Suche Bücher

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um euer Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von darksunshine26 01.09.08 - 19:46 Uhr

Ich suche Bücher, die noch nicht so viel Text haben und die meine Tochter (2 1/2) gut lesen kann, also mit großer Schrift. Meine Tochter mag Tiere gerne. Kann mir jemand ein paar gute Bücher nennen? Am besten wären wohl solche für Schulanfänger.
Danke

Beitrag von nikjes 01.09.08 - 19:50 Uhr

Hallo ,
kann deine Tochter mit 2,5 Jahren schon lesen ????#kratz
Wunderkind ????#sonne

LG Jessica

Beitrag von darksunshine26 01.09.08 - 19:52 Uhr

Ja meine Tochter fängt grade an mit dem lesen. Das Alphabet kann sie schon ganz. Jetzt verlangt sie eben nach eigenen Büchern.

Beitrag von prinzessinen-mama 01.09.08 - 19:53 Uhr

lol


danke, mein abend ist gerettet! #huepf

Beitrag von darksunshine26 01.09.08 - 19:55 Uhr

Gut, wenn du auf ernst gemeinte Fragen lachen kannst, bin ich echt froh für dich. Du hast eben keine Ahnung, wie es ist, ein hochbegabtes Kind zu haben. Ich kann daran nichts komisches entdecken.
Frohes lachen noch

Beitrag von marulabaum 01.09.08 - 19:58 Uhr

probiere es doch mal in einem hochbegabtenforum. da hast du eltern mit denen du dich austauschen kannst und die deine sorgen und nöte aber auch deinen stolz verstehen und nachvollziehen können.

http://www.google.de/search?q=forum+hochbegabte+kinder&ie=utf-8&oe=utf-8&aq=t&rls=org.mozilla:de:official&client=firefox-a


lg

Beitrag von darksunshine26 01.09.08 - 20:02 Uhr

Danke, diese Seite kannte ich jetzt noch gar nicht. Aber stolz bin ich auf meine Tochter nicht. Denn ich weiß, wie schwer sie es noch haben wird. Ich selbst konnte mit vier Jahren perfekt lesen und weiß, was da noch alles kommt.

Beitrag von leniepch 01.09.08 - 20:17 Uhr

ist ja auch gut, daß deine tochter hochbegabt ist, sonst hätte sie wahrscheinlich mit 10 noch probleme ihren eigenen namen zu schreiben oder zu sprechen #freu

Beitrag von marulabaum 01.09.08 - 20:25 Uhr

#kratz das hab ich nun net verstanden?!

Beitrag von leniepch 01.09.08 - 21:05 Uhr

alina juliana chin yi li
... und das war nur der vorname der kleinen...
was bleibt einem da noch mehr zu sagen? #klatsch

Beitrag von darksunshine26 01.09.08 - 21:25 Uhr

Es ist schon traurig, wenn manche Menschen nur ein Hobby haben: sich über andere lustig machen, über Dinge, von denen sie nichts wissen! Was der Name meiner Tochter mit ihrer Begabung zu tun haben soll, versteh ich zwar nicht. Aber wenn du wissen würdest, warum meine Tochter so heißt, wärst du als erstes still.

Beitrag von wir3inrom 02.09.08 - 01:59 Uhr

Ja, auf irgendwas muss man ja rumhacken können, wenn der Horizont zu eng ist.

Beitrag von perserkater 01.09.08 - 19:58 Uhr

Es war letzt ein Bericht im TV von so super begabten Menschen. Da war ein Mann der mit 16 Monaten richtig Bücher gelesen hat.

Also, nicht erst lachen sondern vorher informieren!

Beitrag von prinzessinen-mama 01.09.08 - 20:21 Uhr

liebe #katze

es stand in dem ausgangsposting nix von hochbegabung


und JA ich finde es komisch wenn kinder in dem alter lesen können!


schönen abend noch


PS: brauchst nicht mehr zu antworten, ich habe heute keine lust auf zoff :-D
ein anderes mal gerne

gute nacht

Beitrag von perserkater 01.09.08 - 20:52 Uhr

ich schreib trotzdem:-p müssen uns ja nicht zoffen;-)

Grüßli und schlaf schön

#katze

Beitrag von schnuffelschnute 01.09.08 - 21:03 Uhr

Warum machst du dich lustig?

Stell dir vor, meine fing in dem Alter an zu schreiben!

Kannst du dir nicht vorstellen?

Dann empfehle ich dir die Seite

www.dghk.de

Beitrag von nikjes 01.09.08 - 19:54 Uhr

Echt !!!! Ist ja heftig !!!
Wie wär es mit Ravensburger Bücher. Die haben schöne große Schrift... Also ich find die Bücher klasse

Beitrag von darksunshine26 01.09.08 - 19:57 Uhr

Wenigstens ein guter Tipp. Danke vielmals. Werd ich morgen gleich mal nach schauen gehn.

Beitrag von marulabaum 01.09.08 - 19:59 Uhr

he, fu und fara war auch ernstgemeint :-p !

Beitrag von darksunshine26 01.09.08 - 20:04 Uhr

Ach das hab ich jetzt in dem durcheinander überlesen. War keine Absicht#schein. Aber der Vorschlag kommt auch auf die Liste. Danke

Beitrag von nikjes 01.09.08 - 19:59 Uhr

..also ich meine da noch die Pappbücher von Ravensburger zum Vorlesen... Die gibt es auch mit ganz wenig und großer Schrift. Und sind Kindgerecht... Ansonsten hat Kik auch ganz tolle großgeschriebene Schriftbücher....

lG Jessica

Beitrag von marulabaum 01.09.08 - 19:51 Uhr

die deine tocher gut LESEN kann? schulanfänger???

wie wäre es wenn du deinem kind etwas altersentsprechendes kaufst, oder wenn sie sehr schlau ist etwas ab 3- 4 jahren?

ansonsten wenn du meinst sie "brauch" es, kauf halt ein vorschulbuch zb fu und fara.


lg melly

Beitrag von darksunshine26 01.09.08 - 19:53 Uhr

Ich würde ja etwas kaufen, dass für 3-4 Jahren ist, aber dann ist sie unterfordert. Der Kinderarzt meinte, es kann schon etwas für ältere sein. Aber mit denen Büchern kenn ich mich eben noch nicht aus.

Beitrag von rine74 02.09.08 - 08:16 Uhr

Hi Sunshine,

wenn deine Kleine eh schon so weit ist, dann melde sie doch in einer Bücherei an und dann sucht doch gemeinsam bücher aus. So kann sie das lesen was ihr Spass macht und ihr müsst nicht jedes Buch kaufen.

LG Rine

Beitrag von barbiturat 01.09.08 - 20:03 Uhr

Hallo!

Am besten schaust du dich, was Bücher betrifft, mal im Buchhandel um.

Was vielleicht auch interessant für euch sein könnte, sind diese Vorschulmagazine vom Kiosk (Sesamstraße, Bussi Bär & Co.) -- sofern sich deine Tochter dafür begeistern kann.

Unser persönlicher Favorit ist das "Sesamstraße"-Heft. Das erscheint ca. alle 2 Monate und ist für Kinder ab 2 Jahren geeignet, aber für Vorschulkinder m.E. genauso.

Was auch schön ist, ist das "Bummi"-Heft. Wir haben mal eines geschenkt bekommen, in dem das Thema "Krankenhaus / Kinderklinik" im Vordergrund stand.

Bei allen sind immer so Buchstaben-Übungen drin (die lassen wir weg, weil Fidel sicherlich intelligent, aber - wie ich denke - doch nicht hochbegabt ist). Uns interessieren die Geschichten und Charaktere, außerdem Bastelvorschläge und das ganze Konzept.

Je nachdem, worauf deine Tochter steht, findet ihr bestimmt was Passendes. Schau dich vielleicht einfach mal im Zeitschriftenregal um. Die Dinger kosten meist 2,70 Euro und werden bei uns so intensiv gelesen wie die Bilderbücher.

Alles Gute und viel Spaß noch mit deiner Kleinen!
Barbara

  • 1
  • 2