Wann geht ihr zum Arzt bei Fieber?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von elchen007 01.09.08 - 11:42 Uhr

Hallo!

Hab gerade bei meinem Sohn (16 Monate) festgestellt, dass er Fieber hat ... 38,4. Ein Zäpfchen hab ich ihm gerade gegeben. Sonst geht es ihm recht gut. Er isst zwar schlecht, trinkt aber viel und ist ganz gut drauf. Wann muss ich mit ihm zum Arzt? Soll ich heute noch gehen, wenn das Fieber steigt, oder erstmal bis morgen warten? Wie macht ihr das bei Fieber? Er hatte noch nie welches.

Gruss

Elchen

Beitrag von midmight 01.09.08 - 11:44 Uhr

hallöchen also bei 38,4 ist es noch halb so wild aber wenn die temperatur ansteigt so ab 39 grad sióllte ein ka schauen ob alles ok ist . gruss midmight janine und rene

Beitrag von nephron80 01.09.08 - 12:09 Uhr

Hallo

Unser Sohn ist 14 Monate alt und hatte vorige woche auch Fieber. 38,8 und da haben wir ihm auch nur ein Zäpfchen gegeben und immer wieder gemessen.Solange dein Kind trinkt ist das Ok.Essen ist nich wichtig.Kontrolliere die Temeperatur.Wenn es morgen noch nicht weg ist oder über 39 geht dann würde ich zum arzt gehen.

LG neph +Jessi 6 +Julian 1

Beitrag von marion2711 02.09.08 - 10:42 Uhr

Hallöchen!

#klatsch

"Fieber" fängt erst ab 39 Grad an!
Und es kommt immer drauf an, wie es dem Kind geht. Wenn sich das Kind ganz normal verhält und nichts außergewöhnlich ist, dann gebt ihm doch bitte keine Medikamente!!!
Kinder fiebern gern mal bis 40! Und ein Zäpfchen brauchen sie nur, wenn sie echt krank sind, heißt, sie schreien, sind unleidig, bzw. sind schon apathisch.
Versuchts mit Wadenwickeln, aber bitte nur bei warmen Füßen und gebt viel zu trinken.
Man kann alles übertreiben.

LG

Marion, die Arzthelferin ist und über solche änstlichen Mütter einfach nur den Kopf schüttelt