fusssack oder einsclackdecke in babyschale

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von hopefulmum 01.09.08 - 10:51 Uhr

Guten Morgen,

ich bekomme ein Novemberbaby und überlege natürlich wie sehr sehr viele hier, wie ich es warm halte.
Mir geht es jetzt um die Babyschale. Ich überlege die ganze Zeit ob Mucki Fußsack oder nicht?! Da ich mich nach langen hin und her gegen den Maxi Cosi und für den Römer entschieden habe und viele sagen in dem Römer passt der Fußsack nicht weiss ich nicht was ich tun soll! Außerdem haben wir nun einen kiwa gekauft bei dem man die Softragetasche später zum Fußsack umbauen kann...#gruebel
So nun frage ich mich ,reicht vielleicht auch so eine Sterntaler Einschlackdecke (haben ja auch Gurtschlitze) und ne Fleecedecke drüber? Und würdet ihr darunter noch ne Jacke ziehen, weil das soll man dann ja auch wieder nicht...#schwitz
Was meint ihr???

Beitrag von kraushippe 01.09.08 - 11:14 Uhr

Hallo,
von Odenwälder gibt es auch Fußsäcke, welche in den Römer Baby Safe Plus passen, die haben hinten eine Öffnung mit Klettverschluss.
Ich finde einen Fußsack praktischer, da man das Baby nicht so warm anziehen muss und den Fußsack im Auto schnell öffnen kann.
Außerdem kann man die kleinen Säckchen am Anfang auch in die Softtragetasche des Kiwas legen, damit sich die Kleinen geborgener fühlen.
Wir haben uns einen Mucki Sack gekauft, so teuer sind die ja nun wieder auch nicht.
Kannst ja auch mal gebraucht gucken.
Einschlagdecke wäre mir zu kalt, da die ja nur ganz dünn sind und eine normale Decke strampeln die Kleinen schnell ab, da ja dein Baby den ganzen Winter über in der Babyschale sitzen wird.

Beitrag von sunny102 01.09.08 - 11:19 Uhr

also ich habe in der Babyschale eine Einschlagdecke von Sterntaler aus Fleece ( #kratz )
Die hat auch einen Schlitz zwischen den Beinchen für die Anschnaller...aber ich glaube nicht jede Einschlagdecke hat diesen Schlitz #schwitz

http://www.amazon.de/Sterntaler-Einschlagdecke-Microfleece/dp/B00164YKSM/ref=pd_cp_by_2/028-4422908-4307745?pf_rd_m=A3JWKAKR8XB7XF&pf_rd_s=center-41&pf_rd_r=030WJPXQPCWNGWJT5FME&pf_rd_t=201&pf_rd_p=213562191&pf_rd_i=B000LN9EFS
soeine habe ich, nur andere Farbe #schein

Beitrag von coco1979 01.09.08 - 11:20 Uhr

Hallo,

ich sollte letztes Jahr eine Novembermami werden, wurde aber dann noch ein Oktobi... :-p

Ich hatte im Maxi Cosi eine Sterntaler-Einschlagdecke drin. Die hat aber ursprünglich nur einen Gurtschlitz zwischen den Beinen (wo das Gurtschloss ist), ich hab dann noch zwei Schlitze reingemacht für die Schultergurte (ist auch mit minimalen handarbeitlichen Geschick, so wie bei mir, möglich;-) ). Das erschien mir so wesentlich praktischer, ist nicht so ein "Gewurschtel"... #pro

Allerdings bin ich mir nicht sicher, ob das beim Römer auch so einfach gehen würde, der hat ja einen 5-Punkt-Gurt glaub ich... #kratz

Drunter hatte meine Kleine im Oktober+November ein etwas dickeres Sweatjäckchen und später halt dann eine Winterjacke. Und ein Mützchen natürlich. #snowy

Sie war somit immer schön eingepackt, aber auch nicht so, dass sie sich kaputt geschwitzt hat... Ich bin der Meinung, dass es manche Mamis da wirklich manchmal etwas zu gut meinen... #cool

#herzlich Corina und #baby Isabell (*24.10.07)

Beitrag von gussymaus 01.09.08 - 11:58 Uhr

dicke jacke UND decke finde ich etwas viel.. so kalt war es bei uns nie... außerdem ist es ja nur zum auto hin und zurück, IM autos ist dann ja die heizung an... wenn ich da mit jacke und decke in einer plastikschale liegen sollte - ich würde eingehen..

meine dünne fußsackjacke kam immer so über strampler und mütze - die kapuzen sind ja immer viel zu groß, da weht es gut rein, deshalb trotzdem mützchen, muss ja keine aus fell sein ;-)

Beitrag von gussymaus 01.09.08 - 11:55 Uhr

ich habe eine dünne jacke mit fußsack dran (bild in VK) dicker musses in der babyschale nicht sein, und wenn du das baby mit samt dem teil in den kinderwagen legst machste halt ne fleecedecke drüber. zu dicke fußsäcke sind in jeder babyschale schnell zu eng, deshalb liebr was nicht allzudickes nehmen!

dieses einteilige ding ist schon praktisch, weil man das kind warm umbetten kann ohne mit dekcne hantieren zu müssen. und wenn es dann doch mal superkalt ist kannst du immeroch eine fleecedecke drüber machen. diese einschlagdecken sind eben decken und schnell weggestrampelt wenn das baby größer wird - weiß ich aus erfahrung - deshalb mag ich diese einteiligen jacken.fußsäcke lieber...

Beitrag von miau2 01.09.08 - 12:44 Uhr

Hi,
wir werden in einen vernünftigen Fußsack investieren (die 40 Euro sind es dann auch mal wert, ansonsten müssen wir nicht wirklich viel neu anschaffen).

Da wir auch den Römer haben kommt nur einer in Frage, den ich mir im Laden angucke (nach einem Fehlkauf bei Max weiß ich inzwischen, worauf ich achten muss - die Einschlagdecke hatte nur Schlitze für einen 3-Punkt-Gurt, nicht für den 5-Punkt des Römer), oder einen, wo wie bei den Odenwälder Modellen ausdrücklich dabei steht, dass der für den Römer geeignet ist. Und wenn ich das richtig in Erinnerung habe fangen die einfach Odenwälder beim Internetshop so bei knapp 40 Euro an - lustige Bildchen drauf für mehr Geld muss ja nicht unbedingt sein.

Wir dachten ungefähr an so etwas:
http://www.baby-markt.de/ODENWAeLDER+Schalensitz+Fusssack+Teddy+P5+rot.htm

Da drunter gibt es max. eine ganz dünne Jacke, wie du schon weißt soll man ja keine dicken Jacken unter den Gurt ziehen. Braucht es in so einem Sack eh nicht, der bedeckt ja nicht nur die Füße, sondern fast das ganze Kind.

Und der Fußsack kann dann aufgemacht werden, wenn es im Auto warm ist - man fährt ja i.d.R. nicht ohne Heizung im Auto, und da das mit der dicken Jacke und dem Gurt natürlich auch für ältere Kinder und auch Erwachsene gilt schaue ich, dass es im Auto eh so schnell wie möglich wärmer wird.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von casssiopaia 01.09.08 - 12:46 Uhr

Hallo!

Wir haben auch einen KiWa mit Softragetasche und einen Römer Baby Safe Plus gekauft. Da wir ein Dezemberbaby bekommen, war uns natürlich auch wichtig, das Kind warm zu halten.

Wir haben einen Mucki-Fußsack gekauft, der sowohl in den Römer, als auch in die Softtasche passt.

Ich finde, das ist die ideale Lösung.

Ich Römer ist ja vor allem der Weg von der Wohnung zum Auto wichtig. Da hält der Mucki schön warm und wenns dann im Auto warm ist, mach ich den Reißverschluss auf, so dass es unserm Baby nicht zu warm ist.

Und für die Softtasche braucht man ja im Winter sowieso irgendwas zum Wärmen, da ist der Mucki-Fußsack auch genau richtig.

VG
Claudia (26. SSW) #sonne