Verwandtschaft

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von blacklady28 01.09.08 - 17:58 Uhr

Hallo,

würde gern mal wissen, nach welchen Faktoren Ihr beim Einladen der Gäste geht. Leider habe wir eine riesige Verwandschaft und das würde einfach unseren Rahmen sprengen. Nach was soll ich gehen, könnt Ihr mir einen Tip geben.

Beitrag von anyca 01.09.08 - 18:13 Uhr

Wir haben nur die eingeladen, zu denen wir den engsten Kontakt haben, sonst hätte es auch bei uns den Rahmen gesprengt. Also nicht alle Tanten und Onkel, nur einen von insgesamt ca. 30 Cousins und Cousinen ...

Beitrag von blacklady28 01.09.08 - 18:21 Uhr

Danke für die schnelle Anwort. Und bei dir hat sich keiner benachteiligt gefühlt? Du hast doch sicherlich Kontakt zu deinen Tanten und Onkels, ich habe die Befürchtung, dass sie dann sauer sind.

Beitrag von anyca 01.09.08 - 18:36 Uhr

Doch, eine Tante war sauer - aber die hatte sich echt nie um mich gekümmert, also war mir das egal.

Egal ob Du mit 15 oder 150 Gästen feierst, es wird sich eh immer irgendwer benachteiligt fühlen.

Beitrag von sauer 01.09.08 - 21:54 Uhr

Hi du,

wir haben auch eine sehr große Familie der eine Teil kommt aus Italien...
Aber wir laden auch nur die ein mit denen wir engen Kontakt haben und eben die Freunde. Wir werden an unsrer Hochzeit ca. 65 Leute sein und ich finde das reicht auch. Wir heiraten auch " nur " standesamtlich.

Lg sabrina