Gürtelrose und in der 37 ssw ??????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von 2xmami 01.09.08 - 12:40 Uhr

Hallo.ich war eben beim Arzt weil ich ao ein fiesen Ausschlag habe,nun wurde Gürtelrose festgestellt,muss gleich zur fä um zu besprechen wie es weiter geht da ich ja noch schwanger bin,hatte jemand von euch auch schonmal ne Gürtelrose in der ss?Oder hat sie sogar gerade? Wie ist es verlaufen oder was wurde gemacht? Über antworten wäre ich sehr dankbar.lg JAsmin

Beitrag von carter3676 01.09.08 - 12:57 Uhr

Hallo Jasmin!

Ich hatte zwar keine Gürtelrose, aber ich weiß, dass es eine Herpeserkrankung ist, also eigentlich Windpocken. Es könnte sein, dass bei dir Antibiotika ausreichen, damit Dein Baby geschützt ist, aber ich könnte mir vorstellen, dass sie Dein Baby deswegen auch schon holen. Es wäre ja auch keine Frühgeburt mehr.

Wünsche Dir alles Gute und sag bescheid!

LG,
Sabine

Beitrag von becca78 01.09.08 - 12:59 Uhr

Hallo Jasmin!

Hatte in meiner SS einen Herpes - ist ja eine Art der Gürtelrose - (Hals und Wange). Lt. FA durfte ich da Zovirax schmieren, sollte aber keine Tabletten dagegen einnehmen. Musste beobachten, ob es weiter "wandert", denn dann hätte ich unbedingt zu ihm kommen sollen. Verschwand aber nach einiger Zeit wieder.

Wird schon werden! Alles Gute und LG,
Becca

Beitrag von claudia.1970 01.09.08 - 13:15 Uhr

Hallo

Schau mal hier, da steht eigentlich alles wissenwerte über eine Gürtelrose drin.

http://kdo-mg.medical-guide.net/deutsch/H/Haut/Grtelrose/index_1.html

Gute Besserung
LG
Claudia ( KS -15 )

Beitrag von kroeti75 01.09.08 - 13:55 Uhr

Hi Jasmin,
ich hatte in der 34. SSW eine Gürtelrose und habe eine Woche lang Aciclovir-Tabletten schlucken müssen. Hatte dabei ein ganz ungutes Gefühl, aber meine FÄ hat mich beruhigt, weil dieser Wirkstoff in der SS sehr gut erforscht ist. Außerdem habe ich die Bläschen mit so einer Paste (ich glaube auf Zinkbasis, bin mir da aber nicht mehr sicher #kratz) bestrichen, damit sie schneller austrocknen.
Die ersten Tage waren echt die Hölle, weil bei mir auch ganz stark die darunterliegenden Nervenbahnen betroffen waren (konnte nächtelang nicht schlafen vor Schmerzen #heul). Doch dann wurde es recht schnell wieder besser.
Und das wichtigste: Meiner Maus hat weder die Medikation noch die Krankheit in irgendeiner Weise geschadet. Sie kam quietschfidel zur Welt.
Kopf hoch und gute Besserung!
Lieben Gruß
Andrea (17. SSW), die hofft, diesmal nicht wieder eine Gürtelrose zu bekommen, einmal hat echt gereicht! #schwitz