östrogenwert

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von jani1 01.09.08 - 13:51 Uhr

Kann ein schlechter Östrogenwert zu Zwischblutungen führen?
Hab die immer ab dem 10.ZT und ab 16ZT.sind die dann weg auf Grund von Utrogest.

Kennt sich jemand aus?

Beitrag von sandy1804 01.09.08 - 18:39 Uhr

Hallo,
leider weiss ich es auch nicht genau, aber da dir sonst niemand schreibt sag ich dir einfach mal was ich weiss bzw. gelesen habe.

Zwischenblutungen nach dem ES bekommen einige Frauen weil der Progesteronwert zu niedirg ist und die nehmen dann Utrogest.

Mit Östrogen hat das aber alles soweit ich weiss nix zu tun.

Ich habe auch eher niedrige Östrogenwerte und nie Zwischenblutungen.

LG
Sandy

Beitrag von jani1 01.09.08 - 21:06 Uhr

Vielen Dank, ich war noch beim FA heute und der meinte mein Mumu blutet von aussen. Sie hat mir jetzt Zäpfchen verordnet
und eine Paste reingeschmiert. Nun gehts, nur noch ein wenig Blut...aber keine Follikel bei Zyklustag 14 obwohl am 11.ZT welche gesehen worden sind??????????????????????