Nur noch Fläschchen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von pregnant24 01.09.08 - 13:04 Uhr

Hallo,
meine Kleine (14 Monate) steckt ja mitten in der Zahnungsphase, 2 Backenzähne sind schon da, die nächsten sind wohl im Anmarsch denke ich. Also Emely isst momentan kein Mittagessen mehr, ich kann ihr anbieten was ich will, sie isst höchstens 2 Löffel und schiebt bzw. schlägt dann meine Hand weg. Zurzeit bekommt sie eigentlich nur Fläschchen den ganzen Tag. Und das trinkt sie ganz aus. Ich habe halt etwas Bedenken, wegen dem Eisenhaushalt, ja ich weiß, die Kinder holen sich was sie brauchen, aber wer kennt das noch, das auf einmal nur noch das Fläschchen geht und sonst nix mehr?
LG Sabrina mit Emely (14 Monate) #baby

Beitrag von berry26 01.09.08 - 13:32 Uhr

Hallo Sabrina,

ein Kind mit 14 Monaten sollte nach Möglichkeit überhaupt kein Fläschchen mehr bekommen, da das sehr schlecht für die Zähne ist. Wenn deine Kleine solche Zahnungsprobleme hat, probier es doch mal mit kalten Joghurt, Obstbreien oder etwas selbstgemachten Eis. Das hilft bei unserem Jonas immer, da das Eis schön kühlt. Ich mixe dazu einfach selbst Obstjoghurt und gebe ein bisschen Sahne rein. Einfrieren und fertig.

Ansonsten würde ich mir keine Gedanken machen ob dein Kind genug Nährstoffe abkriegt. Ein paar Tage wenig oder einseitiges bis kein Essen kann eigentlich jedes gesunde Kleinkind gut ab.

LG

Judith

Beitrag von leelou1302 01.09.08 - 13:44 Uhr

....kenn ich, aber ich biete ihm nur noch morgens eines an, weil er danach nochmal weiterschläft, er braucht das einfach.

Ihn hat ne Weile (manchmal immer noch) die Bröckchen gestört, also hab ich selbst gekocht und alles fein püriert, dann ging das. Die KiÄ sagte, das es ganz bestimmt mit den Zähnen zusammenhängt, das er nicht kauen mag, oder ihn die Brocken stören, besonders wenn das Zahnfleisch rot angeschwollen ist und weh tut.

Manchmal wollte er zum Mittagessen aber auch einfach nur ein Joghurt. So gehts uns ja auch manchmal.

LG
Kerstin