Cortisonbehandlung in der SS möglich ?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von krebs1985 01.09.08 - 16:48 Uhr

Hallo,

ich hatte vor 3 Monaten ne Mandel OP und habe nach wie vor gestörte Geschmacksnerven......Und der HNO meint nun das es jetzt reicht und hat mich in die HNO klinik überwiesen, um sich das genauer anzuschauen.....Es gäbe die Möglichkeit einer Cortisonbehandlung mit Tabletten.....Von der SS weiss er aber nichts, weil das ein neuer ist wo ich bin.....

Nun in meinem Extremfall kann man sowas über eine gewisse zeit verantworten ?

Danke !!

LG Jenny 14.SSW

Beitrag von swety.k 01.09.08 - 16:53 Uhr

Hallo Jenny,

warum hast Du ihm denn nicht gesagt, daß Du schwanger bist, bevor er Dich überwiesen hat? Ich hätte es ihm gleich erzählt. So eine Cortison-Behandlung würde ich persönlich während der Schwangerschaft in keinem Fall machen.

Fröhliche Grüße von Swety mit #baby Jule SSW 26

Beitrag von inka79-80 01.09.08 - 16:59 Uhr

Also ich habe wegen allergischem Asthma ein Kortisonspray für die Lunge bekommen. Das geht während der SS, weil es lokal wirkt. Tabletten darf man meines Wissens nicht nehmen. Da musst du unbedingt nochmal nachfragen. Grundsätzlich ist das von Medi zu Medi unterschiedlich.
Für die Lungenreife wird ja auch bei Bedarf Kortison gespritzt.

Aber das muss dein Arzt entscheiden!!

lG inka

Beitrag von secondtimearound 01.09.08 - 17:34 Uhr

Hallo Jenny,

also ich muß krankheitsbedingt Cortison nehmen. Habe es auch schon in meiner ersten SS nehmen müssen, damals hat mein FA ganz lange mit mir darüber geredet, und letztendlich mir die Entescheidung überlassen . Informiere den behandelnden Arzt über deine SS, dann könnt ihr gemeinsam entscheiden, ob du's nehmen willst. Aber ich denke, Cortison kann nicht so schlimm sein, wird ja auch vom Körper selbst produziert.

LG und alles Gute

Astrid 11. ssw

Beitrag von kimi24 01.09.08 - 18:22 Uhr

Hallo Jenny,

ich muß seit nunmehr zwei Monaten wegen Colitis Ulcerosa ( chronische Darmentzündung) Cortison einnehmen!
Das Risiko ist, das dein Baby Wachstumsstörungen haben kann! Das heißt das es nicht so gut wächst! Das muß aber nicht sein!
Ich habe mich lange damit beschäftigt und gegoogelt! Ich habe nur sehr wenige negative Berichte gelesen! Mein Schatz hat sich auch super entwickelt!
Die Frage ist ob du die Behandlung unbedingt jetzt brauchst oder ob du noch warten kannst bis zur Entbindung!
Spreche das am besten mit dem Arzt ab, der kann das am besten beurteilen.

Viel Glück LG Sandra 29.SSW

Beitrag von asenmel 01.09.08 - 19:00 Uhr

Hallo Jenny,

da ich unter rheumatischen Beschwerden leide, muss ich seit Jahren, auch während dieser SS täglich Cortison nehmen. Laut Rheumatologe und FÄ, die sich sehr damit beschäftigt haben, sind bis zu 15mg/Tag ungefährlich. Ich müsste normalerweise 20mg nehmen, nehmer aber während der SS nun 10mg pro Tag.

Mir wurde empfohlen in der 22./23.SSW zur Pränataldiagnostik zu gehen, damit ein offener Rücken, Kiefer-Gaumen-Spalte, etc. ausgeschlossen werden kann.

Bis jetzt ist alles prima. Wenn du noch fragen hast, kannst du mich gerne über VK anschreiben.

Liebe Grüße,
Mel