Endlich nach Kryo ein positiven SS-Test, und ständig Blutungen?????

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von isi76 01.09.08 - 10:33 Uhr

Ich habe mich so gefreut als ich nach langem hin und her ein HCG von 1438 gehabt habe, und habe jetzt ständig Blutungen. Es war schon so schlimm das es nur noch gelaufen ist, und trotzdem hat mein Arzt im Ultraschall festgestellt das noch alles ok ist, das war letzten Donnerstag. Heute fängt es schon wieder an, ich bin total verzweifelt und könnte ständig heulen. Habe heute Mittag wieder einen Termin und furchtbar Angst auf dem US nichts mehr zu sehen. Kennt das Jemand? Das macht mich völlig fertig.
Danke fürs zuhören.
liebe Grüße
Isi

Beitrag von 260604 01.09.08 - 10:40 Uhr

Hallo Isi,

lass dich mal #liebdrueck von mir.
Ja leider kenn ich dieses Gefühl genau und weiß im moment genau was Du durchmachst.:-(

Ich drücke Dir alle #pro#pro die ich habe und wünsche Dir von ganzem #herzlich das es deinem #baby gut geht!!!

Hast Du den Bett ruhe?
Lg Marie

Beitrag von isi76 01.09.08 - 18:42 Uhr

Liebe Marie
Ich habe keine strenge Bettruhe, ich muß mich sehr schonen und darf nicht zur Arbeit. Ich lege mich aber trotzdem den ganzen Tag hin. Ich will alles dransetzen das es klappt. Danke für deine Antwort.
Grüssle
Isi

Beitrag von uih 01.09.08 - 11:04 Uhr

Uhhh ......was meint denn dein Arzt?
Strengste Bettruhe ist da angesagt.

hast du vielleicht ein Hämatom?

LG
Karin

Beitrag von isi76 01.09.08 - 18:38 Uhr

Hallo
Also ich habe jetzt Bettruhe und es könnte auch ein Hämatom sein. Man hat jetzt Blut abgenommen, und am Mittwoch muß ich wieder hin. Jetzt heißt es nur abwarten und Tee trinken. Ich wäre froh wenn die Zeit schneller vergehen würde und ich die 12.Woche übersprungen hätte. Lieben Dank nochmals für deine Antwort.
Isi

Beitrag von jacki77 01.09.08 - 11:16 Uhr

Hallo Isi!

Ich hatte in der 5.SSW und 9.SSW starke Blutungen und lag ewig im KH. Es hatte sich ein Hämatom gebildet.

Du kannst nicht mehr machen als wie liegen zu bleiben,Magnesium zu nehmen und hoffen.

Ich wünsch dir von#herzlich alles Gute.

LG Jacki

Beitrag von ally_mommy 01.09.08 - 12:27 Uhr

hallo isi,

mensch, das tut mir leid, dass du so einen kummer hast #liebdrück wie sieht's denn mit einer hcg-verlaufskontrolle aus? das ist ja eigentlich die beste methode, um so früh festzustellen, ob die SS trotz blutung normal verläuft. falls es noch nicht gemacht wurde, würde ich das an deiner stelle veranlassen.

blutungen sind nie schön, müssen aber nicht unbedingt das aus bedeuten. oft sind es wirklich "nur" ablutende hämatome.

alles gute für dich,

ally

Beitrag von isi76 01.09.08 - 18:36 Uhr

Hallo Ally
Danke für deine Antwort
Heute hat man bei mir HCG abgenommen, und am Mittwoch muß ich wieder zum Blutabnehmen hingehen, bin auch gespannt was rauskommt. Wir haben auch noch Hoffnung das alles gut wird. Also danke nochmals und liebe Grüße
Isi

Beitrag von melanie.1979 01.09.08 - 14:33 Uhr

Hi,

ich hatte auch in der 8. SSW sehr starke Blutungen, und dachte damals auch, dass alles vorbei wäre, und habe mir die Augen ausgeheult....

Mein Doc verordnete mir absolute Bettruhe(ich durfte noch nicht mal mehr selbst zur Apotheke gehen, und nur für die Toilette und zum Essen aufstehen), Utrogest und Magnesium. Die Blutungen hörten nach einem Tag schon wieder auf. Da ich aber ein sehr großes Hämatom hatte, zog sich die Liegerei ganze 8 Wochen hin....

Aber es hat sich gelohnt! Milena liegt gerade in ihrem Bett und macht ihren Mittagsschlaf... :-)

Liebe Grüße

Melanie (die Dir ganz arg die Daumen drückt!)