Hormonfrage 21.ZT

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen. Unser Kinderwunschmediziner Dr. David Peet beantwortet deine Fragen in unserem Expertenforum.

Beitrag von sandy1804 01.09.08 - 18:30 Uhr

Hallo zusammen,
ich hatte am 21. ZT einen BT machen lassen, im Rahmen eines Zyklusmonitoring (ES war wohl am 14.ZT gemäß US und Tempi Anstieg).

Progesteron war bei 13
Estradiol bei 67 oder 69 (hab ich mir nicht genau merken können #hicks)

Jedenfalls war es wohl ein ES, das wurde mir auch so gesagt. Aber ist der Estradiolwert nicht viel zu niedrig? Oder ist der zu diesem Zeitpunkt gar nicht so wichtig?

Wäre schön, wenn sich da jemand auskennt.

Liebe Grüße und einen schönen Abend
Sandra

Beitrag von linchen672 02.09.08 - 09:50 Uhr

Hallo Sandra,

versuche Dir mal zu antworten.
Progesteron liegt knapp über der Norm für ES+7, ist also ok könnte aber besser sein.
Estradiol liegt ebenso im unteren Normbereich.
Phase des Zykluses wichtig, wenn der Wert zu niedrig ist kann es zu Blutungen kommen. Wichtig wäre zu wissen wie der Östrogenwert kurz vor dem ES ist, den davon hängt die Qualität der EZ ab.

GLG
#herzlich#liebdrueck
Tanja

Beitrag von sandy1804 02.09.08 - 10:52 Uhr

Hallo Tanja, du treue Seele!
Vielen Dank für deine Antwort. Also beim Hormonstatus bei Doc Göhring Ende Mai war ich am 11. ZT (kurz vor ES) und da war der Estradiolwert sehr gut.

Es schwankt bei mir wohl ziemlich, im Februar hatte ich am 21. ZT einen Estradiolwert von fast 200 und Progesteron von 19. Aber Doc Göhring sagte sogar bei Progesteron 8 (hatte ich auch schon mal) hätte ein ES stattgefunden.

Naja, also abwarten und auf einen guten Zyklus hoffen bei dem einfach alles stimmt.
Ich bin ja leider etwas älter, da ist es wohl anscheinend nochmal schwieriger. Und KB will mein Mann auf keinen Fall und ich eigentlich auch nicht. Manchmal denke ich drüber nach, wenn ich wieder mal verzweifelt bin, aber das ist nicht mehr ganz so oft wir direkt nach der FG...

Bei dir ist das bestimmt noch viel schlimmer, weil ihr schon so lange übt. Bloß gut, dass eure Beziehung das so gut verträgt. Mein Mann ist schon manchmal etwas genervt vom GV nach Kalender, obwohl ich ihn in der kritischen Zeit meistens nur 1 Mal 'fordere'. Wenn's irgendwie geht alle 2 Tage, aber wenn nicht reicht mir auch 1 Mal.
Bei meiner SS hatten wir GV an ZT 9 oder 10 und meinen ES habe ich eigentlich immer um ZT 13, also muss das ja ausreichen ;-)

Ganz liebe Grüße und trotz aller Sorgen noch eine halbwegs schöne Woche
Sandra