Schnelle Hilfe für Vorstellungsgespräch Kindermädchen

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von berndchen78 01.09.08 - 14:38 Uhr

Hallo an Alle,

ich brauch mal dringend (am besten schnell) einen oder zwei Tipps.
Habe gleich ein Kindermädchen zum Vorstellungsgespräch eingeladen und möchte vermeiden, dass das so ein Klemmi-Gespräch wird.
Habt ihr ein paar Tipps wie wir das gut und ohne peinliches Schweigen hinbekommen?
Soll ich sie mit unserem kurzen sogar mal kurz alleine lassen? Keine Ahnung...
Habe noch keinerlei Erfahrung mit sowas...
Danke schon mal und lieben Gruß
Bea

Beitrag von greenhorn 01.09.08 - 14:55 Uhr

Hallo!

Dein Bauchgefühl wird Dir verraten, ob sie die richtige ist. Beobachte sie, wie sie mit der Kleinen umgeht, bzw. wie diese auf die Bewerberin reagiert.

Frag sie, wie sie
-mit Problemsituationen und Notfällen umgehen würde
-ob sie Erfahrung im Umgang mit Kindern und welchen Altersgruppen sie hat
-welche Erziehungsmethoden sie anwendet
-ob sie eigene Kinder hat
-wie sie sich mit deinem Kind beschäftigen würde
-ob sie auf ausgewogene Ernährung Wert legt

das wären die wichtigsten Fragen, die mir gerade einfallen!

Alleine lassen würde ich sie mit meinem Kind noch nicht.
Du kannst ja eine PRobezeit vereinbaren, wenn du dich ffür sie entschieden hast!

Viel Glück! :-D

Beitrag von berndchen78 01.09.08 - 14:58 Uhr

Hallo und Dankeschön...

danke für die prompte Antwort.
Damit kann ich schon jede Menge anfangen.
Ich bin voll gespannt, da ich am Donnerstag jemanden hier hatte, die extrem ekelig war.
Vielleicht klappts ja gleich.

Danke Dir und lieben Gruß
Bea

Beitrag von hibbelina 01.09.08 - 15:29 Uhr

Wir haben mit den Babysitterinnen-Anwärterinnen nett geredet / Wasser angeboten (und waren ziemlich schnell beim DU, weil wir auch jeweils nur eine Bewerberin hatten).

Frag nach allem, was Dir wichtig ist, lass sie von sich erzählen. Arbeitszeiten, Gehalt, Erfahrung, ob sie längerfristig zur Verfügung steht, ob sie Führerschein hat, ob sie raucht, Hobbies, geplante Urlaube etc.

Schau, wie sie Kontakt zum Kind herstellen.

Bevor Du selbst viel erzählst: lass sie fragen, was sie bzgl. des Kindes wissen will.

Sag, was Dir wichtig ist / was das Kind darf oder nicht darf / was das Kind mag / nicht mag.

Wenn es klappt, lass sie ein Weilchen mit dem Kind allein (ich bin dann ins EG gegangen, die beiden waren im Kinderzimmer alleine für eine halbe Stunde). Bei der 2. Babysitterin haben wir ein Probearbeiten gemacht für 1 h, danach fest.

LG
Dani

Beitrag von berndchen78 01.09.08 - 18:56 Uhr

Hi,

danke Dir für den Tipp.
Habs so ähnlich auch gemacht.
Morgen steht Probearbeiten auf dem Programm. Habe ein sehr gutes Gefühl.
LG Bea