Kann mir jemand bei Kindersitzen helfen?

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mascha80 01.09.08 - 14:20 Uhr

Hallo Zusammen,
ich gehöre hier zwar noch nicht hin, da mein Kleiner erst im Oktober geboren wird. Aber es gibt dennoch einen Anlass schon jetzt über Kindersitze nachzudenken.

Bei meiner Oma in der Nähe ist gerade ein Schnäppchenverkauf vom Baby Walz und da bekommt man ganz günsig Kindersitze her. Daher sind wir am Überlgen, ob wir nicht schon einen Folgesitz, also nach der Babyschale kaufen sollen.

Es gibt jetzt aber entweder Kindersitze, die nur in einer Gruppe sind (z.B. haben wir gerade den Maxi Cosi Tobi im Auge), oder aber Kindersitze, die mitwachsen und dann von 9-36kg geeignet sind (z.B. von Römer Britax der Evolva 123 Ultra).

Was meint ihr. Sollte man lieber nacheinander die Kindersitze kaufen, oder sind auch mitwachsende Kindersitze zu empfehlen?
Sicherheit ist uns natürlich wichtiger als das Geld.

Liebe Grüße
Mascha mit Babyboy 32.ssw

Beitrag von bine3002 01.09.08 - 14:24 Uhr

In den Tests schneiden die mitwachsenden Sitze immer nicht so toll ab, daher würde ich so einen auch nicht kaufen.

Wichtig wäre, dass der Sitz gut in Euer Auto passt. Rückbänke sind unterschiedlich geformt und es gibt Sitze, die in manchen Autos hin und herwackeln. Das muss man am besten ausprobieren.

Wir haben es so gemacht, dass wir im Fachgeschäft den Maxi Cosi und den Römer ausprobiert haben und uns dann letztendlich für den Römer entschieden haben. Den haben wir dann im Internet gekauft.

Er passte am besten zu unserer Rückbank, hatte einen angemessenen Preis und vor allem waren die Gurte mehrfach höhenverstellbar, was sie beim Maxi Cosi nicht waren (bzw. in weniger Stufen).

Beitrag von mascha80 01.09.08 - 14:28 Uhr

Danke dir!
Das ist wirklich ein guter Tipp mit der Rückbank!
LG Mascha

Beitrag von bade_frau 01.09.08 - 14:27 Uhr


Hallo Mascha...

Ich würde noch keinen kaufen, ich würde später beim nächsten Sitz Probsitzen machen... Und ausprobieren, ob der SItz in euer Auto geht und ob der Kleine sich in dem Sitz wohl fühlt....
Auf der Seite von ADAC kannst du immer die aktuellen Tests von Kindersitzen nachschauen...

Lg Jana

Beitrag von mascha80 01.09.08 - 14:30 Uhr

Hallo Jana,
den Anspekt "Bequemlichkeit fürs Kind" haben wir ja noch gar nicht betrachtet *schäm*
LG Mascha

Beitrag von bine3002 01.09.08 - 14:32 Uhr

Also wenn wir nach dem Kind gegangen wären, hätten wir heute noch keinen Sitz. Java fand Autofahren zu dem Zeitpunkt noch grauenvoll und es war ihr egal, inb welchem Sitz sie gesessen hat. Jetzt ist sie 2 und ich habe nicht den Eindruck, dass sie den von uns ausgesuchten Sitz unbequem findet.

Beitrag von mascha80 01.09.08 - 14:36 Uhr

*grins*, na ja, vielleicht darf man das auch nicht pauschalisieren.

Beitrag von bade_frau 01.09.08 - 14:56 Uhr


Wie alt war Java denn als ihr den Sitz ausgesucht habt? Die Kleinen sollten ja so lange wie möglich in der Babyschale bleiben...

Wir haben uns für den Kiddy Infinty Pro und den Römer King Ts entschieden... Momentan sitzt er aber nur in dem Kiddy und liebt diesen Sitz....

Lg

Beitrag von raena 01.09.08 - 14:28 Uhr

Hallo Mascha,

dein Zwerg ist ja noch nicht einmal geboren und du denkst schon über den übernächsten Sitz nach ......


.... grundsätzlich sind gemäß ADAC die Kindersitze in einer Gruppe sicherer als die die sich über 2 Gruppen hinziehen und grundsätzlich kann man in den Tests auch immer gut nachlesen welche Sitze gut sind und welche nicht.

....ABER vor allem sollte in Kind mal Probesitzen!!!! Den je nach Statur des Kindes ist der eine Sitz bequemer als der andere und ich befürchte es langt nicht wenn du versuchst deinen Bauch in die Schale zu legen ;-)

.... also .... nix für ungut .... geht lieber Strampler und Bodys und die ganzen anderen süßen Winzlingssachen kaufen und wenn das Zwergl dann so 10 Monate alt ist, dann kannste nach neuen Schnäppchen ausschau halten!

Liebe Grüße
Tanja

Beitrag von mascha80 01.09.08 - 14:33 Uhr

Hallo Tanja,
ja, ich habe verstanden ;-)
Lasse mich leider immer von solchen Angeboten locken #schein, aber im Endeffekt möchte ich das Beste für unseren kleinen Mann.
Daher werde ich schwupps wieder in die Babyvorbereitung huschen *lol*
LG Mascha

Beitrag von mapala 01.09.08 - 14:36 Uhr

Schau mal hier, das ist der Testsieger in dieser Klasse, sicher etwas preisgünstiger als der Tobi und eben am sichesten, vielleicht nicht am schönsten, aber darum sollte es wohl nicht gehen...
Aber bissl Zeit habt ihr ja noch, euch da ausreichend zu informieren, und Probesitzen ist ja wirklich noch nicht möglich...


http://www.jako-o.de/produkt/de/produkt_detail.mb1?mb_f020_id=J1CGcXC8LlwDzHWPQHQ8&fag=d&lang=de&set=suche&subset=suche&suchtext=autositz&detail=on&g_id=&s_id=&p_id=5031300&k_id=&mb_v301_s=2&mb_v301_g=22&back_sid=&back_gid=&group_sortiment=&wmnr=92&mb_v301_ch=05137

wünsch euch alles Gute und eine schöne zeit

Beitrag von mascha80 01.09.08 - 14:38 Uhr

#danke

Beitrag von bade_frau 01.09.08 - 14:58 Uhr


Den haben wir auch und ich finde den Sitz super, einfacher Einbau und mein Sohn liebt den Fangkörper.....

Beitrag von katinchen 01.09.08 - 14:59 Uhr

Hallo Mascha,

wie schon geschrieben sind die Sitze aus nur einer Gruppe besser als die mitwachsenden. Du mußt Dir mal vor Augen führen: so ein Sitz wird ca. 2-3 Jahre benutzt, da sind es beim mitwachsenden doppelt so viele Jahre - kannst Du Dir vorstellen wie der dann aussieht? Und Dein Kind wird dann kein Baby mehr sein und sich im Sitz mehr bewegen und auch mal essen.

Und Du musst das Kind auch erst ausprobieren lassen. Wir wollten natürlich den Testsieger aus dem Jahr(2007) kaufen und Elisabeth hat da drin nur geweint und konnte kaum über den Tisch gucken. Der wurde Dir schon empfohlen: der Link bei Jaky-O.
Das Kind muß sich da drin wohl fühlen und es muss zum Kind passen. Unsere ist sehr zierlich gebaut und da sind die Gurte beim Tobi kein Hindernis die Arme zu befreien. Das kann uns nicht bei unserem Sitz, Römer King plus, passieren, da dieser Sitz breite Gurtpolster aus Schaumstoff passt.

Fazit: Also lieber warten!

LG
Tanja mit Elisabeth 20 Monate

Beitrag von schullek 01.09.08 - 15:26 Uhr

hallo, bisher haben die mitwachsenden immer nicht so gut abgeschnitten, aber dieses jahr ist einer beim adac test der sog. testsieger geworden.
der kiddy comfort pro. schau mal auf der adac seite nach diesem sitz und den testergebnissen, da wird alles genau erklärt. wir haben den für unseren sohn gekauft und sind mehr als zufrieden. er ist sehr leicht zu handhaben und vor allem sicher.
der unterschied zu den meisten anderen sitzen ist der sog. fangkörper. der ist in sofern besser als 5punktgurte, als dass im fall der fälle der kopf und halswirbelsäule darüber abrollen können und die belastung nicht zu groß darauf ist. wie eben bei den 5punkt gurten.

lg,
adina

Beitrag von elistra 01.09.08 - 16:57 Uhr

auch die vorgänger von diesem, der kiddy life plus und der kiddy life pro hatten schon testnote 2 von adac/stiftung warentest. also es gibt schon seit 2003 nen guten sitz der mitwächst.