Elternzeit bekannt geben beim AG

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tweetykiss 01.09.08 - 19:23 Uhr

Hallo ihr lieben,
stehe hier vor so vielen rätseln und hofe einer von euch kann mir helfen.
ich habe mehrere Fragen gleich zum Thema elternzeit.

1. wenn ich ein Jahr elternzeit nehme und mein Zwerg als beispiel am 15.10.08 geboren wird, ab wann würde ich dann wieder arbeiten gehen??
ab 15. oder 16.10.09??

2. möchte bei meinem AG schon ein formlosen einzeiler schreiben, das ich ein Jahr Elternzeit nehme.
Wie formuliere ich das am besten??
Er würde dann nach der Geburt noch ein Schreiben bekommen, wann der Zwerg gekommen ist und bis wann ich dann nun zu hause bleibe.

hoffe man kann meine Fragen verstehen..

Liebe Grüße Tweetykiss und Babyboy inside ( 32.SSW)

Beitrag von tweety12_de 01.09.08 - 19:29 Uhr

hallo,

wenn der et der 15.10.08 wäre dann würdest du anch einem jahr am 15.10.09 deinen ersten arbeitstag haben.

quasi der tag deines tatsächlichen et ist ein jahr später dein erster arbeitstag.

schrein doch einfach,

das du hiermit deinem ag mitteilst, das du ein jahr ez nimmst. das du ihm innerhalb einer woche nach geburt deines knides das geb datum mitteilst, da ja dann erst klar ist von wann bis wann du nicht da sein wirst.

gruß alex

Beitrag von becca78 01.09.08 - 19:42 Uhr

Hallo!

Die Elternzeit soll spätestens 7 Wochen vor Beginn schriftlich beim AG angemeldet werden (§ 16 Abs. 1 Satz 1 BEEG). Die Elternzeit beginnt mit dem Ende der Mutterschutzfrist für die Dauer von (bei dir geplant) 1 Jahr - und dein 1. Arbeitstag wäre dann am 1. Geburtstag deines Kindes.

Ich hatte das damals in etwa so formuliert:

"Ich beantrage XX Jahr/e Elternzeit. Die Geburtsurkunde für die genauen Daten reiche ich zu einem späteren Zeitpunkt nach."

Lg,
Becca