Brauche Eure Hilfe! Mein Sohn hat Kopfläuse!

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von brianna123 01.09.08 - 19:17 Uhr

Hallo!

Ich dachte, mich trifft der Schlag! Vorhin kämme ich meinem Kleinen die Haare und ich einen kleines Vieh! Es war so winzig, dass ich es kaum als Laus erkannt habe. Wenn ich richtig gesehen habe, hat es sich ein wenig bewegt! PANIK!

Meine Mutter ist sofort zur Apotheke (habe mich vorher telefonisch informiert) und hat Läuse-Shampoo gekauft. Ich habe den armen Kleinen damit eingerieben, einwirken lassen und abgeduscht.

Bett habe ich alles frisch bezogen. Klamotten usw. ich wasche es gerade bei 60 Grad in der Waschmaschine. Alle Stofftiere habe ich in die Gefriertruhe im Keller geschmissen. Das wurde mir auch in der Apotheke empfohlen.

Nun habe ich mich vorsichtshalber auch mit dem Laus-Shampoo gewaschen und bin gerade dabei, meine Klamotten, Bettsachen usw. zu "eleminieren".

So, meine Frage: Was ist mit dem Autositz (waren heute einkaufen) und mit dem Buggy? Was ist mit der Steppbettdecke und den Kissen? Muss ich das auch waschen? Ich mache es natürlich, aber ist es notwendig?

Was muss ich noch beachten???

Ich bin eigentlich überzeugt, dass er heute er mit der Laus aus dem KiGa gekommen ist. Ich hätte es ja gesehen, wenn ich ihn kämme. Er hat sehr kurze und sehr helle Haare. Es juckt ihn auch nicht und Nissen hat er auch nicht.

Bin für jeden Ratschlag dankbar!

Eure Sabrina, die völlig mit den Nerven am Ende ist #schock

Beitrag von brianna123 01.09.08 - 19:19 Uhr

Ach ja, nach dem Waschen war keine Laus mehr sichtbar (war wohl auch nur die eine).

Beitrag von tybbydee 01.09.08 - 19:35 Uhr

Hallo Sabrina,

beruhige Dich erst 'mal, du hast ja schon einen Rundumschlag hinter dir.

Es ist wichtig, dass du dem KiGa meldest, dass dein Sohn Läuse hatte und dass du ihn schon mit dem Shampoo behandelt hast. Die Leiterinnen sollten die Eltern informiern, dass es einen Fall von Läusen gegeben hat und dass sie bei ihren Kindern schauen sollten, ob sie Läuse entdecken. Manchmal gibt es noch so ein Merkblatt.

Dein Sohn darf nach der Behandlung mit dem Shampoo wieder in den KiGa gehen, ihr braucht auch nicht zu sagen, dass er Läuse hatte, die Leiterinnen sind zum Schweigen verpflichtet.

Es ist wichtig, dass du in einem gewissen Abstand (2 Wochen oder so) nochmals nachschaust, denn dann wären die Läuse geschlüpft, auch wenn du jetzt keine Nissen entdeckt hast.

Liebe Grüße,

Jule

Beitrag von bine3002 01.09.08 - 20:21 Uhr

Du musst die Behandlung auf jeden Fall mehrfach wiederholen. Bei langen Haaren auch mehrfach am Tag.

Bei einem Jungen würde ich die Haare ganz kurz schneiden. Es ist wichtig, dass alle Nissen elemeniert werden, damit keine neuen Läuse nachkommen.

Beitrag von jaara 01.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo Sabrina,
du solltest deinem Sohn auf jeden Fall mit einem Läusekamm die Haare auskämmen. Läuse legen sehr schnell Eier die man NUR durch kämmen rausbekommt.
Klar war es nur 1 Laus, trotzdem solltest du alle Vorsichtsmassnahmen ergreifen, denn falls sich eine einzige versteckt hat fängst du in ein paar Tagen wieder von vorne an.
also: Autositz absaugen, Kissen waschen, Haare kämmen, Buggybezug evt waschen, Teppich gründlich saugen...
Viel Erfolg im Kampf gegen die Mistviecher!
LG Babsi

Beitrag von kathi80 01.09.08 - 20:42 Uhr

Bist Du denn sicher, dass es eine Laus war? Vielleicht war es nur irgendein Vieh aus der Natur? Ansonsten regelmäßig weiter die Haare mit dem Nissenkamm kämmen. Statt zu waschen hilft wohl auch die Gefriertruhe, habe ich gehört?

Beitrag von brianna123 01.09.08 - 20:50 Uhr

Danke für Eure Antworten!

Sicher war ich nicht, dass es eine Laus war. Vielleicht war es auch ne Fliege. Wir waren heute nämlich bis 17 Uhr unterwegs. Aber ich bin da lieber ein bisschen vorsichtig!

Liebe hoffentliche lausfreie Grüße

von Sabrina, die wohl noch die ganze Nacht Wäsche waschen wird