Zu viel Stress-keinen Eisprung

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von ariella1976 02.09.08 - 05:59 Uhr

Guten morgen,
weil ich am 18. Juni das letzte Mal meine Mens hatte, bin ich gestern zu meiner FÄ. Ich hab nach von ihr jetzt ein Mittel verschrieben bekommen, dass die Mens auslösen soll (Primolut). Vorher hat sie natürlich nen SS-Test gemacht und US um Zysten auszuschließen. Hormoncheck war auch super. Lt. US arbeiten die ES auch ganz normal, die Gebährmutterschleimhaut war ganz dünn. Heißt, es hätte noch "eine Weile" gedauert, bis zu nächsten Mens. Sie meinte auch, dass es sein kann (kam wohl schon oft vor), dass, nach dem auslösen durch die Tabletten, der Zyklus sich wieder normalisiert/stabilisiert/einpendelt...
Aufgrund von viel Stress (Zeitdruck, keine Routine, Hektik) ist bei mir wohl z. Z. nix mit ES. Leider lässt sich das nicht ändern. Jedenfalls nicht beruflich. Drückt mir die Daumen, dass es sich dann etwas normalisiert. Meine Tempi geht zur Zeit jeden Tag um 0,4 Grad hoch oder runter...
LG Ariella

Beitrag von anke-nicole 02.09.08 - 06:00 Uhr

Daumen sind gedrückt.. #pro #pro #pro #klee
ALLES GUTE

Beitrag von ariella1976 03.09.08 - 05:54 Uhr

Danke schön #blume#schwitz

Beitrag von nici222 02.09.08 - 06:03 Uhr

zum mut machen:

war gleich im 1. zk nach auslösen der mens schwanger!

alles liebe

nici

Beitrag von ariella1976 03.09.08 - 05:53 Uhr

Oh klasse ! Danke schön fürs Mut machen ((-;
LG Ariella