Kann mir echt keiner helfen? Beitrag von heute Vormittag

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mira160684 01.09.08 - 19:33 Uhr

Hallo ihr lieben!

Ich hatte heute vormittag geschrieben, aber leider keine Antwort gekriegt. Kann mir echt keiner helfen? #schmoll

http://www.urbia.de/forum/index.html?area=thread&bid=3&tid=1646445&pid=10614211

Hab auch noch das Problem, dass er nur noch selten durchschläft. Er hat ein Jahr lang durchgeschlafen. Seit seinem 5. Lebensmonat und seit der Kleine 6 Wochen alt ist, schläft er schlecht bis gar nicht mehr durch. #schmoll Dabei könnt ich den Schlaf echt brauchen, da der Kleine mittlerweile auch durchschläft.

Bitte bitte helft mir!

Lg Sarah mit Silas und Lucas

Beitrag von barbiturat 01.09.08 - 19:41 Uhr

Hallo,

sorry, hab aus Versehen im "alten" Posting geantwortet...

Liebe Grüße,
Barbara

Beitrag von mira160684 01.09.08 - 20:42 Uhr

Hallo Barbara!

#danke für deine Antwort!

Also ich weiß, das meine Mutter ihn nicht nochmal schlafen legt. Denn er würde dort auch gar nicht schlagen ;-) Alles viel zu aufregend.

Daher tipp ich vielleicht eher auf ersteres... es ist einfach total spannend mit meinem Bruder zu spielen und die beiden toben nach dem Duschen auch noch mal ganz ordentlich... einfach nicht zu bändigen die beiden. Da kommt nicht mal meine Mutter gegen an ;-)

Lg Sarah

Beitrag von tine1977 01.09.08 - 19:42 Uhr

Hi Sarah,


du schreibst das der "Große" oft bei Oma ist. Bleibt er da auch über Nacht?
Vielleicht hat die bestimmte Rituale damit er einschläft...hast du sie mal gefragt?

Oft ist es auch so, dass Omas ihre Enkel mit Süssigkeiten/Saft - kann da ein Lied von singen - voll stopfen ...da Zucker ja bekanntlicher Weise ein Energielieferant ist könnte ihn das natürlich zusätzlich "anstacheln" :-)

Meine kleine Tochter (18 Mon.) macht auch die Nacht zum Tage wenn sie z. b. zu lange Mittagssschlaf hält. Obwohl sie den ganzen Tag wirklich in Aktion ist macht sie seit einiger Zeit kennen Mittagsschlaf mehr. So geht sie regelmäßig abends um 6 oder 7 ins Bett und kann 10 bis 12 Stunden intensiv durchschlafen.....

Hoffe ich hab dir ein bisschen geholfen....

#liebdrueck

tine

Beitrag von mira160684 01.09.08 - 20:29 Uhr

Hallo tine!

#danke für deine Antwort!

Nein er bleibt noch nicht über Nacht, auch wenn meinem Bruder das gefallen würde ;-) Er hat bis jetzt noch nie woanders als in seinem Bett geschlafen, er schläft nicht mal im Kinderwagen. Keine ahnung warum. Deshalb habe ich auch gesagt, dass er erst nächsten Sommer auswärts schlafen darf. Wenn er alles ein bisschen besser versteht.

Also an Zuckerkram oder Saft kann es nicht liegen. Denn er bekommt bei meiner Mutter eigentlich hauptsächlich Obst und Wasser oder Saftschorle, den er zu hause auch bekommt.

Vielleicht sollte ich wirklich versuchen ihn ein bisschen später und kürzer schlafen zu legen. Vielleicht liegt es daran.

LG Sarah

Beitrag von bettlorchidee 01.09.08 - 19:43 Uhr

Hallo,
lass Dich mal drücken#liebdrueck
Bei uns war es so nach dem unser kleiner geboren wurde, josef eiferte immer und wollte nicht mehr schlafen sondern unsere nähe genießen ohne den kleinen Bruder.
Bei uns hat es sich von allein gegeben nach ner zeit aber es ist anstrengend weil ein tag von uns mamas 24 stunden hat egal ob tag oder nacht.
verbring mal ein paar stunden mit Deinem großen allein, wir machen es abundzu und dann gehen wir schwimmen oder s- Bahn fahren und er genießt mich allein und es tut ihm gut seitdem gings bei uns dann wieder.
Lg Bettina

Beitrag von mira160684 01.09.08 - 20:32 Uhr

Hallo Bettina!

#danke für deine Antwort! #liebdrueck

Hm... er bekommt ziemlich viel Aufmerksamtkeit von mir. Vor allem Morgens wenn der kleine noch schläft. Aber vielleicht sollte ich das wirklich mal wieder machen. Einfach mal was mit ihm alleine unternehmen!

Hoffentlich wird es bald besser!

Lg Sarah

Beitrag von diepinky 01.09.08 - 19:48 Uhr

hey sarah!
du ich glaube helfen kann ich dir da nicht aber es ist bei uns auch so. meine "schwiegeroma" wohnt nebenan- das find ich ganz prickelnd...haha... egal. jedenfalls gibts regelrecht terror wenn sie titus mal nen tach nich bekommt... das stinkt mir gewaltig aber wir ziehen eh weg - da heißt es aushalten. nun ja - jedenfalls ist es bei uns genau so aber das liegt bei uns daran, dass oma ihm ALLES durch gehen lässt und absolut kein stück weit konsequent bleibt.
es ist zum aus ticken. rede vielleicht mal mit deiner mom- ohne ihr nen vorwurf zu machen. sag ihr was du beobachtet hast und frag sie ob sie ne idee hat woher das kommt und wie man das hin bekommen könnte

lg pinky

Beitrag von mira160684 01.09.08 - 20:35 Uhr

Hallo Pinky!

#danke für deine Antwort!

Hm... is echt schwierig. Denn meine Mutter hat eigentlich die gleich Ansichten was Erziehung angeht wie ich. Und ich habe auch schon mehrmals erlebt, dass sie ihm eben nicht alles durchgehen lässt, wie viele Omas es gerne tun. Liegt vielleicht auch daran das sie selbst noch sehr jung (43) ist und auch noch nen kleinen zu hause hat.

Vielleicht setz ich mich wirklich mal mit ihr zusammen.

Lg Sarah

Beitrag von silsil 01.09.08 - 20:17 Uhr

Hallo Sarah,

das kenn ich nur zu gut. Susanna geht seit sie 6 Monate alt ist, 1x pro Woche zur Oma.

Und genau an den Tagen, ging abends mit Schlafen gar nichts. Mit der Zeit bin ich draufgekommen, dass die Kleine am Heimweg nochmal ein kurzes Nickerchen gemacht hat, und darum natürlich abends fit wie ein Turnschuh war.

Ich hab es bei meiner Schwiegermama dann durch die Blume anklingen lassen, und jetzt gehts. Aber wenn sie öfter als 1x pro Woche dort ist, merk ich das sofort und Susanna ist total durch den Wind. Liegt wohl wirklich an den neuen Eindrücken und doch etwas anderem Tagesablauf.

Ich würde mal vorsichtig mit deiner Mama reden (ich weiß, ist ne heikle Sache) ob sie vielleicht weiß woran es liegt.

lg
Silvia

Beitrag von mira160684 01.09.08 - 20:36 Uhr

Hallo silvia!

#danke für deine Antwort!

Also ich weiß, das er dort kein schläfchen macht. Denn dazu ist alles viel zu interessant und der Heimweg sind ein paar Schritte ;-)

Mal sehen, vielleicht bleibt mir echt nix anderes übrig, als mal mit meiner Mutter zu reden!

Lg Sarah