Frage bzgl. Impfung, wie war das bei euch???

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von samy1981 01.09.08 - 18:53 Uhr

Hallo zusammen,

meine kleine Motte wurde heute morgen geimpft. Der Kinderarzt hat uns Zäpfchen mitgegeben gegen Fieber, er hat gemeint, ab 39 ° C. Jetzt hatte Hannah 38,8 C, aber da sie bei jeder Bewegung geschrien hat, hab ich ihr schon ein Zäpfchen gegeben.

Jetzt wollte ich mal wissen, wie lange die Nebenwirkungen nach der Impfung auftreten können? Ist es zu erwarten, dass das Fieber mehrere Tage anhält oder ist es meistens nach einem Tag wieder vorbei???

Und muss das jetzt bei jeder Impfung so laufen oder kann es durchaus sein, dass sie bei der nächsten Impfung keinerlei Nebenwirkungen zeigt.

Ich weiß ja, dass das alles ganz normal ist, aber sie tut mir einfach so leid!!!

Über zahlreiche Antworten wie das bei euch nach den Impfungen war, würde ich mich sehr freuen!!!

Lieben Gruß,

Samy

Beitrag von juli-m 01.09.08 - 19:02 Uhr

Hallo Samy,

meistens ist das Fieber am nächsten Tag schon wieder weg. Wenn es länger als 48 Stunden anhält, solltest du noch mal zum Arzt, dann liegt vermutlich eine Infektion vor, die zufällig gleichzeitig mit der Impfung aufgetreten ist.

Bei uns war es so, daß Emma nach der ersten Impfung viel geschlafen und wenig getrunken hat und bis zu 39,5 Fieber hatte. Das war aber nach einem Benuron-Zäpfchen weg und am nächsten Tag war alles ok. Bei der zweiten Impfung hatte sie nur noch ein wenig Temperatur (38,5) und sonst keine Nebenwirkungen.

Es ist nicht schön, wenn die Mäuse zum ersten Mal Fieber haben, fand ich auch. Aber das wird sicher noch einige Male vorkommen, ... und wenn man weiß, warum sie fiebern, ist es ja okay.

Also keine Sorge, bestimmt ist morgen alles wieder okay.

lg, m

Beitrag von oper 01.09.08 - 19:52 Uhr

Frida hatte nach der Impfung nachmittags/abends Fieber und ich habe ihr dann abends ein Zäpfchen gegeben und am frühen morgen noch eins.
Danach war´s wieder gut und ich wieder beruhigt....habe mir viele Gedanken gemacht, ob es nicht doch ein Fehler war mit dem Impfen....
War aber ,wie gesagt,schnell wieder o.k.
Alles Gute Euch beiden!
Natali

Beitrag von gela33 01.09.08 - 19:56 Uhr

die nebenwirkungen halten max. 2-3 Tage an. Danach sollte alles folgenlos vorrüber sein.
Ich war letzte woche mit meiner maus das erste mal zum impfen.Gott sei Dank hatte sie keine Nebenwirkungen,außer am selben Tag dann Nachmittags/Abends Schmerzen,ließ sich kaum noch beruhigen. Ein Ben-U-Ron Zäpfchen und alles war wieder ok.Tempi ging zum glück nicht über 38:-p

Beitrag von samy1981 01.09.08 - 20:33 Uhr

Vielen lieben Dank für eure Antworten. Vorher beim Messen waren es noch 38,2 ° C, das war ca. 1,5 Std. nach dem Zäpfchen.

Hannah war dann auch schon wieder viel besser drauf und hat auch ein kleines bisschen gelächelt. Jetzt liegt sie friedlich in ihrem Bett und schläft!!! Meint ihr ich soll sie später zum Fiebermessen nochmals wecken oder nur fühlen und wenn sie mir übermässig heiß vorkommt wecken!!! Oh man ich bin so unsicher!!!

Wie schon gesagt, ich weiß ja, dass Fieber eine ganz normale Reaktion ist und habe auch schon damit gerechnet, aber trotzdem. So eine arme kleine Maus. Man die hat mir schon richtig dolle leid getan!!!

Also nochmals vielen lieben Dank!!!

Samy