habt ihr einen tipp gegen´s "rauslaufen" vom utrogestan?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carolinchen80 01.09.08 - 13:48 Uhr

hallo mädels!

hat jemand von euch einen tipp, wie man das "rauslaufen" vom utrogestan nicht merkt?

ich brauche ja 3x2 von den dingern - eine ziemlich schmierige angelegenheit...

wäre super wenn ihr mir da weiterhelfen könnt!

liebe grüße und vielen dank schon mal für die antworten!!!

Caro

Beitrag von lexa8102 01.09.08 - 13:49 Uhr

Hallo Caro,

ich "darf" die oral nehmen, da ist es nicht so eine Sauerei.

Ansonsten kannst du es ja mal mit Slipeinlagen probieren.

Vg Lexa

Beitrag von ydnam69 01.09.08 - 14:21 Uhr

Ich finde, dass es mit Slipeinlagen gut zu handhaben ist. Die einfach mehrmals am Tage wechseln und gut :-p

Ich nehme Utrogest am Abend vaginal. Oral würde ich es nicht nehmen *würg* Das greift den Magen an und die Wirkung ist nicht so stark wie vaginal.

Ist nun schon meine zweite SS mit Urogest.

Beitrag von lexa8102 01.09.08 - 16:19 Uhr

Hallo,

ich hab zum Glück keine Probleme mit der oralen Einnahme - bin ganz froh so. Hoffe ja immer noch, es bald absetzen zu können...

Vg Lexa

Beitrag von purzel21 01.09.08 - 13:51 Uhr

Also ich benutze auch Slipeinlagen, wenn es nicht anders geht. Ich habe aber den Vorteil, dass ich nur abends eine vaginal nehmen muss. So gehts dann immer noch als tagsüber.

Leider kann man das "Rauslaufen" an sich nicht verhindern. Das ist nunmal so...habe mich am Anfang auch voll komisch gefühlt, aber nun gehts...:-)

LG

Beitrag von brina84 01.09.08 - 13:52 Uhr

Leider hab ich keine tipp für dich.

Aber mir ist das ziemlich egal wie viel ich schleime. nehme 3x3. lieber die glibberpampe als blut. Hatte nämlich drei fg und da ist mir das so weit aus lieber.

Aber wenn du bei jedem toi gang einfach mit so nem feuchten intim tuch lang gehst ist es nur noch halb so schlimm. hab die immer in meiner handtasche!

LG Sabrina

Beitrag von blondie2710 01.09.08 - 14:22 Uhr

keine intim Tücher wenn du SS bist das zerstört die Scheidenflora hat man mir damals gesagt hatte auch nen ziemlich hohe Ph Wert dadurch und musste Zäpfchen nehmen.Lieber nen ganz normalen Nassen Lappen mit Wasser.
will nicht Klug scheißen meine es nur gut:-)

Lg

Beitrag von brina84 01.09.08 - 14:26 Uhr

Danke für den hinweiß.

Das wusste ich gar nicht.

dann werd ich die dinger meinem Mann schenken :-p

LG Sabrina

Beitrag von blondie2710 01.09.08 - 14:29 Uhr

gerne :-)
dein Mann wird sich freuen #freu#heul#freu

Lg

Beitrag von carolinchen80 01.09.08 - 13:55 Uhr

mir ist die "schmiererei" auch lieber als eine dritte fehlgeburt.

ich dachte nur, vielleicht hat jemand die ultimative erfindung gemacht, wie das ganze drinnen bleibt...

ich mache mir ja auch sorgen, ob das überhaupt reicht, wenn das alles rausläuft...

Beitrag von brina84 01.09.08 - 14:13 Uhr

Mir fällt da doch ganz spontan was ein.

werd mal meinen fa fragen ob das sinn macht.

Nen korken.... sprich nen tampon hinterher zu schieben!


LG Sabrina

Beitrag von carolinchen80 01.09.08 - 14:33 Uhr

tampons soll ich nicht nehmen, hab ich schon gefragt...
aber trotzdem danke!

Beitrag von blondie2710 01.09.08 - 14:31 Uhr

Hallo,

ich musste auch Utrogest nehmen konnte mir aussuchen ob Oral oder Vaginal meine Fä meinte damals wäre beides O.k..Ich würde deine Fä nochmal fragen oder ruf mal an die geben sicher auch Auskünfte am tel. die Schwestern.

Lg