ZB NMT -2 was meint ihr ?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von spruin 01.09.08 - 20:41 Uhr

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/view?sheet_id=321494&user_id=603963

Tests bisher und Orakel waren alle neg. kann es wirklich noch zu früh gewesen sein?
Ich habe jetzt schon öfter gehört das Tests unterschiedlich anschlagen (Selbst letztens im TV hat Jana-Ina ja auch einen negativen dabei gehabt und sie war über den NMT)
Die Anzeichen sind soo stark ich denke mir immer jeden Tag das kann man sich doch nicht einbilden
Ab ES+3 Brustschmerzen und starke Mensschmerzen
ab ES+6 nur noch leicht
danach immer mal wieder Mensschmerzen über den Tag Müdigkeit, Blähungen und seit ES+12 abendliche Übelkeit, Schlafstörungen und Sodbrennen (habe ich bei meinem Sohn auch gehabt)

Danke schonmal (brauch mal ein wenig Zuspruch)

Sabrina

Beitrag von rehlein79 01.09.08 - 20:50 Uhr

Ich drück dir kräftig die Daumen!
Vielleicht war es ja zu früh..
Mit ZB kenn ich mich nicht so aus.. aber richtig schlecht schaut es ja nicht aus. ;-)

Welcher Test war es denn?

Beitrag von spruin 01.09.08 - 22:00 Uhr

ich hatte noch einen alten Babytest Streifen (der ist aber schon bestimmt 1,5 Jahre alt) 10er und einen anderen aus dem Netz aber 25 iger.

Sabrina