mag keine Decke oder Schlafsack - 3 Jahre

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von beijokatie 01.09.08 - 14:37 Uhr

Hallo,
zur Zeit schiebt sie immer ihre Decke weg und sie liegt dann die ganze Nacht ohne da bzw. wir legen diese dann immer mal wieder drauf. Manchmal wacht sie aber auf und meckert über die Decke und schiebt sie wieder weg und wenn sie es nicht schafft, dann wird sie lauter. Morgens ist es schon sehr kühl im Zimmer und jetzt ziehe ich ihr noch Schlafsocken an, da sie einmal Eisfüsse morgens hatte. Habe schon wieder an einen Schlafsack gedacht - aber gibt es überhaupt noch für große Kinder welche und lohnt sich diese Anschaffung überhaupt??? Wer hat Erfahrung bei seinen Kindern damit?

DAnke Katie

Beitrag von matota 01.09.08 - 14:41 Uhr

Hallo.

Für Annika (eine echte Wühlmaus #augen) haben wir immer noch einen Schlafsack, da sie ständig die Decke wegwühlt und dann immer nachts wach wird, weil sie friert. Wir haben unseren über Ebay gekauft. Da gibt es auch große Größen. Wir nehmen derzeit für sie einen in 1,30m.

Gruß

Tanja + Annika (*28.01.05) + #baby-Girl (23. SSW)

Beitrag von ue3 01.09.08 - 17:44 Uhr

hallo
ich glaube schlafsäcke gibt es in allen grössen, nur wo....
mein sohn schläft in jogging anzügen und socken,
wenn ich schlafanzüge suche, gucke ich immer bei jogginganzügen ohne taschen und ohne kaputzen und mit warmen futter drin, da er sonst auch frieren würde.
aber ein grosser schlafsack wäre doch sonst eine idee.
l.g.

Beitrag von blucki 01.09.08 - 18:55 Uhr

hallo katie,

ich denke, dass kinder in dem alter schon ganz gut wissen, wann es ihnen zu warm ist.

unser sohn (4) schläft seit wir denken, naja o.k. seit aber bestimmt 2,5 jahren ohne decke. er schiebt sie immer wieder weg. ich decke ihn dann nachts auch immer mal wieder zu, wobei er aber auch oft sauer wird, weil es ihm scheinbar echt zu warm ist.

also schaue ich, dass er das oberteil vom schlafanzug in der hose stecken hat, damit nicht die nieren nachts freiliegen und wenn es bitterkalt wäre, würde ich ihm vielleicht socken anziehen. momentan ists bei uns im haus aber noch sehr warm, so dass ich ihn einfach so lasse. manchmal war er sogar richtig geschwitzt im nacken, wenn er unter der decke lag, da hab ich sie ihm ein stück runter gezogen (er schläft bei uns im bett).

ein schlafsack in dem alter würde ich dem kind nicht anziehen. die können sich doch nachts, wenn es ihnen warm ist, gar nicht alleine da rauswurschteln oder? unser sohn mochte die eh nicht besonders, weil er ein wälzer ist und sich meist mehrmals um 180 grad dreht die nacht, das geht mit schlafsack auch nicht so gut.

lg
anja

Beitrag von gussymaus 01.09.08 - 19:54 Uhr

es gibt schon sehr große schlafsäcke, aber wenn sie die decke nicht freiwillig drauf behält ist ihr auch warm genug. zieh ihr halt socken an, und wenn ihr kalt wäre würde sie auch die decke drauf lassen... mein großer schläft immer bis zum hals unter der decke - ist ständig nass geschwitzt, der kleine liegt meist ohne decke, weil er so wühlt, schwitzt aber nicht halb so viel und ist auch nicht mehr erkältet als der andere...
in den kinderzimmer herrschen wie im ganzen haus 17-19°C je nach dem wie die sonne scheint...
ich würde das nicht überbewerten... viele kinder strampeln sich auch frei ohne dass es jemand merkt - wenn alle schon schlafen. zieh ihr halt lieber wärmere frotteeschlafanzüge und socken an, dann wird sich keinen schaden nehmen!

Beitrag von luca-fion04 01.09.08 - 22:11 Uhr

Hallo,

hm, also meine Erfahrung ist (leider), dass auch der Schlafsack nichts bringt. Mein Sohn ist gerade 4 geworden und seit er kann, deckt er sich ab. Ich hab dies mit kleinen und großen Schlafsäcken (er schlüpft im Schlaf ohne Probleme raus)probiert und auch mit einer großen Decke jetzt. Nichts hilft. Er deckt sich immer gleich ab, wacht aber mehrmals nachts auf, da er friert. Und ich finde leider keine Lösung dafür-was mir erleichtern würde, dass ich endlich mal eine Nacht wieder durchschlafen könnte.

LG
Tanja

Beitrag von engelchen28 02.09.08 - 11:22 Uhr

hi katie!

sophie schläft auch noch im schlafsack, weil sie sich nicht alleine wieder zudeckt m. decke.

bei c & a gibt's 130 cm-schlafsäcke.

lg

julia mit sophie (3) & paulina (1) #freu