Maus sooo krank und KS am Freitag...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von summsi77 01.09.08 - 22:06 Uhr

Hallo...
muss mich jetzt auch mal ausweinen bei euch. Meine Maus (3 Jahre) plagt sich seit Donnerstag mit hohem Fiebr rum (40,5° im Ohr) und ist so platt wie ne Flunder. Sie leigt den ganzen Tag nur auf dem Sofa oder im Bett und kann nix mehr. Waren am Freitag beim KiA und der stellte ne eitrige Mandelentzündung fest. Seit dem bekommt sie Antibiotika unter Widerwillen von mir verabreicht... ätzend, sag ich euch. Das ganze WE keine Besserung, Fiebr trotz Antibiose und Paracetamol bis max. für ne Stunde auf 38,6° runter und dann wieder hoch. Waren heute dann wieder beim KiA und nun hat sie auch noch ne dicke fette Stomatitis (Herpes Virus im Mund, sog. Mundfäule). Sie isst seit Freitag schon nix mehr und trinken lässtr auch sehr zu wünschen übrig. Kann ihr alles anbieten, sie lehnt alles ab. Oh man, sie tut mir ja echt sooo Leid, aber ich kann nicht mehr für sie tun. Heute wurde Blut abgenommen und morgen erfahre ich die Ergebnisse. Ausgetrocknet ist sie noch nicht, obwohl sie nur ca. 200 bis 300 ml pro Tag trinkt. Gott sei Dank, denn ich hab mich ehrlich gesagt schon im KH mit ihr liegen sehen. Wadenwickel kann ich nicht machen, da sie an den Beinen eh eher kalt ist, und das würde ihr Kreislauf mit Sicherheit nicht mitmachen. Das blöde ist ja auch noch, das ich am Freitag zum KS ins KH muss... und momentan muss ich alle 2 Stunden aufstehen, weil sie nachts wach ist und vor Fieber nur so wimmert. Man, echt alles soooo doof. Irgendwie bin ich sooo platt, denn mit schlafen ist es sowieso momentan nicht so dolle bei mir, und jetzt das auch noch. Und das Aufstehen macht mich fertig, weil ich sowieso kaum laufen kann, wegen meiner Symphysenlockerung... Habt ihr noch einen Tip, was ich meiner Maus noch Gutes tun kann, damit sie einigermaßen wieder fit wird?
Danke fürs zu hören und sorry für die Länge...
LG
Marja mit Melina und bauchmaus (KS - 4) und #stern

Beitrag von lenya2008 01.09.08 - 22:11 Uhr

Hallo.Wenn meine Kinder hohes Fieber haben schneide ich eine zwiebel in 2 hälften und tue sie in die Socken an ihre Füße.Das kann ich dir nur empfehlen das habe ich von meiner oma bei unseren Kindern hat es wirklich wunder Bewirkkt.Alles Liebe und Gute.Yvonne

Beitrag von summsi77 01.09.08 - 22:19 Uhr

Danke für den Tip! Werde ich später mal ausprobieren, obwohl ich eher denke, das Mausi die Strümpfe nicht anbehalten wird... sie ist so ein Gewohnheitstier und absolut gegen was neues... aber einen Versuch ist es auf jeden Fall wert. Danke dir nochmal.

Beitrag von lenya2008 01.09.08 - 22:25 Uhr

Bitte meine mögen das auch nicht gerade wenn sie hohes Fieber haben.Einfach gut zu reden.Ich bin Mama von 5 Kindern bald 6 und weiß wie schwer das ist ein krankes kind zu Hause zu haben.Bei uns sind immer 2 Krank gleichzeitig.Wie gesagt da hat uns das mit der Zwiebel immer gut geholfen.

Beitrag von esmanur 01.09.08 - 22:11 Uhr

hast du deine eltern vielleicht nicht da???
Oder deine Schwiegereltern???

Beitrag von summsi77 01.09.08 - 22:17 Uhr

Wohnen bei Schwiegereltern, die aber auch tagsüber am arbeiten sind. Männe kommt gleich, allerdings ist sie so Mama bezogen, wenn sie so krank ist... snief... ist ja schön, nur halt auch anstrengend... Habe jetzt kein PCM gegeben, sondern Ibu Zäpfchen, vielleicht wirds ja mal besser... das zerrt nämlich doch ganz schön...

Beitrag von schnupperhase 02.09.08 - 00:26 Uhr

Hallo,
Du Arme ich kann Deine Sorgen verstehen. Meine Maus hatte auch so eine Stomatitis vor kurzem. Ich wäre auch nicht gerne von ihrer Seite gewichen.

Vorher wurde diese übrigens auch erstmal mit einer eitrigen Mandelentzündung verwechselt. Das ist wohl sehr häufig der Fall. Sie bekam vom Notkinderarzt auch erstmal Antibiotikum, mein Kinderarzt hat es wieder abgesetzt, weil es daraufhin (nach 24/48 Std.) nicht besser wurde und er meinte es ist keine Mandelentzündung, sondern "nur" die Stomatitis.
Die Herpesbläschen befinden sich oft auch auf den Mandeln und sehen aus, wie weißliche Belege.
Er meinte ich soll ihr die Antibiotika lieber ersparen, sie helfen dagegen ja nicht. Vielleicht kannst Du das nochmal abklären. Die Mäuse haben ja schon genug mit dieser Krankheit zu tun.
Insgesamt ist es zwar schrecklich mitanzusehen, wie die Kleinen leiden, aber alles in Allem gibt es nur sehr selten Komplikationen. Vielleicht berihigt es Dich ein bißchen.

Ich habe meiner Tochter ohne Ende Eis gegeben. Soviel, wie sie wollte, es war sogar "ärztlich verordnet". Ich sollte Ihr viel Kaltes geben. Finia hat zum Glück immer ein bißchen gegessen und getrunken.
Achja, sie hat viel Milch getrunken. Sicher auch gegen den Hunger.
Und mit Schmerzmitteln habe ich nicht gespart. Die Schmerzen sind sehr stark bei Mundfäule.
Das hohe Fieber hat ca. eine Woche angehalten. Dann ging es langsam bergauf.
Du mußt aufpassen, dass sich das Neugeborene nicht ansteckt, es ist sehr gefährlich für die kleinen Mäuse. Die Kinder sind solange ansteckend, bis das letzte Bläschen verschwunden ist. Sprich darüber am Besten nochmal mit Deinem Kinderarzt und der Hebamme wenn Du schon eine hast.
Finia war ca. zwei Wochen ansteckend.

Liebe Grüße und ich drücke Dir die Daumen, dass es schnell vorbei geht. Schnupperhase

Beitrag von summsi77 02.09.08 - 11:36 Uhr

Dankeschön, für deine Antwort. Das Antibiotikum kann ich auch erst mal bis heute Abend weg lassen, dann bekomme ich die Blutergebnisse. Ja, selbst Eis will meine Maus nicht, obwohl sie es sonst sogar zum Frühstück verspeisen kann... Ich sag ja, ein bißchen Schiss hab ich ja schon, wenn am Freitag Krümel Nr. 2 kommt... Zumal weiß ich auch noch, was das für Schmerzen sind, denn Melina hatte dies im Julli schon mal und mich angesteckt, so das ich 5 Tage ins KH musste wegen dem Fieber und nix essen und trinken können. Ist ne ganz fiese Geschichte. Heute Nacht hat sie das erste Mal recht gut geschlafen und die Temp ist unter 37 gesunken, Juhuu! Ich hoffe, es bleibt nun so!
Wünsch dir alles Liebe!