Bin ich noch normal?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von tina.2007 01.09.08 - 10:55 Uhr

Hallo,

Ich wollte eigentlich schon immer 2 Kinder. Unser Kleiner ist jetzt 2 1/4 Jahre alt.

Gestern hab ich meinen Mann darauf angesprochen ( bisher hat er das Thema immer vermieden ) wie es den jetzt aussieht mit einem Geschwisterchen für den Kleinen - da meinte er ist ok wenn dann jetzt! ich habe mich eigentlich auf eine Diskussion vorbereitet und dann das.
Er hat zwar in letzter Zeit mal Anspielungen gemacht von wegen seine Mutter hat gefragt wann unser Kleiner denn ein Geschwisterchen bekommt, und unser Kleiner muss wohl vor kurzem zu ihm gesagt haben dass er auch eine Annica möchte ( seine cousine 3 Mon. heisst so ) aber sonst hat er nie was gesagt.

Naja, mein Problem ist jetzt aber das, dass ich plötzlich

- Angst habe ob ich das mit 2 Kindern packe
- Angst dass wir es finanziell nicht schaffen
- Angst Zwillinge zu bekommen ( Mein Dad ist Zwilling )
- Angst vor der Schwangerschaft ( die letzte war nicht so toll
- Angst vor der Geburt

usw. usw.

Jetzt frag ich mich ob ich eigentlich noch normal bin , eigentlich müsste ich doch Luftsprünge machen dass er endlich auch ein 2. Kind möchte und stattdessen hab ich totale Panik.

Bitte sagt mir das es manchen von euch auch so erging

lg

Beitrag von emily86 01.09.08 - 10:58 Uhr

#liebdrueck

vielleicht warst du nicht drauf vorbereitet, dass dein schatz einfach nur ja sagst und fühlst dich jetzt überrumpelt!

Lass es einfach auf dich zukommen, ich denke, wenn du erstmal schwanger bist, verfliegen deine Ängste.

Natürlich würde ich es für mich nochmal genau überlegen.

Mit 2 Kindern kommen auch andere Frauen zurecht, außerdem geht dein Großer ja bald in den Kindergarten, das macht schonmal viel aus.

Mit den Zwillingen, da kann man nur hoffen :-)

Letztlich ist es ja deine Entscheidung!

Liebe Grüße

Beitrag von tina.2007 01.09.08 - 11:09 Uhr

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort.

Ich denke auch dass ich einfach total platt bin weil ich einfach mit Protest gerechnet habe.

Meine grösste Angst ist eigentlich das finanzielle. Ich gehe im Moment für 400€ arbeiten und es ist trotzdem manchmal ganz schön knapp und nachher würden die 400 € ja auch noch wegfallen.

Andererseits denke ich auch andere Frauen schaffen das doch auch warum soll ich es dann nicht schaffen ;-)

lg

Beitrag von emily86 01.09.08 - 11:10 Uhr

dann bekommst du aber 300€ elterngeld!
Also soweit ich weiß!
Das finanzielle ist zwar wichtig, aber da gibt es denke ich möglichkeiten!

:-)

Beitrag von tina.2007 01.09.08 - 11:47 Uhr

die 300 € bekomm ich aber nur 1 Jahr lang und ich denke mit 2 Kindern dann noch arbeiten gehn ist schwierig.

Im Moment arbeite ich 2 Tage in der Woche wo der Kleine bei den Omas ist.

Naja, du hast schon recht irgendwie geht es immer.

Wo ein Wille ist ist auch ein Weg ;-)

lg

Beitrag von babybauch08 01.09.08 - 11:12 Uhr

Hi,

ich finde den Altersunterschied auch klasse!

Dein Großer ist nächsten Sommer im Kindergarten, du kannst tagsüber beim Baby sein und am Nachmittag nimmst du den Großen zum Spielplatz, das Kleine schläft und du kriegst es wunderbar hin.

Ehrlich,
ab dem Alter von 3 Jahren spielen die Kinder sowie so viel lieber mit Kindern als mit Mama, da ist die schwere Phase der Trotzphase vorbei und es klappt mit den Kindern gut.

Dein Pap ist Zwilling?
Man hat mir mal erklärt, diese "Gabe" wird über die Mutter weitergegeb. Da bist du ja außen vor...

LG
Julia

Beitrag von tina.2007 01.09.08 - 11:39 Uhr

Hallo,

Vielen Dank für deine Antwort.

Wenn das mit dem Baby gleich klappt ist der Altersunterschied gut. Ich hoffe es geht nicht so lang.

Das mit den Zwillingen stimmt leider so nicht, mir hat auch mal jemand erzählt dass nur Männer Zwillinge weitervererben können stimmt aber so auch nicht - da hab ich mich schon informiert ;-)

lg