Hat jemand einen Kinderwunsch, aber der Partner nicht??

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von locky1980 02.09.08 - 00:30 Uhr

Hallo.

Seit meiner Kindheit habe ich mir immer 2 Kinder gewünscht. Als ich damals meinem Partner kennengelernt haben, hatten wir die selben Träume.
Wir wollten heiraten und 2 Kinder haben, wir wollten beide kein Einzelkind.

Nun ist unser Nachwuchs schon 2 Jahre. Ich überlege schon seit längerem ein 2 tes zu planen. Doch mein Freund sieht das anscheinend anders. Er sagt sein Herz möchte schon gerne ein Kind, aber sein Verstand sagt dass er es bleiben soll.

Er redet mal so und mal so.

Finanziell ist es bei uns knapp.Und ich kann ihn auch verstehen. Ich schiebe meinen Kinderwunsch schon seit längerem nach hinten.Versuche damit abzuschließen, doch gut geht es mir dabei nicht. Ich weiß dass ich keine andere Wahl habe und darauf verzichten muss, aber es tut mir sehr weh.

Ich würde gerne wissen ob hier jemand ist , der mit seinem Partner von vorne rein 2 Kinder geplant hat, doch wegen seinem Partner auf ein 2 tes verzichtet hat.

Manchmal habe ich Angst davor ihn das irgendwann mal vor zu halten....Oder das ich das Gefühl bekomme, dass mir irgendetwas im Leben fehlt.

Ich hoffe ihr wisst wie ich das meine.

Freue mich auf Antworten.

Beitrag von jessic.22 02.09.08 - 07:17 Uhr

Hallo!
Bei mir war es ähnlich, ne zeitlang hab ich mich auch damit abgefunden, aber es hat nicht geklappt (mein wunsch war einfach stärker).
Ich habe mich mit meinem mann zusammengesetzt und ihn mein herz ausgeschüttet, er hat es verstanden und wir haben uns geeinigt, das wir es versuchen ! Allerdings muss ich sagen, das es bei uns finanziell nicht ganz so schlecht aussieht.
Mein tipp ist allso: Setzt euch mal zusammen und redet mit einander, aber dräng ihn zu nichts.

LG Jessi

Beitrag von locky1980 02.09.08 - 16:00 Uhr

Hallo.

Nein, ich dränge ihn zu nichts.Es gab nur 2 Möglichkeiten, entweder jetzt ein 2 tes Kind, oder nie. Ich möchte nicht erst wieder arbeiten gehen und dann wieder aus meinem Job raus gehen.Ist ja schwierig genug überhaupt einen Job zu finden.

Nur momentan habe ich schon innerlich damit zu kämpfen dass ich den Wunsch aufgeben muss.
Da gehören nun mal 2 zu. Nur mercke ich dass ich manchmal deswegen nicht so gut drauf bin.Denke dann immer dass er daran Schauld ist.Und dass es nicht unsere Träume waren sondern dass er mir nur etwas vorgemacht hat.Das es halt nur mein Wunsch war.

Habe irgendwie Angst davor dass ich ihm das alles mal vorhalten werde.

Oder halt ob man schnell damit klat kommt...Ist alles schwer zu erklären