@ Septembis: tut sich bei euch was??

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von eschbob 01.09.08 - 15:06 Uhr

Hallo ihr Lieben,

tut sich bei euch was? Mein ET ist am 16.9.08 Außer Senkwehen die nun schon 2 Wochen her sind tut sich bei mir herzlich wenig! Ab und zu ne Übungswehe die etwas weh tut aber ne... sonst nix! Wie schaut's bei Euch aus? Tut ihr was dafür? Ich trinke Himbeerblättertee! Sonst nix! Hach, freue mich auf eure Antworten!

LG,

eschbob

Beitrag von seb-ea 01.09.08 - 15:13 Uhr

Halli hallo!!

Ich trinke täglich Himbeerblättertee und esse immer wieder Leinsamen (nicht regelmäßig weil ich die einfach nur ekelhaft finde #hicks).

Ich glaub nicht dass ich schon wirklich Senkwehen hatte (Bauch ist immer noch ziemlich weit oben) aber hin und wieder spüre ich schon ein Ziehen im unteren Bauch das bis in den Rücken geht...
Hoffentlich geht bald mal was voran!!!#schwitz

Viele liebe Grüße!
Andrea (ET-12)

Beitrag von schmupi 01.09.08 - 15:18 Uhr

Hi eschbob!

Also bei mir tut sich noch nichts. Ab und zu mal nen harter Bauch und das war's dann.

Bei mir gibt's täglich: 1 Liter Himbeerblättertee, 2 EL geschrotete Leinsamen, 5 Min. Dammmassage (von Schatzi), 10 Min. Epi-No. Und so alle 4 Tage ein Heublumendampfbad.

Hoffe das nützt auch was.....

Liebe Grüße
schmupi ET-19

Beitrag von kuschi87 01.09.08 - 15:21 Uhr

Huhu,

bei mir tut sich auch nüscht. Senkwehen?? Was ist das?? Hatte ich bis jetzt noch gar nicht. Aber meine Hebi meinte, dass sei normal bei Zweit- und Mehrgebärenden. Die Kinder rutschen da oft erst kurz vor der Geburt richtig ins Becken #schmoll

Ab und zu mal ein Wehchen aber das wars #schmoll.

Obwohl ich heute froh bin dass sich noch nichts tut ich bin nämlich so was von müüüüde #gaehn

Ich trinke Himbeerblättertee (=weichmachen des Gewebes), esse geschrotete Leinsamen (für die Darmtätigkeit) und mache 3x die Woche Dammmassage bzw. mein Männe tut das ;-)

LG Anja (ET -16)

Beitrag von annischatzi 01.09.08 - 15:22 Uhr

Hey,

bei mir tut sich auch noch nicht so sonderlich viel. ET ist am 19.09. und joah, der Bauch hat sich schon n bisschen gesenkt vor ner Weile, wächst aber jetzt irgendwie wieder weiter nach oben #kratz hab manchmal das gefühl, mein kleiner will sich durch strecken und recken einen anderen geburtsweg bahnen und ein loch mitten dahin reißen, wo sich sonst mein magen befindet #augen nicht gerade extrem angenehm.

sonst, hm na ja, ich hab schon öfter mal ein ziehen im bauch, aber jetzt nicht besonders schlimm. eher so als ob man seine tage bekommen würde und auch in keiner weise regelmäßige abstände, so dass ich nicht von wehen oder sowas sprechen würde.
Ich merke im moment wieder, wie am anfang der schwangerschaft, dass ich mich nciht zu hastig bewegen sollte, denn sonst zieht's ganz gewaltig im bauch.
In letzter ZEit war mein kleiner auch wieder ziemlcih aktiv, also nix von wegen die werden ruhiger und so....manchmal wird das nun doch etwas unangenehm.
es drückt auch manchmal ziemlcih nach unten, aber alles ist wirklich gut auszuhalten. Merkbar ja, aber als wirkliche Beschwerden würd ich das alles nciht ansehen.

Ich tu eigentlich gar nichts dafür. Ich denke, der Kleine wird schon kommen, wann er will und bereit ist. außerdem brauch ich noch n bisschen vorbereitungszeit. Muss noch eine hausarbeit zu ende schreiben und dann die wohnung noch auf Baby "trimmen", denn nach Baby sieht es hier noch nicht gerade aus....haben noch gar nichts fertig, aber alles bereits in der Nähe, also müssen es jetzt nur noch tatsächlich herbringen und so....ach ja , die kliniktasche sollte ich auch mal packen.
Immerhin haben wir heute das sorgerecht geregelt und die vaterschaft anerkannt.

soviel dann mal von mir....

liebe grüße anni
ET-18, wow, jetzt können wir schon rückwärts zählen!!!!#schock#huepf#schock#huepf

Beitrag von cherry4884 01.09.08 - 15:30 Uhr

huhu anni,

der Beitrag hätte auch von mir sein können;-) hab dieselben "Beschwerden" wie du...
unsere Kleine drückt und schiebt sich auch ständig nach oben gegen die Rippen/ den Magen. Das tut so dolle weh#schmoll Andererseits dann wieder der Druck nach unten... und das Rückenziehen.
Aber richtige Anzeichen, dass es bald losgeht - leider nein!

Du hast ja noch n bissl mehr Zeit.. Dann mal viel Spaß beim vorbereiten#sonne

*lg cherry ET+0

Beitrag von lilaluise 01.09.08 - 15:31 Uhr

juhu gleicher et....bin auch noch voll am vorbereiten-muss noch einen teil von der diplomarbeit fertig bekommen.aber falls sie doch früher kommt hätte ich nix dagegen...kliniktasche is auch noch net gepackt-aber das is auch net so wichtig, weil die geburt ja wahrscheinlich im geburtshaus is....
lg luise

Beitrag von annischatzi 01.09.08 - 15:37 Uhr

da haste aber schnell studiert....Diplomarbeit mit 23! WOW!
Ich bin ja in Soziologie (Nebenfach) noch nicht mal mit der Zwischenprüfung durch... na ja

Na für's Geburtshaus brauchste ja wirklich nicht so viel kram....find das auch wirklich schön , also entbinden im geburtshaus, aber bei uns, durch die Vorgeschichte in der Familie meines Freundes, wollen wir doch lieber auf Nummer sicher gehen und die ärztliche Versorgung im Krankenhaus haben.

Aber ich wünsch dir schon mal alles gute!
lg, anni

Beitrag von cherry4884 01.09.08 - 15:23 Uhr

Hallo,

ich habe heute ET, aber die Kleine hat wohl noch keine Lust;-)
Lt Ärztin ist alles bereit, Mumu fingerdurchlässig, Kopf schließt ab, sie hat sogar versucht, den Schleimpfropf zu lösen... vielleicht gehen daraufhin ja die Wehen los. Das wäre natürlich nicht schlecht, aber ansonsten müssen wir noch Geduld haben. Ich denke spätestens am WE (im KH) wird wohl nachgeholfen, wenn sich noch nichts getan hat.
Ich bin doch so neugierig auf die Kleine#baby

*glg cherry ET heute

Beitrag von bportland 01.09.08 - 17:37 Uhr

habe auch heute et!

kann aber aus erfahrung sagen, vorsicht mit "manipulationen" am mumu!! spreche aus sehr schmerzvoller erfahrung!

wieso illst du denn spätestens am WE nachhelfen lassen??


lg
barbara

Beitrag von yvonnchen1985 01.09.08 - 15:37 Uhr

Huhu.

Hab seit gestern immer wieder so Krämpfe als wenn ich meine Tage bekomme, manchmal auch ganz schön heftig.
Weiß aber nicht was das ist :-)
Mein Bauch hängt immer noch ganz oben, also nix gesenkt.
Außer Himbeerblättertee mache ich gar nix #hicks
Mein ET ist am Freitag den 5.09., morgen habe ich wieder FA Termin und Vormittags kommt Hebi zur Akupunktur. Bin mal gespannt ob sich mein Muttermund nach 3 Wochen doch mal verändert hat. Bisher war immer Cervix wulstig und Mumu fingerdurchlässig.

LG Yvonne

Beitrag von woelkchen1 01.09.08 - 16:33 Uhr

Hallo, bin ET-19 und außer einem Ziehen hin und wieder, Druck nach unten und des öfteren ein Stechen in der Scheidengegend (wüßte ja gern, ob das der Mumu ist!?) hab ich nix.
Trinke Liter von Himbeerblättertee und kriege Akkupunktur und hoffe, dass das Warten bald ein Ende hat und ich endlich mein Baby sehen kann!!
lg sandra

Beitrag von weram 01.09.08 - 16:35 Uhr

hey mädels,

habe am 20.9. ET
bei mir tut sich auch noch so gar nix
es drückt etwas mehr auf der blase als früher
aber ob ich senkwehen hatte
???
gemerkt hab ich jedenfalls nix

ansonsten lass ich alles mal relaxt auf mich zukommen
kein tee, keine dammmassage
nix

ich warte ab

bis bald
alles gute für alle

lg
ramona + #ei püppi (ET -19) glaub ich

Beitrag von moonsailor 01.09.08 - 17:41 Uhr

Hallo!

na dann bin ich ja nicht alleine....

mein Et ist am 21.09. und ich kann es schon kaum erwarten!
Bis jetzt hat sich mein Bauch etwas gesenkt .... Senkwehen hatte ich aber nicht (zumindest bemerkte ich diese nicht als solche).
Mittlerweile denke ich aber auch, dass ich mir den abgesenkten Bauch eingebildet habe ... :-( weiß auch nicht.

Ansonsten gehe ich zur Akupunktur und trinke Himbeerblättertee (soll man wirklich einen Liter davon trinken? bis jetzt trank ich eine tasse am Abend...)...

naja, ich habe ja eigentlich noch ein bißchen ...

#schmoll

viele lieben Grüße!!!