Wie "funktioniert" noch mal Bryophyllum?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von hubapips 01.09.08 - 17:10 Uhr

Hallo allerseits!

Ich bin zurück in diesem Forum, weil wir uns noch ein Kind wünschen. Hab heut das erste Mal nach der Geburt meiner Tochter meine Periode wieder (Juchuhh!).
Ich hatte immer eine eher kurze zweite Zyklushälfte und hatte es deshalb "damals" mal mit Bryophyllum (heißt das so?) probiert. Hat ja anscheinend auch geklappt ;)
Ich weiß jetzt nur gar nicht mehr, wie man das anwendet.
Erst ab Eisprung? Oder jetzt schon?
Wär super, wenn mir jemand helfen könnte.

Liebe Grüße
hubapips

Beitrag von seelking 01.09.08 - 17:33 Uhr

also ich hab gelesen ab ES wegen einnistung;-)

ich bin grad in der schweiz angeblich gibts da das ganze als tabletten form...aber nur in der schweiz... wäre ja praktisch

gibts das in deutschland auch in tablettenform???

lg

Beitrag von hubapips 01.09.08 - 17:54 Uhr

glaube, bei uns sind das Kügelchen.
Ich meine, ich hätte immer 5 Stück morgens genommen.
Vielen Dank schon mal für deinen Tipp.

LG