Gleichgewichtsstörüng.. wer hatte das ????

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von nesliboz 01.09.08 - 20:44 Uhr

Hallo Ihr lieben
Ich war in Urlaub in der Südtürkei, wo ich eigentlich jedes Jahr bin.. nun hatte ich pech und hatte mir ne Lebensmittelvergiftung eingeholt.
Nach einwöchiger Spitalaufentthalt bin ich jetzt wieder zu Hause. Es geht meinem baby und mir wieder gut.. bis auf das schwindeln im Kopf..... ich kann nicht mehr klar sehen.

Das aller erste Anzeichen in der Türkei war das mir schwindelig war.. und jetzt am Donnerstag werdens 2 Wochen das ich das hab.

Ihr müsst euch vorstellen, es ist so wie wenn man viel getrunken hat und leicht beschwipst ist.. man sieht zwar alles aber nicht so klar und alles schwenkt...
Ich hab das jetzt seid bald 2 wochen. Das Krankenhaus und er Nasen-Hals-Ohren-Spezi meinte das könne auch von der Schwangerschaft kommen und muss nicht unbedingt was mit der Vergiftung zu tun haben. Er meinte er kenne Schwangere Frauen die das auch hatten, das sei nur ein zufall das es gleichzeitig kam mit dem krank werden.



Jetzt würde mich wunder nehmen ob das jemand hier hatte?
Gleichgewichtsstörung von der Schwangerschaft....
??? Wenn ja, wie lange ging das so?
Der Arzt meinte es könne bis einen Monat gehen... das einzige was ich tun kann ist ignorieren und versuchen mich so viel wie möglich zu bewegen...

Dachte vielleicht hat jemand noch tips???

Vielen lieben Dank und liebe Grüsse
Nesli

Beitrag von dekabrista 01.09.08 - 20:49 Uhr

So kraß kenne ich das nicht, aber ab und zu wird mir auch etwas taumelig. Bin sogar schon am Überlegen, für die letzten Wochen (aber das ist noch so laaang) das Fahrrad stehen zu lassen.

Beitrag von gina6185 01.09.08 - 22:04 Uhr

Hallo Nesli!
In meiner ersten Schwangerschaft hatte ich es auch eine ganze Zeit lang, so dass ich mich auch krank schreiben lassen hab. Ich hatte dann auch immer Kopfschmerzen. Nachdem meine FÄ mir nicht mehr helfen konnte (wegen dieser Sache) war ich bei meiner Hausärztin, sie hat mich durchgecheckt und krank geschrieben. Ich sollte mir viel Gutes gönnen, viel Spazieren gehen und mit Chinaöl die Stirn einreiben, das half bei Kopfschmerzen.
Wie lange ich das hatte, weiß ich nicht mehr.
Ich hoffe, dass ich dir vielleicht ein bisschen helfen konnte.

LG
Regina 6. SSW

Beitrag von nesliboz 01.09.08 - 23:33 Uhr

Hi Regina

vielen lieben Dank für die Antwort.

Naja, Kopfschmerzen hab ich garkeine... ansonsten geht es mir gut. .ausser das ich halt voll verwirrt durch die Gegend trotte ;-)

Liebe Grüsse und alles gute für deine SS :-)