Trotzphase schon mit 13 Monaten??

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von halbling 01.09.08 - 20:27 Uhr

Hallo!
Oh manno,ich hab echt keinen Bock mehr!Jeden Tag das gleiche Teather,von morgens bis abends nur Gejammer und Gebrülle!Kaum geht was nicht nach ihrer Nase,geht es los..........#heul
Sonntag morgen bin ich schon um 8 Uhr morgens mit ihr spazieren gegangen,sie durfte auch selber loslaufen:Der Dank?Nur Gemeckere!
Heute mittag waren wir im Entenpark,Eis essen,spazieren und shoppen gehen.......:Gejammer und Geschrei bei jeder Kleinigkeit!
Was ist denn das nur??
Es macht einfach keinen Spass zur Zeit,ich bin schon so resigniert,dass ich nicht mal Lust habe,etwas mit ihr zu spielen.
Ich lese hier immer wieder,dass die Trotzphase erst später losgeht....
Hat noch jemand so einen Frühstarter zuhause??
Oder muss ich mich jetzt damit abfinden,dass es für immer so bleibt?
LG
verzweifelte Alex mit Böckchen Carolin#herzlich

Beitrag von puschel80 01.09.08 - 20:33 Uhr

Hallo,
Dominik ist auch 13 Monate und momentan auch seeeehr schwierig #schwitz
Aufstehen = blöd
Trinken + Essen = blöd
Baden + Anziehen = blöd
Spielen + Wageln = blöd

KURZ: Alles ist blöd !!!!

Allerdings kommen momentan auch 3 Zähne durch - ich hoff es hängt auch damit zusammen und er wird auch mal wieder anders #schmoll
Er war mal soooo ein pflegeleichtes Baby #schein

Du bist also nicht allein.

Lg Katja

Beitrag von halbling 01.09.08 - 20:37 Uhr

Du sagst es:Alles ist blöd!
Ist schön zu hören,dass es anderen auch so geht.
Kannst du jeden Tag deine Ohren auf Durchzug schalten??Also ich muss sie manchmal echt total ignorieren,damit ich auf´m Teppich bleibe.#schwitz
Carolin bekommt auch grad Zähne......

Beitrag von puschel80 01.09.08 - 20:40 Uhr

Nun - um ehrlich zu sein: Letzten Sonntag wär ich beinah durchgedreht #schmoll

Papa war beim Joggen und ich hatte den gaaanzen Tag schon voll Kopfweh - als mein Mann nach Hause kam, bin ich heulend auf den Balkon geflüchtet - ich konnt echt nicht mehr #schmoll hab mir zum ERSTEN mal seit Dominiks Geburt zuhause eine geraucht :-[

Mein Mann hat ihn dann genommen und ist ne halbe Stunde spazieren gegangen - diese Ruhe war wie Balsam - und Kraft tanken #schwitz

Lg Katja

Beitrag von mama230 01.09.08 - 20:34 Uhr

huhu ich kenn das meine meckert und jammert auch nur rum ihr kann mans auch nicht recht machen sie wird am freitag 13monate bist nicht die einzige fühl dich #liebdrueck

Beitrag von halbling 01.09.08 - 20:38 Uhr

Naja,wenns auch schwer ist.......wenigstens haben wir diese Phase dann früher hinter uns!!
Ich frag mich nur momentan,wie ich das noch länger aushalten soll.....#gruebel

Beitrag von maske 01.09.08 - 20:41 Uhr

Hii Alex,

mein kleiner Mann wird übermorgen 14 Monate, und wir haben auch immer wieder solche Tage.
Seit ein paar Tagen läuft er alleine, da geht es etwas besser.
Aber sonst klebt er auch meist an meinen Beinen, will hoch,wenn oben,will runter......
Und wenn er nicht das machen darf, was er will, riesiges
gebrühl.(z.B. auf das Sofa hoch ,Fernsehn an/aus.....)
Hoffe, es ist nur ein Phase.
Du siehst, Ihr seit nicht allein, und man brauch Nerven aus Stahl.

Liebe Grüße Katja und Justus der #drache

Beitrag von bine3002 01.09.08 - 20:44 Uhr

Nein, die Trotzphase ist das noch nicht. Trotz setzt ganz bewusstes Handeln voraus. "Ich darf etwas nicht, ich mache es TROTZDEM!" In dem Alter ist das meistens eher Wut. Etwas klappt nicht so, wie das Kind es möchte. Oder es möchte etwas selber machen und schafft es nicht.

Versuch mal deine Tochter so viel wie möglich selbst machen zu lassen. Nimm sie ernst und behandel sie nicht mehr wie ein Baby (falls Du das tun solltest). Wenn sie z. B. tobt, weil Du die Windel wechselst, dann motiviere sie, die Hose selbst runter zu ziehen und die Windel selbst zu öffnen etc. Versuch ihr dann so zu helfen, dass sie es nicht merkt und gib ihr das Gefühl, dass sie es selbst geschafft hat.

Auch im Haushalt kann sie hier und da mithelfen. Waschmaschine ein- und ausräumen, Wäsche beim Aufhängen anreichen, Wäsche in Körbe sortieren. Beim Einkaufen kannst Du ihr kleine Aufgaben geben: "Such mal die Äpfel!" und beim Spazieren gehen ebenfalls: "Wo müssen wir denn jetzt lang!" Versuch sie so wenig wie möglich zu bevormunden. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass sich so viele dieser Anfälle vermeiden lassen.

Und wenn dann doch mal einer kommt, was normal ist, versuch es mit Humor zu nehmen.

Beitrag von gemeinhardt 01.09.08 - 20:56 Uhr

Huhu und *handreich*! #liebdrueck

meiner ist jetzt auch gute 13 Monate und schon seit Wochen am dauernölen... ich hör schon kaum noch hin.
Es wird momentan aber auch besser, seit er einigermaßen laufen kann wirds langsam.
ABER ich darf es nicht wagen ihn zu wickeln, in eine andere Richtung zu müssen oder sonst irgendwas zu tun was dem gnädigen Hernn gerade nicht passt sonst gibts nen Wutanfall. Einerseits belustigt mich das immer heimlich, andererseits find ich das auch ganz schön früh #gruebel

Du - da müssen wir durch #schwitz

Vielleicht hilft es Dir- Dir gelegentlich in Erinnerung zu rufen, wie groß die Welt ist für so einen kleinen Menschen und wie aufregend. Wie wenig Verständnis sie haben für Richtungen und Zeit, für Tempo und Termine.

Lg, Cora

Beitrag von biene21083 01.09.08 - 21:17 Uhr

Hallo,

ja Lenya ist momentan auch mega anstrengend.
Da bin ich von meinen Grossen sehr verwöhnt worden, die fingen nämlich erst nach dem 2. LJ damit an ;)

Ich darf jetzt schon nicht mehr den Raum verlassen, dann wird bitterlich geweint. Sie ist ein absolutes Mama Kind und wenn sie was möchte, dann möchte sie es auch sofort.

Ich wusste gar nicht, das 1 Jährige toben können. Ich habe vor Lenya immer nur gegrübelt, warum so viele schrieben, dass 1 Jährige schon so wütend sein können

Jetzt mach ich wohl auch die Erfahrung :-p

Ich hoffe aber, dass es bald besser wird. Vielleicht wenn sie irgendwann mal anfängt zu laufen und das wird wohl noch was dauern.

Lg Maja