Zorn

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von rosa08 02.09.08 - 08:09 Uhr

Hallo

Ich hatte am 1. Juli 08 eine AS (10 Woche) . Mein NTM war eigentlich gestern. Ich habe aber nur Schmieblutungen und bin leider nicht schwanger. Und diese Situation erfüllt mich mit einem riesengrossen Zorn. Wie soll ich damit umgehen? Ich fühl mich krank. Mein Körper "funktioniert" nicht richtig, meine Seele ist
verletzt und alles um mich herum ist grau und trostlos.
Habt ich mir vielleicht ein paar Tipps wie ich besser damit umgehen kann? Danke.

Lieber Gruss
rosa + elia (2) + #stern im Herzen

Beitrag von mausileinn 02.09.08 - 08:15 Uhr

hallo, ich kann dich gut verstehen, hatte im jänner 08 auch eine FG in der 10.SSW, gib dir zeit, deinem körper und deiner Seele, rede viel mit deinem partner oder einer freundin lass es raus
Alles gute

Beitrag von la-floe 02.09.08 - 08:30 Uhr

Hallo,

vielleicht ist es aber auch einfach so, daß dein Körper nicht richtig "funktioniert", weil es deine Seele nicht tut? Daß dein Körper aufmucken will weil du zornig bist auf deine FG, auf das, was dir passiert ist?
Du fühlst dich krank, alles ist trostlos, deine Seele ist verletzt und zwischendrin soll dein Körper sagen: hee, mir doch egal, ich bin stark und funktioniere wie immer?
Ich glaube das geht nicht und das ist auch der Grund, wieso es manchmal besser ist einige Monate vom KiWu Abstand zu nehmen....um nämlich die eigene Psyche wieder zu heilen.
Bei manchen ist es nötig, bei anderen nicht.

Vielleicht solltest du das in Erwägung ziehen.

Alles Liebe

la-floe

Beitrag von mtinaaa 02.09.08 - 08:47 Uhr

Hallo rosa weißt Du genau ob Dein HCG unten war nach der AS?
Bei mir wurde nach dem ELSS Op auch kein HCG gemacht. hatte nur SB.
Hatte denn bei einem BT 1990HCG. Hatte noch SS Gewebe drinnen was sich wieder aufbaute.
Musste nochmal ins KH. Bekam ein Medi und danach war alles wieder ok.
Meine FA meinte auch das wird wieder ,ist normal sowas.
Aber ich merkte da stimmt was nicht. Hab sie solange genervt bis sie einen HCG Test macht und ich hatte Recht;-)

L.G Tina

Beitrag von unicorn1984 02.09.08 - 10:58 Uhr

ich kann deinen Zorn gut verstehen mir gings nach meiner FG in SSW 8 auch gar nicht gut als ich die erste Mens bekommen hatte und dadurch wusste ich bin nicht schwanger ich war so am Boden zerstört und zu allem übel hatte ich so arge Mensbeschwerden wie schon lange nicht mehr hat mich alles an die FG erinnert.

Beitrag von dagmar71 02.09.08 - 14:07 Uhr

Hallo Rosa,

ich kann mich hier nur anschließen, laß Deinem Kopf und Deinem Körper Zeit.

Ich hatte im Frühjahr eine späte FG und habe im ersten Moment gedacht, ich möchte nie wieder schwanger werden. Diese Meinung hat sich aber direkt wieder geändert, als ich aus dem Krankenhaus raus kam. Nun haben wir brav 3 Monate gewartet....

Seit letztem Monat werde ich nun auch mit jeder Mens hibbelig, kommt sie oder kommt sie nicht.

Wir arbeiten dran und ich muss mich ab und an ein klein wenig beruhigen...#augen.

ES WIRD SCHON KLAPPEN - AUCH BEI DIR!!!

Beitrag von nane29 02.09.08 - 20:47 Uhr

Liebe Rosa,

ich kann dich total verstehen, habe das Gleiche erlebt.
AS in der 10. Woche im Juni und ich habe bereits eine 2jährige Tochter.

Ich verstehe deine Gefühle total, hatte auch große Angst, dass mein Körper nun nicht mehr funktioniert, oder durch die AS irgendwie verletzt wurde.

Mich hat dann aber irgendwie sehr getröstet, was mein FA gesagt hat. Er meinte, dass Fehlgeburten aus medizinischer Sicht totale Routine sind, dass sie dazugehören. Im Krankenhaus werden Ausschabungen am Fließband gemacht. Er sagte, es ist nur leider für die betroffenen Frauen immer so furchtbar traurig, aber eigentlich völlig normal.

Mein FA meinte: Der Vorgang, der zu einer intakten SS führt, ist der Wahnsinn. Das ist hochkompliziert, nur 17% aller SS kommen überhaupt durch. Seine Frau hatte auch eine FG. Und auf einmal höre ich das von allen Seiten. Es ist eher die Ausnahme, dass eine Frau mit mehr als 1 Kind keine FG hatte. Viele haben Abgänge, ohne es zu merken.

Ich weiß, dass dich das alles jetzt nicht trösten kann, ich wollte es am Anfang auch nicht hören.
Aber denke nicht, dass dein Körper nicht funktioniert.

Ich hatte auch nur eine sehr leichte Mens nach meiner AS. Im zweiten Zyklus bin ich dann trotzdem wieder ss geworden, obwohl wir eigentlich noch warten wollten und nur 1x Sex hatten.

Nun hoffe ich, dass dieses Mal alles gut geht...

Ich drücke dir auch ganz doll die Daumen, dass du bald wieder schwanger bist!

LG Jana + Lena *18.05.06 + #stern + #ei (9.ssw)

Beitrag von melliwelli 02.09.08 - 21:03 Uhr

huhu
ich hatte ja nun in diesem jahr eine fg mit as und eine el-ss und habe mich bei meinen letzten zwei mens auch gedacht irgendwas is nich i o , da ich nur schmierblutungen hatte , aber mein fa hat mich aufgeklärt , nach ultraschall und nochmal hcg bestimmen scheint sich meine mens verändert zu haben , also keine panik und die seele ein wenig baumeln lassen und zur ruhe kommen
fühl dich mal geknuddelt

Beitrag von rosa08 03.09.08 - 14:24 Uhr

Vielen Dank für die vielen Antworten. Sie helfen mir
weiter und ich fühle mich nicht mehr so alleine.
:-)