Welche Milch für die Abendflasche???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von burbyzahn 01.09.08 - 13:56 Uhr

Mein Sohn ist jetzt fast 14 Monate und trinkt Abends noch ne Flasche als Betthupferl. Bisher gab ich ihm seine 2er Milch. Morgens bekommt er die Milasan3, da die mit Geschmack ist und er so etwas zu sich nimmt frühs (er ist kein guter Frühstücker und Flasche ohne Geschmack trank er frühs auch nicht viel). Also bitte nicht steinigen, ich weiß 2er und 3er Milch sollen nicht so gut sein, aber immer noch besser als gar nix. So nun ist seine 2er Milch für Abends fast alle und ich frage mich, ob ich ihm Abends jetzt einfach Vollmilch geben soll. Oder soll ich ihm wieder die 2er kaufen? Die 3er vielleicht Abends? Aber er soll sich halt nicht so sehr an den süßen Geschmack gewöhnen, ich bin froh, daß er wenigstens Abends Milch ohne Geschmack trinkt. Hm, bin verwirrt und weiß nicht, was ich machen soll. Was würdet ihr tun??

#danke schonmal für eure Antworten

Gruß Anja mit Sina *11.11.2002 und Felix *08.07.2007

Beitrag von berry26 01.09.08 - 14:08 Uhr

Hallo Anja,

auch wenn du es nicht hören willst aber ich würde abends gar keine Flasche mehr geben, egal mit was. Ich weiß das ist schwierig und ich bin grad morgens in der gleichen Situation, da Jonas auch noch ne Morgenflasche mit 1er bekommt#hicks

Den Zähnen deines Kindes zuliebe solltest du aber auf Fläschchen komplett verzichten. Wenn er unbedingt noch Milch will würde ich versuchen auf Trinkbecher umzusteigen, da die Milch da die Zähne nicht so umspülen kann. Vor allem Abends nach dem Zähnputzen...

LG

Judith

Beitrag von burbyzahn 01.09.08 - 14:32 Uhr

Du das weiß ich alles, schöne Theorie, in der Praxis aber leider kaum umzusetzen. Felix schläft nunmal leider nur an der Flasche ein (ich weiß ist sehr schlecht für die Zähne, er nuckelt aber nicht ewig, er trinkt die Flasche zügig aus und dann schläft er ein) und ich laß ihn bestimmt nicht ewig schreien, nur damit er irgendwann ganz kaputt ist und einschläft. Schnuller nimmt er übrigens nicht mehr, den wirft er wütend in die Ecke, wenn ich ihm damit komme. Kommt halt nix raus ;-) Er trinkt auch tagsüber nicht aus Trinklernbechern, er will halt seine Flasche. Ach irgendwann klappt das schon, ich mach mir da kein Streß. Wollte halt nur mal wissen, welche Milch ich nehmen soll.
Trotzdem #danke für deine Meinung.

Beitrag von berry26 01.09.08 - 14:47 Uhr

Wie gesagt ich versteh dein Problem schon. Jonas muss ich morgens auch irgendwie auf was anderes umstellen, da er da noch auf die Flasche besteht.

Also was du in die Flasche tust, ist denke ich egal. Wenn die Flasche keine Mahlzeit ist, kannst du auch jederzeit Vollmilch einfüllen. Für die Gesundheit der Zähne ist es im Grunde egal was du einfüllst.

LG

Judith