagt dir genau was zu tun ist und löher ihn mit fragen damit du genauestens informiert bist und dich keiner mehr bequatschen kann und du nachher was machst was du bereust oder es deinem Baby und dir schadet.

Ich drücke Dir die Daumen

LG Tanja

Beitrag von marieleon 01.09.08 - 11:21 Uhr

Hey Jessi!
Also mein erster hat das ungefähr genauso gemacht,MuMu schon Monate vor Et auf, erst 2 dann 3 cm keine Wehen nix kein Blasensprung,der wollte einfach noch nicht. Dann hatten wir Et nix tat sich ,6 Tage drüber wollte er dann unbedingt raus innerhalb von 2 Std. war mein kleiner dann da alles lief wie geschmiert Fruchtblase alleine geplatzt MuMu schnell geöffnet und alles ohne Hilfe. Wie du siehst geht das schon ;-)

Gruß marieleon
die auch schon in den Startlöchern sitzt..#sonne

Beitrag von jlopolice84 01.09.08 - 11:40 Uhr

schön, mich iritiert nur, mein ET war am vergangenen Mittwoch, da war alles noch bombenfest verschlossen, zwei tage später 2 cm und dann 2 tage später 5 cm, bin mal gespannt obs heute noch mehr is!

Aber schnelle Geburt hört sich ja gut an!

Danke für die Aufmunterung und das Beruhigen!

Jessi