Schon wieder eine Woche krankgeschrieben

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schnitte19840 01.09.08 - 14:19 Uhr

Hallo zusammen,
ich war gerade beim Arzt.Weil ich seit der 7 SSW so gut wie jeden Tag starke Kopfschmerzen habe.Ich habe echt keine Nerven mehr,bekomm nix mehr auf die reihe.
Jetzt soll ich eine Woche zuhause bleiben und zum Neurologen gehen.Habe auch wegen Akupunktur nachgefragt.Deswegen soll ich um 16 uhr nochmal anrufen dann ist die Ärztin da,die Akupuntur macht.
Sie kann mir dann auch sagen ob die Kasse das bei mir bezahlt.Naja das kennen wir ja schon.


Was mich am meisten daran ärgert das ich schon wieder krankgeschrieben bin ist das mein Vertrag am 25.10.08 ausläuft und so wie es aussieht so und so 15 Leute gekündigt werden wegen zu wenig arbeit und ich dann auch dabei bin.:-[
Hätte gerne noch bis zum 20.01.09 (Mutterschutz) gearbeitet.Denn des ist ja wieder ein haufen Geld wo fehlt wenn man arbeitslosengeld bekommt auch wenn es nur 3 Monate sind.


Danke fürs auskotzen.



Lg janine+Zwerg #schrei#baby

Beitrag von carter3676 01.09.08 - 14:24 Uhr

Hallo Janine!

Kann Dich gut verstehen, musste wegen der Übelkeit auch schon wieder auf der Arbeit fehlen, das nervt. Und für meine Tochter kann ich auch nicht richtig da sein, weil ich andauernd zum Klo renne und halt nicht so gut drauf bin.

Kopf hoch und durchhalten!!! (hab seit 14 Jahren chronische Kopfschmerzen, also ständig, kann mir vorstellen, wie es Dir geht) Vielleicht findet der Neurologe ja was, und kann Dir schnell helfen.

Was Deinen Job angeht, Du kannst nicht gekündigt werden, Du bist schwanger!!!!

LG,
Sabine

Beitrag von schnitte19840 01.09.08 - 14:27 Uhr

hallo Sabine,
kündigen können sie mich nicht aber wenn mein Vertag aus läuft müssen sie ihn mir nicht verlängern und so denke ich geht es leider aus.

Beitrag von windlicht 01.09.08 - 14:32 Uhr

Hallo!

Ist bei mir auch so. 19.12. fängt der MuSchu an, und am 31.12. läuft der Vertrag aus...

Schlechtes Timing, aber es geht schon irgendwie weiter.. Wir schaffen das schon, vorerst sind unsere Krümel wichtiger!

LG und gute Besserung!!!

Beitrag von tinar81 01.09.08 - 14:40 Uhr

Naja dein Timing ist nicht ganz so schlecht...

Da dein Vertrag während des MuSchu ausläuft, zahlt hast du deswegen normal trotdem Anspruch auf die 14 Wochen Mutterschaftsgeld. Erkundige dich mal bei deiner KK. Bei mir ist es so, dass mein Vertrag am 31.10. ausläuft und ET ist am 30.09. Also muss mir mein Arbeitgeber bis zum 31.10. die Differenz zum MuSchu-Geld zahlen. Danach krieg ich von der DAK bis die 14 Wochen komplett sind "Krankengeld" in Höhe von bis zu 90% des Gehalts. Danach ganz normal Elterngeld.

Da musst du dich genau erkundigen und sprich das mit dem Geld nach Vertragsende ganz klar an. Kann sein, dass die von sich aus da gar nicht mit rausrücken....

LG Martina, Sebastian 2 3/4 J und Viktoria ET-29

Beitrag von tinar81 01.09.08 - 14:26 Uhr

Zum einen mal ganz ehrlich - du glaubst doch nicht, dass irgend ein AG dir den Vertrag verlängert wenn du schwanger bist! Genau aus diesem Grund gibt es ja diese befristeten Verträge, damit die Arbeitgeber sich nicht so lange an Mitarbeiter binden müssen, und dann evtl. den Mutterschutz zahlen müssen. Ist bei mir genau so. Ich habe einen Vertrag der bis 31.10. läuft und es war klar, dass mein Vertrag auch nicht verlängert wird, da ich ss bin. Ausserdem wird dir nicht gekündigt (weil das ja gar nicht zulässig ist, sondern dir wird schlicht und einfach der Vertrag nicht verlängert.)

Klar ist es ein Haufen Geld, der fehlt wenn man Arbeitslosengeld kriegt, aber das wirst du nicht ändern können. Ist halt nunmal so.

LG Martina, Sebastian 2 3/4 J und Viktoria ET-29

Beitrag von schnitte19840 01.09.08 - 14:30 Uhr

ich meinte ja das mir der Vertrag nicht verlängert wird.
Wenn ich jetzt wirklich die ganze Schwangerschaft über fit gewesen wäre hätten sie mir wahrscheinlich meinen Vertrag noch bis ende Dez 08 verlängert.Aber so nicht denke ich doch mal gerade auch weil wir zur zeit nicht viel arbeit haben.
lg

Beitrag von connykati 01.09.08 - 14:36 Uhr

Hallo.

Du hast doch in der Schwangerschaft Kündigungsschutz! Selbst wenn dein Chef betriebsbedingt Leute entlassen muss, darfst du da nicht drunter sein! Das geht nur, wenn der komplette Betrieb schließen muss, dann gilt auch für dich eine Kündigung - aber NUR DANN!

Und falls du noch öfter Probleme haben solltest, lass dir von deinem Arzt ein Beschäftigungsverbot ausstellen, statt dich ständig krank schreiben zu lassen. Dann bekommst du 100 % deines Gehalts weiter und dein Chef bekommt es sogar von deiner Krankenkasse zurück erstattet.

Viele liebe Grüße,
Connykati & #baby Boy 29. SSW