wie hoch hcg in der 5.ssw?

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von troppy 01.09.08 - 12:46 Uhr

hu hu!
meine schwester versucht schon seit nun schon fast 10 jahren schwanger zu werden und wie es aussieht hat es nun doch endlich geklappt. wie hoch muß denn der wert des hcg;s steigen um das man von einer intakten schwangerschaft sprechen kann weiß das jemand von euch? ich wünsche euch alles gute und viel, viel glück, das es bei euch auch bald klappt. liebe grüße nicky

Beitrag von okisengelchen 01.09.08 - 12:54 Uhr

Hallo,

der Wert ist nicht das einzig Entscheidende,sondern er muß sich ca. alle zwei tage verdoppeln.

http://www.wunschkinder.net/theorie/natuerliche-familienplanung/schwangerschaftstest/

Das sind die Richtwerte.

Viel Glück für Deine Schwester!!!

Beitrag von troppy 01.09.08 - 16:40 Uhr

danke dir,sie hat jetzt auch die bestätigung vom arzt und ist schon in der 7.ssw und ich freue mich so sehr. nicky