Langos (muss man frittieren) oder wie macht ihr ihn? Erfahrungsbericht

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von leonluca2006 01.09.08 - 18:42 Uhr

Hallo :D

Habe am Freitag auf unserem Stadtfest endlich mal wieder einen oberleckeren Langos mit Saurer Sahne und viel Reibekäse gegessen #koch

Nun bin ich im Moment so süchtig danach, dass ich das unbedingt selber machen muss.

Hat jemand von euch das schonmal gemacht?
Ist das ne arge Sauerei -> wir haben keine Friteuse

Oder kann man die auch backen (schmeckts dann auch??)

Ich brauche ein einfaches idiotensicheres ;-) Rezept was lecker ist.

Vielen lieben Dank und liebe Grüße Karin

Beitrag von puenktchens.mama 01.09.08 - 19:35 Uhr

Ich hab mal nachgeforscht, was Langos eigentlich ist, denn ich kannte es nicht. Dabei hab ich folgendes gefunden:
http://www.marions-kochbuch.de/rezept/0523.htm
Das Rezept klingt nicht nach allzu viel Arbeit und sie werden in der Pfanne gemacht. Vielleicht ist es ja was für Dich?!

LG

Beitrag von lilie80 01.09.08 - 23:53 Uhr

ich hab mir mal von einer Ungarin sagen lassen, dass die die Langos mit ner Fertigbrotmischung macht und ich denke auch, dass du die entweder in ner Pfanne oder in nem Topf mit Frittierfett machen kannst.

LG
Nicole