Auf den Kopf fallen!

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von sisa1978 01.09.08 - 12:55 Uhr

Hallo!

Tarik zieht sich jetzt überall hoch und immer wenn ich mal ne Sekunde nicht schau dann machts Bumm!! und er ist umgefallen auf den Kopf. Und dann auchnoch immer so dolle:-(#schock#schrei.Eigentlich kann ich ihn immer schnell beruhigen.

Wie schnell kann da was passierien. Eben hat er das auch gemach und schläft aber jetzt ganz friedlich in seinem Bettchen.

Liebe Grüße

Sina

Beitrag von miau2 01.09.08 - 13:01 Uhr

Hi,
in den allermeisten Fällen, halt wirklich bis auf ganz wenige Ausnahmen braucht es schon mehr, damit was dabei passieren kann. Einfach, weil derartige Stürze von der Natur "eingeplant" sind, jedes Baby muss da durch.

Was nicht "eingeplant" ist und daher unbedingt abgesichert werden muss sind scharfe Ecken und Kanten, die der Kopf treffen könnte. Und auch nicht "eingeplant" sind Stürze aus was anderem als Körperhöhe - aber wenn er sich von selbst zum Stand hochzieht und dann umfällt, brauchst du dir nicht allzu viele Sorgen zu machen (ich weiß, leichter gesagt als getan).

Diese Stürze sind sogar eine wichtige Übung: die Kleinen lernen nur dadurch, dass es eben auch mal weh tut, dass man so besser nicht auf den Boden zurückkommt. Und werden irgendwann vorsichtiger, oder entwickeln eine andere Taktik, um wieder auf alle Viere zu kommen (auf den Popo plumpsen lassen z.B.). Wenn du also alles abpolstern würdest, würdest du deinem Kind nur zeigen, dass es eben nicht weh tut, so hinzufallen - er also gar nichts anderes lernen müsste.

Nur wenn doch die Ausnahme eintritt und er z.B. bricht oder irgendwie auffällig müde ist oder so etwas innehralb von 48 Stunden nach einem solchen Sturz wäre das ein Grund, sofort zum KiA zu gehen. Denn unwahrscheinlich heißt ja nicht unmöglich, und da müsste dann genauer untersucht werden, ob es Zufall ist oder doch was mit dem Sturz zu tun hat.

Das gleiche gilt auch, wenn du selbst unsicher bist ob das jetzt doch schlimmer war oder nicht - lieber einmal umsonst zum Arzt rennen als zu lange warten.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von sisa1978 01.09.08 - 13:04 Uhr

Wow!#danke!

Du hast dir aber echt Mühe gemacht so viel zu schreiben!

Das fiinde ich wirklich sehr nett von dir!

Nochmals tausend Dank!

Liebe GRüße

Sina