Eierstöcke bilden wieder Östrogene...??

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von windel-winnie 01.09.08 - 14:46 Uhr

Hallo,

am Freitag war ich bei meinem FA zur nachsorge Untersuchung. Er meinte, dass meine Eierstöcke schon wieder Östrogene bilden... Was heißt das genau? Bald wieder der erste Eisprung und Mens? Oder muss das nix heißen? Ich stille voll und im moment verhüten wir nicht konsequent. Pille vertrag ich nicht, Kondom - naja, außerdem haben wir nix gegen ein drittes Kind, auch, wenn es jetzt schon käme :-p!
Und woran merkt das der FA bei der Untersuchung #kratz *verwirrt bin*??

LG Windel-Winnie mit Lauris *18.7.08

Beitrag von muffin357 01.09.08 - 15:25 Uhr

hat er einen US gemacht? -- eier, die ranreifen, sind da zu erkennen ... und beim Eisprung werden ja auch Hormone gebildet...

lg
tanja

Beitrag von windel-winnie 01.09.08 - 15:27 Uhr

Neee, eben keinen US #kratz!!'??

Beitrag von carrie23 01.09.08 - 15:30 Uhr

Hormonstatus?
Auch bei einer Blutabnahme erkennt man, aufgrund der im Blut gebildeten Hormone, in welcher Phase deines Zyklus du dich befindest.

Beitrag von windel-winnie 01.09.08 - 15:35 Uhr

Kein Blut abgenommen, außer der Fingerpieks, nur abgetastet...
und dann hat er gesagt: "die Untersuchung hat gezeigt, dass die Eierstöcke wieder östrogene bilden..."
Heißt das automatisch "wieder fruchtbar"??