Wer hat Aupair-Erfahrungen?

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von i_eisenhut 01.09.08 - 17:33 Uhr

Da ich nächstes Jahr wieder Vollzeit arbeiten werde, haben wir uns überlegt, uns ein aupair Mädchen einzustellen.

Wie habt ihr das gemacht? Privat oder Agentur?
Wieviel Taschengeld?
Wo macht sie einen Sprachkurs?
Wie läuft das mit Visum?

Wer hat eine seriöse Website für mich?

#danke Isabel

Beitrag von christinamarie 01.09.08 - 18:32 Uhr

www.aupairworld.de

LG
Christina

Beitrag von anao 02.09.08 - 21:40 Uhr

Hy!
Ich war Au-pair und kann Dir nur emfehlen es über eine Agentur zu machen.Im falle daß das Mädchen nicht OK ist oder abspringt kannst Du bei die Agentur melden und bekommst du eine andere.Die Agentur verlangen kosten von ca. 200-300€ für Vermittlung.Dann brauchst Du eine Zimmer für Au-pair, Taschengeld von ca. 250 € im Monat,Krankenversicherung,Deutschkurs bei VHS(das muss Sie selber Zahlen).
Ich habe Visum erst für 3 Monate bekommen, und dann müsste meine Familie die Unterlage von Kr.V und Deutschkurs vorlegen und habe ich für weitere 9 Monate Visum bekommen.
Wenn du zu eine Agentur gehst die machen alles für Dich.Such lieber eine Agentur wo Du persönlich hingehen kannst und nicht über Internet.
LG anao