Ich bin echt am verzweifeln - sie hört einfach nicht und äfft mich nac

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von sevilgia27 01.09.08 - 12:13 Uhr

Hallo Mädels,

ich weiss echt nicht, was ich machen soll. Meine Tochter ist 2 Jahre und 4 Monate alt (28Monate) und wenn ich mit ihr draussen bin, wie am Spielplatz, dann hört sie überhaupt nicht auf mich...

Wenn ich sie rufe oder wenn sie was nicht machen soll oder nicht hingehen soll, kommt entweder überhaupt keine Reaktion oder sie sagt nein #aerger #heul

Ich bin echt die einzigste Mutter letztens am Spielplatz gewesen, die nach ihrer Tochter regelrecht hinterschreien und hinterherrufen musste #augen #augen

Egal wie ich es mache, sie macht es nicht... Und seit neuestem äfft sie mich total nach.. und brüllt rum #schock... und sagt zu mir das, was ich ihr sage, wie: wenn du jetzt nicht hörst, dann gehen wir nach hause.. oder
dann sagt sie: nein mama HÖR AUF #schock... GEH WEG #schock... Wenn ich dann drauf eingehe, wirds schlimmer....

Was soll ich nur machen oder wie soll ich damit umgehen?? Wir haben Nachwuchs bekommen.. ob es wohl daran lieg??ß #kratz.. Ich würde eher nein sagen, denn sonst ist sie so, wie immer..... Sie liebt ihren kleinen Bruder über alles und sie kommt und knutscht ihn immer ab etc. etc. etc.

Was meint ihr? Bin total verzweifelt #schwitz #schmoll

lg#blume
Sevilgia27 mit Aleyna 28Monate und S. Can 6 Wochen

Beitrag von marionr1 01.09.08 - 12:15 Uhr

Hallo du!

Das ist Eifersucht auf den kleinen Bruder.

Lg Marion

Beitrag von sevilgia27 01.09.08 - 12:18 Uhr

Was #schock echt #schock... Das hätte ich wirklich nicht gedacht, denn sie benimmt sich ja ganz normal..... #kratz

Beitrag von entichen 01.09.08 - 12:20 Uhr

Ich glaub nicht, dass es daran liegt. Mein Sohn macht das auch, aber er ist ein Einzelkind und Nachwuchs ist auch nicht in Sicht.

Ich denke, es ist normal.

Probier doch mal, ihr vorher bescheid zu geben:

In 15 Minuten gehen wir los. So lange darfst Du noch spielen. Ich sag Dir dann bescheid.

Dann nach 10 Minuten ... nach 5 Minuten etc.

Das klappt bei Luca ganz gut. Ansonsten lass ich mich auf Neins etc nicht immer ein. Wenn Du sagst "doch" beginnt ja schon das Diskutieren und die Kinder sind zu klein, um diese Entscheidung zu treffen, also wird auch nicht diskutiert.

Nimm sie dann an die Hand und sag ihr, dass Ihr jetzt los geht. "Wir beide müssen nämlich noch das und das machen..." Vielleicht gefällt es ihr ja, was mit Dir zusammen zu machen, wie eine große.

Schlimmstenfalls musst Du sie halt mitnehmen. Unter dem Arm oder so ;-).

LG

Beitrag von steffni0 01.09.08 - 12:51 Uhr

Hallo!

Da würde ich mich nicht so sehr drüber aufregen.

Amelie macht hört auch manchmal nicht auf mich. Sie testen ihre Grenzen aus.

Eigentlich klappt es immer richtig gut mit Amelie, wenn ich ihr was sage. Aber sie kann natürlich auch ganz anders. Dann schaltet sie auf Durchzug und hört mich einfach nicht #schein

Übrigens ist Amelie unser einziges Kind. Ich weiß also nicht, ob es wirklich Eifersucht ist. Ob sie also mit ihrem Verhalten Deine Aufmerksamkeit erreichen will.

Mit dem Nachäffen ist natürlich total nervig. Aber da bleibt Dir wohl nichts anderes übrig, als konsequent zu bleiben und Deine Androhungen durchzusetzen.

Ansonsten versuch, ruhig zu bleiben!

Das geht den anderen Müttern immer und immer wieder auch so! Davor kann sich keiner freimachen.

Lieben Gruß und starke Nerven!

Steffie

Beitrag von 1und2macht4 01.09.08 - 13:52 Uhr

Hallo Du

irgendwie hätte das Posting auch von mir sein können, nur das mein Sohn gerade mal 22 Monate ist.

Kann es sein dass deine Tochter gerade anfängt mit "Ich" sagen?
Wenn ja liegt es daran, dass sie entdeckt, dass sie ein kleines Ich ist, eine eigene kleine Persönlichkeit, die eben auch ihren eigenen Kopf hat und versucht durchzusetzen.
So schwer es auch manchmal sein mag, muss sie klar gezeigt kriegen wie weit sie gehen darf. Das es nicht leicht ist/wird sehe ich gerade bei meinen Beiden. Die Größe ist 4 und knatscht ständig, wenn ihr etwas nicht passt oder der kleine Bruder etwas wegnimmt und der kleine Mann hat nun seit 1,5 Wochen dass ICH entdeckt, will alles alleine machen und eben auch das alles so gemacht wird, wie er es will.

Hören wollen sie auch gerade nicht. Ich muss auch alles doppelt sagen und alles lauter sagen.

Ich wünsch dir ganz viel Kraft. Du schaffst das!

LG Jule

Beitrag von sevilgia27 01.09.08 - 14:12 Uhr

Hi,

erstmal danke für deine Antwort #freu :-)

Nicht das ICH sondern eher MEINS #augen.. EGAL, was ist, alles gehört ihr #augen. Sie sagt wirklich zu allem MEINS

Auch wenn wir am Spielplatz sind #schock.. Sie lässt die anderen Kindern nicht schauckeln #schwitz... Ich muss jedesmal eingreifen und sagen, dass das nicht ihres ist, sondern allen und dass jeder damit schaukeln darf #schwitz

Beitrag von elanor 01.09.08 - 22:19 Uhr



huhu,

so etwas hat bestimmt immer viele Gründe

der Hauptaspekt ist bestimmt, dass Deine Tochter ihre Persönlichkeit entwickelt und sich von Dir abgrenzen MUSS, u, herauszufinden, was sie selbst will
viele Kinder sagen in der Phase aus Prinzip erst einmal NEIN oder machen das GEGENTEIL - vollkommen normal und super anstrengend (möglichst nicht persönlich nehmen; Buchtipp: Das kompetente Kind)

und dann spielt vielleicht schon auch die Eifersucht eine Rolle - sei froh, dass sie es überhaupt nicht am Bruder sondern an Dir auslässt - zeigt ihr Vertrauen zu Dir
sie DARF sich von Dir abgrenzen, muss sich nicht am Geschwister abreagieren

also, das klingt für mich alles sehr normal und sehr gesund

LG Elanor