Tipps gegen Mücken an der Adria ??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von supermausi 01.09.08 - 14:06 Uhr

Hallo zusammen,

bei uns beginnt in 2 Wochen der schönste Teil des Jahres * URLAUB *

und jetzt kommt das negative...dort soll es viele Mücken geben. Und ich möchte unsere kleine Maus ( 17 Monate ) nicht mit Autan oder so was einschmieren..

Hab schon einiges im Internet gesehen...aber wollte hier einfach mal nachfragen, ob ihr vielleicht nocht Tipps auf lager habt.

Vielen herzlichen dank schon mal

viele Grüße
Dominika

Beitrag von daniko_79 01.09.08 - 20:43 Uhr

Hallo

mein Mann und mein Sohn waren in Cavallino .. sie kamen total zusammen gestochen nach Hause ich dachte ich traue meinen Augen nicht . Das Problem dort im mom ist das sie giftiges Zeugs sprühen , das die Viecher nicht wirklich tot macht sondern noch viel irrer als sie es schon sind ... Max hat 24 Stiche gehabt mein Mann 15 ... sie haben alles mögliche ausprobiert aber es hat nichts gebracht !

Es gibt Autan für Kleinkinder , ansonsten geh mal in die Apotheke und lass Dich beraten !

Dani

Beitrag von rhcp 01.09.08 - 20:54 Uhr

Hallo Dominika,
wir sind grad zurück von unserem Urlaub mit zwei Kids an der Adria.
Der Kleine ist jetzt 13 Monate (bald 14!) alt, definitiv zu früh für Autan & co. Erstmal: so dramatisch wars gar nicht mit den Mücken, tagsüber bin ich selten einer begegnet, abends kamen sie dann. Hab die Kids abends immer (so gut es ging bei der Hitze#schwitz) langärmelig angezogen, in leichten Klamotten ging das ganz gut. Dann hatten wir ein Moskitonetz für den Buggy dabei und eins für die Betten. Zum Abendessen kam eine Zitruskerze auf den Tisch, und wenns ganz schlimm war, bekamen alle einen "Schuss" Lavendelöl drauf. Sollte es doch mal passiert sein hilft Fenistil-Gel (bei Kleinkindern nicht grossflächig auftragen - aber wer tut so was schon?#kratz).
Hoffe, ich konnte Dir ein bisschen helfen. Wo fahrt ihr genau hin? Wir waren an der oberen Adria, bei Ca Savio.
Wünsch Euch einen schönen Urlaub,
Grüsse,
RHCP
P.S.: Zerriebene Walnussblätter auf unbedeckten Körperstellen sollen auch gegen Mücken helfen - hab aber selten Walnussbäume entdeckt an der Adria...;-)

Beitrag von mari75 01.09.08 - 22:42 Uhr

so wie die Einheimischen es machen :
morgens früh gross lüften.
dann Fenster zu damit nix mehr reinkommt (komplett zu !!!), Rollos runter / Vorhänge zuziehen, je nachdem (gegen die Sonne). So zulassen bis zum Schlafen gehen, nicht mehr öffnen, nicht mal wenige Minuten. Vor dem Schlafengehen kurz schauen ob irgendwo ein Vieh rumschwirrt - platt machen. Das wars mit Mücken für den Rest des Urlaubs, wenn man sich an oben genanntes hält. Nur so funktionierst ohne Autan, Plättchen u. Co.
Fenster darf man auch nachts nur offen lassen wenn es ein Mückenschutznetz gibt.
Ihr könnt ja auch so Klebe-Netz kaufen mit Kleberand und fragen, ob ihr die dranmachen dürft.

LG
Mari, die immer Urlaub an der Adria macht, und nie Mücken im Zimmer hat dank o.g. Technik.