Hund einige Tage alleine lassen-Geburt. Bitte lesen!!

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von morle14 01.09.08 - 14:08 Uhr

Hallo!

So wie es aussieht, werde ich diese Woche aber spätestens nächste Woche unser Baby bekommen.

Meine größte Sorgen, unser kleiner Charly. Er ist total auf mich fixiert und ich mache mir große Gedanken wie er damit klar kommt wenn ich die Tage nicht bei ihm, sondern im Krankenhaus bin. Wir haben ihn sonst immer überall mit hin genommen in Urlaub usw.....

Habe Angst, dass er mich nicht wieder erkennt und sich allein gelassen fühlt. :-(Mein Mann wird dann natürlich auch die meiste Zeit bei mir im Krankenhaus sein und unser Westimix bei Schwiegereltern sein.

Was habt Ihr für Erfahrungen gemacht in solchen oder ähnlichen Situationen?

Ich hoffe mir kann jemand meine Sorgen nehmen, damit ich endlich einen ruhigen Gedanken fassen kann.

LG

Beitrag von gewitterhexx 01.09.08 - 14:17 Uhr

Hallo,

bring ihn doch jetzt schon immer mal für ein paar Stunden zu deinen Schwiegereltern. Er wird dich wiedererkennen, da brauchst du dir keine Sorgen machen. Der wird sich freuen, wie ein Blöder, wenn du wieder zuhause bist. Wenn es dich beruhigt, kann dein Mann ihm ja ein getragenes T-Shirt von dir mitbringen, von denen wirst du eh jeden Tag ein neues brauchen;-).

Mein Hund war bei der ersten Geburt den ganzen Tag alleine, fast 17 Stunden#schock. Mein Bruder ist mittags und abends mit ihm rausgegangen und hat ihn gefüttert, sonst war er alleine und er hat mich auch wieder erkannt, als ich nach einer Woche wieder zuhause war.

Bei der zweiten Geburt, war er nur 4 Stunden alleine bzw. meine Mutter war bei uns für die Zeit bis mein Mann wieder zuhause war.

Das klappt schon und die Zeit geht auch rum.

Wünsch dir noch eine schöne Geburt!

LG
Petra

Beitrag von eveningstar 01.09.08 - 14:18 Uhr

#liebdrueck
Hallo morle14!

Aus Erfahrung kann ich dir sagen, dass euer Charly dich mit Sicherheit vermissen wird, aber er wird dich gaaaaaaaanz sicher wieder erkennen.
Deine Schwiegereltern kümmern sich doch bestimmt gut um ihn, was meinst du, wie er sich freuen wird, dich wiederzusehen#freu#huepf
Mach dir nicht zu viele Gedanken. Ich vermisse unseren Carlos auch immer ganz doll, wenn ich mal weg bin, aber er macht einen riesen Tanz, wenn ich wieder komme. Außerdem wird er bei meiner Mutter immer total verwöhnt.

Alles Gute für deine Geburt! Ich muss leider noch etwa 8 Wochen darauf warten.

LG
Melanie

Beitrag von dominiksmami 01.09.08 - 14:19 Uhr

Hallo,

natürlich wird er euch hinterher trauern, das ist normal für eiN Rudeltier. Aber wenn er bei deinen Schwiegies gut untergebracht ist..dann wird es ihm nicht schaden!!

und er wird dich definitiv wieder erkennen!!! Früher hieß es mal das Hunde nach 4 Wochen vergessen...aber *hüstel* ne da hab ich ganz andere Erfahrungen gemacht wenn mein Vater im KH lag oder in Kur war..zum teil war er 8 oder mehr Wochen von zu Hause weg und unsere Hunde haben ihn immer wieder erkannt.

hmm alleingelassen mag er sich fühlen ja...aber das wird er verwinden und wenn deine Schwiegereltern ihn mit ein wenig extra aufmerksamkeit und schönen Spaziergängen verwöhnen wird es auch nicht so schlimm für ihn sein.

liebe Grüße

Andrea

Beitrag von morle14 01.09.08 - 14:26 Uhr

@gewitterhexx, eveningstar und dominiksmami

hallo Ihr drei!

Danke für Eure netten Antworten! Klingt jetzt blöd, aber musste mir doch ein paar Tränen verkneifen!

@eveningstar: dir auch schon mal alles Gute für die Geburt, vielleicht hast Du Glück und musst nur noch 6 Wochen warten ;-)

GLG Morle

Beitrag von dominiksmami 01.09.08 - 19:05 Uhr

Hallo du,

gerngeschehen und nein..klingt gar nicht blöd...schliesslich haben wir unsere Hunde ja weil wir sie gern haben und wenn man jemanden gern hat darf man sich sorgen machen und auch mal ein Tränchen kullern lassen!!!


liebe Grüße

Andrea

Beitrag von eveningstar 01.09.08 - 20:07 Uhr

#bitte
gern geschehen und so ein paar Tränchen sind doch nicht schlimm:-), wir haben sie doch alle ganz dolle lieb unsere Kleinen (oder auch Großen)

Danke, ich hoffe auch, dass es nur noch 6 Wochen dauert, bin schon mal gespannt, wie unser Hund dann reagiert. Der liebt nämlich Kinder und schleckt sie immer ab.

LG
Melanie

Beitrag von knuffel84 01.09.08 - 17:00 Uhr

hallo

ich kann dich verstehen!! unser lucky ist auch total auf mich fixiert und als ich ins kh musste (ebenfalls geburt) hat mein mann ihn zu meinen schwiegereltern gegeben. lucky kennt die beiden sehr gut und war schon einige male dort zu besuch!

als ich nach hause gekommen bin, war lucky auch bereits wieder zu hause und er hat sich direkt wie wild auf mich gestürzt und hat ben luca abgeschleckt als wäre er schon immer da gewesen!

mach dir nicht so n kopf! das klappt schon alles!

lg

Beitrag von halbnomadin 01.09.08 - 18:04 Uhr

hallo,


Hunde merken sich Menschen, mit denen sie viel zu tun hatten, über Monate, manchmal über Jahre.

Der von meinem Schwager weiß auch genau, wer ich bin (nämlich die, die gern gassi geht und außerdem"Socke" mit ihm spielt - übrigens merkt er sich auch das Wort), dabei bin ich nur 4-5 mal im Jahr für 1-2 Tage da.


Unterschätz Deinen Kleinen Kläffer:-;-) nicht - ist sicher ein Schlauer!

Grüße und alles Gute
halbnomadin