Warum tut mir meine FÄ das an???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von zoi27 01.09.08 - 15:17 Uhr

Hallo ihr Lieben,

seit einem 19.08. nachdem ich einen SST gemacht hatte,weiß ich das ich zum 2.Mal #schwanger bin.
Voller Vorfreude hatte ich gleich am 22.08. einen Termin bei meiner FÄ.Beim US war deutlich nur der Dottersack zu erkennen.Ich war 4+3 ,5.SSW.Sie gab mir wenig Hoffnung,sprach mit mir über mögliche Blutungen,KKH,Abschabung etc.
Ich war danach fix und fertig hab nur noch geweint.
Beim nächsten Termin am 27.08.,5+3,6SSW,konnte man wieder,nur den Dottersack erkennen.Nun meinte sie,wir warten eine Woche und wenn dann nichts weiter zu sehen ist,will sie mich ins KKH schicken.
Einen Tag später kam ein Anruf von ihr,meine Werte sind gut(wahrscheinlich die HCG-Werte),aber mein Gelbkörperhormon liegt nur bei 12 und ich solle Utrogest nehmen.
Am 03.09. habe ich den nächsten Termin und totale Angst davor.
Eins kann ich nicht verstehen,ich lese hier oft,das man in der 6.SSW nicht immer viel sehen kann.
Warum gibt sie meinem Baby keine Hoffnung?

Vielen Dank für´s Zuhören

Glg zoi

Beitrag von tm270275 01.09.08 - 15:21 Uhr

Hi du,
also ich denke, man sah die Fruchthöhle und nicht den Dottersack - ganz am Anfang sieht man die Fruchhöhle, in der sich dann der Dottersack (=embryonale Anlage) bildet und eben der Embryo.

Ich bin kein Experte, aber bei 4+3 sieht man IMMEr nur eine Fruchthöhle, klingt völlig normal!!!!!!!!! In der 6. ssw sieht man auch oft noch keine Fruchtanlage in der Fruchthöhle - ich war anfang der 5. ssw beim Doc. und man sah eine winzige Fruchthöhle (siehe VK); dann war ich wieder in der 8. ssw und man sah schon deutlich den Dottersack und einen winzig kleinen Embryo...

Mach Dir keine Sorgen - das klingt für mich bisher völlig normal!!! Da deutet nix drauf hin, dass etwas nicht stimmt!

Würde mir überlegen, eine neue FÄ zu suchen - soviel angst machen ist ja echt das Letzte!

lg tessa, 15. ssw

Beitrag von kati2410 01.09.08 - 15:24 Uhr

Ich finde es gerade auch unmöglich, wie sie sich verhält!

ich war au ch schon zweimal beim FA und beim zweiten mal, da war ich 6+0 konnte man auch nur eine Fruchtblase mit Dottersack sehen!
Das ist doch völlig normal und meistens hängt es eh von den Ultraschallgeräten ab, ab wann man etwas sieht.

Mach dir echt keine Sorgen, und ehrlich gesagt, wenn du Angst vor dem nächsten Termin hast, solltest du dir überlegen, nicht die FA zu wechseln, weil es gibt weitaus freundlichere.

Dein GElbkörperhormon ist wirklich etwas niedrig und daher solltest du auch unbedingt Utrogest nehmen, also ich würde es an deiner Stelle auch machen. Meiner ist bei 16, aber mein FA meint es ist in Ordnung.

Ich wünsch dir viel Glück und sei nicht so traurig!#liebdrueck

Kati mit Bauchbewohner #herzlich#ei6+4#herzlich

Beitrag von tinar81 01.09.08 - 15:25 Uhr

Hmm. Deine FÄ wird bestimmt einiges an Erfahrung mitbringen und ihre Gründe haben wenn sie deinem Baby eher skeptisch gegenübersteht.. Wenn am 03.09. noch immer nichts zu sehen ist, dann kannst du davon ausgehen, das man auch nichts sehen wird. Die meisten FA-Praxen haben relativ neue und hochwertige US-Geräte. Bei mir konnte man bei 5+ auch schon den Herzschlag sehen... Also kann es gut sein, dass da kein Herz da ist zum schlagen.

Aber jetzt warte mal bis übermorgen ab und denk positiv.

LG Martina, Sebastian 2 3/4 J und Viktoria ET-29

Beitrag von kessi1 01.09.08 - 15:28 Uhr

oh mann, die ärzte sind manchmal so "einfühlsam". für mich klingt das auch alles nach normaler schwangerschaft bei dir. ich glaube nicht, dass man in dem stadium sagen kann: es wird was oder es wird nichts. du bist schwanger und genieße das erst mal. wird bestimmt alles gut gehen.

ich musste auch mal zu ´nem vertretungs fa. damals hatte ich blutungen und für die ist das die normalste sache der welt. er meinte auch zu mir: 50% der schwangerschaften werden nicht zu ende ausgetragen. das ist der lauf der dinge und ganz normal. für ihn und seine statistik vielleicht. ich wollte das allerdings gar nicht hören.

kopf hoch, du bist erst mal #schwanger und wirst es bleiben. basta!

#herzlich grüße von kessi+#baby tim-jonas 36.ssw

Beitrag von nichtdiemaus 01.09.08 - 15:29 Uhr

Ist schon eine komische Ärztin....#kratz Würde mir einen Wechsel mal überlegen....

Beitrag von zoi27 01.09.08 - 15:38 Uhr

Hallo zusammen,

ich #danke Euch vielmals für Eure zahlreichen Antworten.
Ich werde die Hoffnung nicht aufgeben,solange ich noch hoffen kann.

glg zoi

Beitrag von nika1274 01.09.08 - 15:47 Uhr

Warum gehst du nicht zu einem anderen FA? Zumindest um sich mal eine zweite Meinung einzuholen...

LG,

Steffi

Beitrag von zoi27 01.09.08 - 15:53 Uhr

Das war ich schon und die war noch viel ... als meine.
Die gute Frau meinte,warum ich einen zweiten Arzt wegen der Sache aufsuchen würde,man könne so gut wie nie in der 5 SSW etwas erkennen.

...und weg war ich.

lg zoi

Beitrag von kati2410 01.09.08 - 15:56 Uhr

Falls du dir nochmal eine neue FA suchst, sag am besten gar nicht, warum du eine neue suchst und das du eine neue suchst!
hab ich auch nie gemacht!

Beitrag von sternchengucker 01.09.08 - 16:21 Uhr

aber ganz ehrlich-und nicht böse sein-die FÄ hat schlichtweg recht.Ich verstehe wirklich gut,dass man zu Beginn der Schwangerschaft irgendeine Sicherheit möchte,dass alles am richtigen Platz sitzt und i.O. ist,aber sooo früh sieht man meist nicht mehr als eine winzige Fruchthülle.Versuch dich nicht zu sehr verunsichern zu lassen,auch wenn die Hormone gerade Achterbahn fahren. ;-)
Meiner Meinung nach sieht bei dir alles völlig normal aus.Wenn der Dottersack zu sehen ist,ist das schon mal die halbe Miete.
Morgen sieht man bestimmt schon den Embryo und ein pochendes Herz. :-)
LG,Anja

Beitrag von nine26 01.09.08 - 17:15 Uhr

Sei erstmal #liebdrueck

Das ist ja echt hart,was Deine FÄ Dir da zumutet.
HCG Werte haben sie ja scheinbar gemessen,per Blutabnahme und wenn der schon gestiegen ist,
bzw. noch fleißig weiter steigt,ist das völlig ok.
Ich musste das vor 3 Jahren auch durch machen.
Ich war bestimmt 2-3 echt regelmäßig beim FA,
damit sie die HCG Werte überprüfen konnten.
US wurde auch gemacht und wie bei Dir,
hat man auch bei mir nichts weiter als den Fruchtsack gesehen.
Erst so gegen der 8 SSW war dann meine kleine Madame zu sehen,so gut hatte sie sich verschanzt.
Mein FA war völlig geschockt,das hatte er auch noch nicht gehabt.
Er sagte auch vor dem US noch,dass ich am nächsten Tag sonst eine Ausschabung hätte bekommen sollen,wenn diesmal nichts zu sehen sei.
Vielleicht hat das meine Kleine munterer gemacht,
ich weiß es nicht ;-)

In dieser SS hat man in der 5 SSW auch nur den Fruchtsack gesehen.
Also,es ist noch alles drin.
Deine FÄ soll Dich mal nicht so verrückt machen.
Es ist noch Zeit.

Mach etwas ruhiger,versuche Dich etwas zu schonen.
Ich denke schon dass es eine intakte SS ist,
aber drücke Dir trotzdem ganz feste die Daumen,
dass beim nächsten Check alles in Ordnung ist
und Deine FÄ etwas zurückhaltener reagiert.

LG,Nine #sonne

Beitrag von nine26 01.09.08 - 17:16 Uhr

Sorry,meinte Fruchthöhle... #hicks
Aber den Dottersack hat man bei mir
auch nicht in der Zeit gesehen.

Beitrag von lepama 01.09.08 - 17:51 Uhr

Hallo,
ich möchte dir auf keinen Fall FALSCHE HOFFNUNGEN machen aber bei einer meiner Ss war es auch so(hcg-Werte stiegen aber man sah nichts auf dem Us.) und einen Tag vor der Auschabung sah man ein Herzchen schlagen(da war ich aber schon in der 7oder 8Woche)
Die leere Fruchthöhle ist nun 41/2Jahre alt!

Ich wünsche dir das doch noch alles gut ausgeht.......
#klee