Magenschmerzen....

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von jacqueline-tomek 01.09.08 - 16:06 Uhr

ich hab seit 2 stunden doofe magenschmerzen. ich habs schon mit tee probiert und mich einfach nur ausgeruht.. aebr das wird nix. kann ich ne paracetamol nehmen oder hat jemand anders ein tipp?

viele grüße,

j.

Beitrag von rmwib 01.09.08 - 16:09 Uhr

Ich würd mit Magenproblemen keine Tablette nehmen... haste ein Buscopan Zäpfchen da?
Wie ist es mit noch mehr Tee? Haste was Falsches gegessen? Wärmflasche aufs Bauchi? Eincremen und n bissel massieren in der Magengegend?

Gute Besserung

LG

Beitrag von jacqueline-tomek 01.09.08 - 16:10 Uhr

ich dachte wärmflasche ist nicht so gut? nee zäpfchen leider nicht sonst würd ich die der tablette vorziehen. aber ich danke dir schon mal für deine tipps :-D

Beitrag von jessy444 01.09.08 - 16:12 Uhr

Hi,

Klingt vielleicht ein bisschen blöd aber probiers mal mit nem Glas heissen Wasser einfach in kleinen Schlucken trinken das hilft eigentlich ganz gut.

Beitrag von 20101982 01.09.08 - 16:12 Uhr

Versuchs doch mal mit einer nicht zu heißen Wärmflasche. Hat bei mir immer bischen geholfen

lg Bianca

Beitrag von merming56 01.09.08 - 17:10 Uhr

Bei mir hat immer ein warmes Glas Milch geholfen. Nicht heiss sondern warm trinken. Immer wieder ein Schluck und die Lage etwas verändern. Meist war es nach einer Stunde ganz weg.

Versuch es einfach mal.

L.G. Jeannette ET-6

Beitrag von carassia 01.09.08 - 17:14 Uhr

Hi Jacqueline,

habe seit der 5./6. Woche Magenschmerzen und bin jetzt mittlerweile in der 14. - immer noch mit Magenproblemen. Dabei habe ich in der ersten Zeit heisses Essen und heisse Getränke nicht sehr gut vertragen. Brötchen, Brezeln, Knäckebrot haben meist etwas Besserung gebracht. Auch sehr schwach konzentrierter Kamillen- und Melissentee (lauwarm und auch nur ganz kurz ziehen lassen) haben das Problem von ganztags auf die Abendstunden beschränkt. Meine FÄ meinte, ich könnte auch Basica trinken (habe ich eh zu Hause) und soll auf Salat und auch schwer verdauliches Obst verzichten und alles, was ich esse gut kauen. Es ist zwar immer noch nicht weg, aber nur noch so leicht, dass ich jetzt gut damit zurecht komme.

DIe Schmerzen kommen meist von der hormonell angeregten Überproduktion von Magensäure, also ist es am ehesten mit einer Magenschleimhautentzündung zu vergleichen. Du kannst versuchen mit basischen Nahrungsmitteln zu puffern und Sachen wie Essig meiden, wenn du keine Tabletten nehmen möchtest.

Ein Tipp den ich selbst nicht ausprobiert habe, ist Leinsamen oder Haferflocken mit etwas Wasser solang aufkochen bis es richtig schleimig wird. Danach etwas Milch dazurühren (ggf zuckern ;-) ) und ein paar Löffel davon essen/schlucken. Der Schleim soll den Magen auskleiden und ein wenig schützen.

Sorry für den vielen Text, aber vielleicht ist ja was hilfreiches dabei :-)

LG
Melanie